Änderungen an der Petition

21.11.2013 20:46 Uhr

Ich hoffe noch auf einen Artikel in einer gewerkschaftlichen Zeitung, deshalb verlängere ich die Petition erneut. Hoffe auch auf mehr generelle Lobby. Viele haben ihre Unterzeichnung auch noch nicht über die email bestätigt.
Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate

Änderungen an der Petition

11.10.2013 10:50 Uhr

Sorry musste noch mal ran!
Neuer Titel: BaföG BAföG für Erzieher_innen des 2-stufigen Ausbildungsmodells Neuer Petitionstext: Gleiche BaföG-Bedingungen BAföG-Bedingungen für alle Erzieher_innen für ein weiterführendes Studium.

Bildung ist Ländersache:
Das deutsche Bildungssystem ist föderalistisch, das heißt Ländersache. So kommt es zu unterschiedlichen Ausbildungssystemen in den einzelnen Bundesländern. In Niedersachsen, Brandenburg und Sachsen beispielsweise ist die Ausbildung zur Erzieher_in über den Abschluss einer Fachschule für Sozialassistenz erreichbar.
Fakt ist, dass die meisten Auszubildenden danach die Erzieherfachschule besuchen, da es für viele Sozialassistent_innen schwer ist eine adäquate und gut bezahlte Anstellung zu finden.
Fakt ist auch, dass man NUR mit der Ausbildung zur Erzieher_in eine fachbezogene Hochschulzulassung erwirbt.


Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hingegen sieht die beide Ausbildungen als eigenständige Ausbildung und fördert daher kein weiterführendes Studium.
Das heißt im Klartext: Erzieher_innen des zweistufigen Systems werden vom Staat bei einem weiterführenden Studium nicht durch eine Ausbildungsförderung (BaföG) (BAföG) unterstützt. Vielen motivierten Fachkräften bleibt ein weiterführendes Studium somit verwehrt. Neue Begründung: Das muss sich ändern! Daher fordern wir: Gleichen Anspruch auf Bafög BAfög für alle Erzieher_innen.

Vielen motivierten Fachkräften wird durch den Zugang zu BaföG BAföG die Entscheidung für eine weiterführendes Studium erleichtert. Außerdem können sich Erzieher_innen des zweistufigen Ausbildungssystems fachlich weiterqualifizieren, ohne sich durch einen Bildungskredit hoch zuverschulden. In Anbetracht der Vergütung von Sozialer Arbeit ist dieser Aspekt sehr wichtig!

Mit einer Unterschrift können Sie helfen auf diese ungerechte Behandlung vor dem Bundesausbildungsförderungsgesetzt aufmerksam zumachen.
Durch eine weiterführende Profession von Erzieher-innen profitieren der Staat und somit auch Sie!




Bildquelle: pixelino.de von Silke Kaiser-Lesen lernen 2

Änderungen an der Petition

11.10.2013 10:43 Uhr

Rechtschreibung korregiert! Lg Anne
Neuer Petitionstext: Gleiche BaföG-Bedingungen für alle Erzieher_innen für ein weiterführendes Studium.

Bildung ist Ländersache:
Das deutsche Bildungssystem ist föderalistisch, das heißt Ländersache. So kommt es zu unterschiedlichen Ausbildungssystemen in den einzelnen Bundesländern. In Niedersachsen, Brandenburg und Sachsen beispielsweise ist die Ausbildung zur Erzieher_in über den Abschluss einer Fachschule für Sozialassistenz erreichbar.
Fakt ist, das dass die meisten Auszubildenden danach die Erzieherfachschule besuchen, da es für viele Sozialassistent_innen schwer ist eine adäquate und gut bezahlte Anstellung zu finden.
Fakt ist auch, das dass man NUR mit der Ausbildung zur Erzieher_in eine fachbezogene Hochschulzulassung erwirbt.


Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hingegen sieht die beide Ausbildungen als eigenständige Ausbildung und fördert daher kein weiterführendes Studium.
Das heißt im Klartext: Erzieher_innen des zweistufigen Systems werden vom Staat bei einem weiterführenden Studium nicht durch eine Ausbildungsförderung (BaföG) unterstützt. Vielen motivierten Fachkräften bleibt ein weiterführendes Studium somit verwehrt. Neue Begründung: Das muss sich ändern! Daher fordern wir: Gleichen Anspruch auf Bafög für alle Erzieher_innen.

Vielen motivierten Fachkräften wird, wird durch den Zugang zu BaföG, BaföG die Entscheidung für eine weiterführendes Studium erleichtert. Außerdem können sich Erzieher_innen des zweistufigen Ausbildungssystems fachlich weiterqualifzieren, weiterqualifizieren, ohne sich durch einen Bildungskredit hoch zuverschulden. In Anbetracht der Vergütung von Sozialer Arbeit ist dieser Aspekt sehr wichtig!

Mit einer Unterschrift können sie Sie helfen auf diese ungerechte Behandlung vor dem Bundesausbildungsförderungsgesetzt aufmerksam zumachen.
Durch eine weiterführende Profession von Erzieher-innen profetiert profitieren der Staat und somit auch Sie!




Bildquelle: pixelino.de von Silke Kaiser-Lesen lernen 2

Änderungen an der Petition

17.09.2013 17:36 Uhr

Die Dauer wurde verlängert, da die Zeit nicht ausreicht!
Neuer Sammlungszeitraum: 3 Monate