• Die Petition befindet sich in der Beratung/Prüfung beim Empfänger

    05.12.2014 12:05 Uhr

    Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der Petition gegen die Verbringung des Atomschutts nach Grumbach,

    seit unserer letzten Nachricht hat sich viel getan.
    - die Petition wurde beendet. Über 4000 Unterzeichnungen online und auf Papier in so kurzer Zeit - das hat unsere Erwartungen übertroffen. Allein aus unserem Landkreis Sächsiche Schweiz-Osterzgebirge kamen mehr als 2000 Unterzeichnungen

    - im Umfeld der Deponie Wetro im Landkreis Bautzen formiert sich Widerstand. Auch auf diese Deponie wurde bereits Bauschutt aus dem Rückbau von AKWs gebracht. Bei einer Informationsveranstaltung berichteten wir über unsere Arbeit gegen die Atomschutttransporte

    - die Petition wurde durch openpetition den Abgeordneten im Kreistag zugestellt. Die Reaktionen aus der einzelnen Abgeordneten sind im Menüpunkt Stellungnahmen dokumentiert.

    - der Kreistag verabschiedete einstimmig einen Antrag gegen die weiteren Atomschuttransporte

    - die Konferenz der Umweltminister der Länder hat das Problem der Atomschutttransporte diskutiert und will, dass der Schutt künftig in der Nähe der exAKW-Standorte verbleibt

    - auf einer von uns organisierten Veranstaltung in Grumbach beantworteten Vertreterinnen und Vertreter vom Freistaat und Landkreis viele Fragen zur Problematik. Nicht jede Frage konnte zufriedenstellend beantwortet werden. Das soll für uns Anlass zu weiteren Veranstaltungen sein.

    Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit ohne die Hinterlassenschaften des Atomzeitalters.
    Viele Grüße aus Grumbach und Tharandt

    Jens Heinze
    für alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter der Deponie

    PS: Leider passen die von openpetition zur Auswahl gestellten Betreffzeilen nicht ganz auf unser Problem. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden