• Änderungen an der Petition

    at 22 May 2019 08:41

    Relevante Änderung eingefügt


    Neuer Petitionstext: Autisten werden von der Gesellschaft massiv aufgrund von Unwissenheit ausgegrenzt und bereits 70% aller Autisten leiden unter Depressionen. An zweiter Stelle folgen Angststörungen. Das muss aufhören, daher fordere ich Aufklärung nur von Autisten und nur aus autistischer Sicht. Besonders am Weltautismustag, sowie an allen öffentlichen Anlässen die in den Gesundheitssektor fallen als gesetzliche Pflicht. Pflichtthemen: Autistische Wahrnehmung, Sozialkompetenz „wir sind nicht sozial gestört“, Autisten im „sozialen Beruf“ sind genauso gut einsetzbar, Symptome aus autistischer Sicht, Auswirkungen der Ausgrenzung von Autisten aus der Gesellschaft, Arbeit für Autisten gefordert, Stärken von Autisten, Rücksichtnahme auf Autisten in relevanten Bereichen, Autisten leben mitten unter uns und verstecken ihre Diagnose und keiner bemerkt, dass es Autisten sind. Andersartigkeit darf nicht pathologisiert und ausgegrenzt werden.
    In einer Untersuchung in Schweden wurden über 20.000 Schweden, bei denen AS diagnostiziert worden war, einer Kontrollgruppe von mehr als 2,5 Millionen Schweden gegenübergestellt, bei denen Autismus nicht diagnostiziert worden war. Die Kontrollgruppe war in Sachen Alter, Geschlecht und Wohnort den AS gleich. Betrachtet wurde der Zeitraum zwischen 1987 und 2009.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein AS sich in diesem Zeitraum selbst tötete, war 9,4 mal so hoch wie die Wahrscheinlichkeit, dass jemand sich aus der nichtautistischen Kontrollgruppe in diesem Zeitraum tötete.
    Dieses Ergebnis ist hochsignifikant (p

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 197

  • Änderungen an der Petition

    at 22 May 2019 08:35

    Wichtiges eingefügt...


    Neuer Petitionstext: Autisten werden von der Gesellschaft massiv aufgrund von Unwissenheit ausgegrenzt und bereits 70% aller Autisten leiden unter Depressionen. An zweiter Stelle folgen Angststörungen. Das muss aufhören, daher fordere ich Aufklärung nur von Autisten und nur aus autistischer Sicht und Sicht. Besonders am Weltautismustag, sowie an allen öffentlichen Anlässen die in den Gesundheitssektor fallen als gesetzliche Pflicht. Pflichtthemen: Autistische Wahrnehmung, Sozialkompetenz „wir sind nicht sozial gestört“, Autisten im „sozialen Beruf“ sind genauso gut einsetzbar, Symptome aus autistischer Sicht, Auswirkungen der Ausgrenzung von Autisten aus der Gesellschaft, Arbeit für Autisten gefordert, Stärken von Autisten, Rücksichtnahme auf Autisten in relevanten Bereichen, Autisten leben mitten unter uns und verstecken ihre Diagnose und keiner bemerkt, dass es Autisten sind. Andersartigkeit darf nicht pathologisiert und ausgegrenzt werden.
    In einer Untersuchung in Schweden wurden über 20.000 Schweden, bei denen AS diagnostiziert worden war, einer Kontrollgruppe von mehr als 2,5 Millionen Schweden gegenübergestellt, bei denen Autismus nicht diagnostiziert worden war. Die Kontrollgruppe war in Sachen Alter, Geschlecht und Wohnort den AS gleich. Betrachtet wurde der Zeitraum zwischen 1987 und 2009.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein AS sich in diesem Zeitraum selbst tötete, war 9,4 mal so hoch wie die Wahrscheinlichkeit, dass jemand sich aus der nichtautistischen Kontrollgruppe in diesem Zeitraum tötete.
    Dieses Ergebnis ist hochsignifikant (p

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 197

  • Änderungen an der Petition

    at 05 May 2019 17:00

    Verbesserungen und Ergänzungen in der Beschreibung der Petition.


    Neuer Petitionstext: Autisten werden von der Gesellschaft massiv aufgrund von Unwissenheit ausgegrenzt und bereits 70% aller Autisten leiden unter Depressionen. An zweiter Stelle folgen Angststörungen. Das muss aufhören, daher fordere ich Aufklärung nur von Autisten und nur aus autistischer Sicht und am Weltautismustag, sowie an sämtlichen allen öffentlichen Anlässen die in den Gesundheitssektor fallen. Autismus muss inkludiert, statt fallen als gesetzliche Pflicht. Pflichtthemen: Autistische Wahrnehmung, Sozialkompetenz „wir sind nicht sozial gestört“, Autisten im „sozialen Beruf“ sind genauso gut einsetzbar, Symptome aus autistischer Sicht, Auswirkungen der Ausgrenzung von Autisten aus der Gesellschaft, Arbeit für Autisten gefordert, Stärken von Autisten, Rücksichtnahme auf Autisten in relevanten Bereichen, Autisten leben mitten unter uns und verstecken ihre Diagnose und keiner bemerkt, dass es Autisten sind. Andersartigkeit darf nicht pathologisiert und ausgegrenzt werden.


    Neue Begründung: Unterstützung dringend gefordert, da auch Autisten ein Tell unserer Gesellschaft sind und es im Grundgesetz fest verankert ist, dass keiner aufgrund von Behinderung oder Andersartigkeit stigmatisiert wird.
    Da Autisten allerdings aufgrund von fehlenden Informationen massiv ausgegrenzt werden, muss mehr Aufklärung geschehen. Unterstützen Sie diese Petition aufgrund der Menschenrechte, die jedem zustehen.
    zustehen. Zudem haben Autisten ein Recht auf Arbeit laut Behindertenkonvention, jedoch sind ca 60-80% der Autisten arbeitslos oder trotz Begabung nicht auf dem ersten Arbeitsmarkt tätig, das muss aufhören.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 145

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now