• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 20 Feb 2017 19:11

    Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer der Petition!

    !! Bitte kommen Sie am 25.02., bitte geben/leiten Sie den Termin weiter. Bitte haben Sie Schilder dabei !!

    Durch Ihre Unterstützung und unser Engagement hat Oberbürgermeister Wolbergs Anfang 2016 ein ergebnisoffenes Verfahren "Rund um das Vogelparadis" zugesagt. Er sagte, dass keine städtischen Zusagen für weitere Bebauung vorhanden sind. Unser OB nimmt aktuell sein Amt nicht wahr.

    Herr Schmack hat am 31.01.2017 auf einer eigens organisierten "Bürgerveranstaltung" öffentlich Aussagen zu den Schlämmteichen getroffen und im Internet ein Bild eingestellt, dass dieses Areal für einen "Zulieferpark" zu Verfügung stehe. Zudem "sei die Dritte Halle schon in Planung" (siehe schmack-immobilien.de/news-presse/ ).

    Wir haben daher eine Demonstration für den 25.02.2017 angemeldet / ab 14 Uhr / Treffpunkt: Regensburg, Kremser Straße 19 (! bitte etwas abseits der Demo parken, mit dem Rad oder ÖPNV kommen !).

    Wir müssen wieder auf die Straße und mit einer Demonstration zeigen, dass

    - die ungebremste Flächenversiegelung für Industrie und Gewerbeflächen in Regensburg und auch anderswo drastisch reduziert werden muss. Eine "Weiter so" kann es nicht einfach geben. Wertvolle Naturareale müssen erhalten bleiben. Es ist in Regensburg schon zu viel verloren gegangen! Auch beim BBP Ostbahnhof stehen aktuell 5ha amtlich kartierte Biotope "im Feuer".

    - uns das artenreiche Gebiet der ehemaligen Schlämmteiche auch 2017 vor dem Hintergrund der "Regensburger Immobiliengeschichten" sogar noch mehr wert ist.

    Wir fordern, dass "Zugesagtes" eingehalten wird. Wir haben unsere Zusage eingehalten, und keine Klage gegen die zweite Halle angestrengt. Das ist nicht leicht gefallen. Im Gegenzug muss die Zusage der Stadt gelten, dass eine weitere Bebauung des Areals nicht "gesetzt" ist sondern hier ein ergebnisoffenes Dialogverfahren und der Leitung von Fr. Hick-Weber stattfindet. Auch BMW verweist auf den "Stakeholder Dialogverfahren". Herr Schmack hat dem zugestimmt!

    Wir überlegen auch, ob wir mit Ihrer unterstützenden Unterschrift einen Antrag auf "Ausweisung geschützter Landschaftsbestandteil" nach dem Bundesnaturschutzgesetz stellen.

    Weitere Infos:

    regensburg.bund-naturschutz.de/brennpunkte/vogelparadies-ex-zuckerfabrik.html

    www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/bn-ruft-zur-demo-an-biotop-im-stadtosten-21179-art1488270.html

    Viele Grüße

    Raimund Schoberer

    Vorsitzender Kreisgruppe Regensburg
    Bund Naturschutz in Bayern e. V.
    Dr.-Johann-Maier-Straße 4, 93049 Regensburg
    Tel. 0941/230-90, Tel. priv. 0941/8500454

    PS: Danke an Open-Petition. Die Plattform ist gut und die MitarbeiterInnen hilfsbereit!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now