• Petition in Zeichnung - Antrag erneut in die Fraktion gezogen

    at 16 Aug 2019 15:51

    Liebe Mitstreiter und Mitstreiterinnen,

    der der Petion "Ausrufung des Klimanotstand in Stadt und Region Hannover" zugrunde liegende Antrag im Rat der Stadt Hannover wurde heute im siebenten Ausschuss erneut von der Fraktion Bündnis90/Die Grünen für weiteren Beratungsbedarf in die Fraktion gezogen.

    Das war das zweite Mal, dass diese Fraktion innerhalb des Kulturausschusses dafür verantwortlich ist, dass sich die Entscheidung über die Ausrufung des Klimanotstandes und die damit verbundenen weitergehenden Maßnahmen verzügert.

    Es zeichnet sich immer mehr ab, dass frühestens in der Ratssitzung am 24.10.19 eine endgültige Entscheidung fällt. Daher ist diese Petition auch bis zum 23.10.19 verlängert. Bitte werbt heftig dafür, damit wir gemeinsam ein starkes Zeichen für die Notwendigkeit des Ausrufes des Klimanotstandes senden können.

    Danke und Viele Grüße
    Thomas

  • Änderungen an der Petition

    at 18 Jun 2019 18:35

    Um den Text für Offline-Unterschriften auf eine Seite zu bekommen, wurde eine Formatierung vorgenommen.


    Neue Begründung: Eine der größten Bedrohungen des 21. Jahrhunderts ist der von Menschen verursachte Klimawandel. Die von der „Fridays-for-Future“-Bewegung angeregte Ausrufung des Klimanotstands soll dazu dienen, „alle Kräfte aus Politik und Bevölkerung zu bündeln, um gemeinsam sofortige und entschlossene Anstrengungen zum Klimaschutz zu leisten“. Wollen wir der nächsten Generation eine noch lebenswerte Erde übergeben, müssen schnellstens die notwendigen Schritte getan werden.
    Der Klimawandel ist nicht nur eine ökologische Frage, sondern hat unmittelbare Auswirkungen auf die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Gegebenheiten, in Hannover wie überall auf der Welt. In unserer Kommune haben wir die Möglichkeit, durch bewusste Steuerung die ökologischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Belange klug miteinander zu verzahnen.
    Bei allen Handlungen und Beschlüssen der Landeshauptstadt Hannover und der Hannover Region müssen künftig stets auch die Auswirkungen auf das Klima berücksichtigt werden. Ziel muss sein, bei allen Maßnahmen negative Auswirkungen auf das Klima zu vermeiden bzw. so gering wie möglich zu halten, bzw. Maßnahmen mit höherer Klimafreundlichkeit zu fördern. Dieser Grundsatz muss auch auf die städtischen Betriebe bzw. Beteiligungen übertragen werden, um das Ziel einer klimaneutralen Landeshauptstadt und Region Hannover besser erreichen zu können.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 62 (27 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 13 Jun 2019 12:15

    Noch ein Typo entfernt


    Neuer Petitionstext: Rat von Stadt und Region Hannover werden aufgefordert zu beschließen:
    1. Die Räte von Stadt und Region Hannover erklären den Klimanotstand und erkennen damit die Eindämmung der Klimakrise und ihrer schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität an.
    2. Die Räte von Stadt und Region Hannover begrüßen ausdrücklich das Engagement der „Friday-for-Future“-Bewegung „Fridays-for-Future“-Bewegung und aller anderen Menschen und Initiativen, die sich in Hannover, Europa und der Welt für Klimaschutz einsetzen.
    3. Die Räte von Stadt und Region Hannover fordern die Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover und der Hannover Region auf, künftig bei jeglichen Entscheidungen die Auswirkungen auf das Klima zu berücksichtigen und bevorzugt Lösungen zu suchen, die sich positiv auf Klima-, Umwelt- und Artenschutz auswirken. Hierzu wird künftig für Beschlussvorlagen der Verwaltung eine Rubrik „Auswirkungen auf den Klimaschutz“ verpflichtender Bestandteil.
    4. Die Räte von Stadt und Region Hannover fordern die Verwaltung auf, bei allen Institutionen und Organisationen, in denen die Körperschaften Mitglied sind, darauf hinzuwirken, dass diese sich ebenfalls verstärkt für die Eindämmung der Klimakrise engagieren. Über die Ergebnisse ist dem Rat jährlich zu berichten.
    5. Die Räte von Stadt und Region Hannover fordern die stadt- und regionseigenen Betriebe sowie Unternehmen mit entsprechender Beteiligung auf, sich verstärkt mit ihren Möglichkeiten im Klimaschutz auseinanderzusetzen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 6 (1 in Hannover)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now