• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 23 Sep 2020 12:25

    Liebe Unterstützende,

    der Forderung der Petition wurde entsprochen! Sie finden das Schreiben der Bürgerschaft Hamburg im Anhang.

    Freundliche Grüße
    das openPetition Team

  • Petition eingereicht - Danke für die Unterstützung!

    at 01 Jul 2020 14:45


    openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss von Hamburg eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

  • Änderungen an der Petition

    at 04 Feb 2020 10:52




    Neuer Petitionstext: Liebe wache Mitmenschen & Petitionsunterzeichner!
    **Im AlsenPark sollen zwei kerngesunde (wortwörtlich) Riesenpappeln gefällt werden,** die keinerlei Gefahr darstellen! Unter den Bäumen sind nur kleine Parkwege ...
    Die Bäume sind vor 1 Jahr ausgeholzt worden ...
    Ich geh morgen zum Grünen Ausschuss in Technische Rathaus Altona, eine große wichtige Sitzung, ich hab dem Ausschuss heute schon mal per Mail meine Bürgerfrage stellen müssen, ich kopier die Euch hier rein ...
    Meine Frage für morgen:
    Warum werden in Hamburg so viele alte, große Bäume getötet, wenn alle von ökologischer Verbesserung reden? Ein neuer Baum braucht mehrere Jahrzehnte, bis er so groß & wirksam ist für Luft & unsere Erholung, ein neu gepflanzter Baum ist kein Ersatz für unsere Generationen ... Wenn er überhaupt anwächst und mehr als 10 Jahre alt wird, die neuen Bäume sind oft Retortenzucht-Bäume, die umgepflanzt werden und die auf wenig Erde gepflanzt nach wenigen Jahren sterben ...
    Wir wissen alle, dass Pappeln Leichtholz sind & leichter brechen. Viele viele befragte Menschen aus Altona Nord haben in vielen vielen Jahren keinen gefährlichen Ast von besagten Bäumen fallen sehen.
    Wir denken natürlich auch im Sinne der Sicherheit & Verantwortung!
    Und wir haben auch Verständnis, weil wir wissen, dass das Grünflächenamt auch mit gekürzten Geldern arbeiten muss ... das tut uns für sie auch leid. Und daran wollen wir für Sie uns auch solidarisieren!
    Wie Herr Schiffer, bei einem sehr ausführlichen und freundlichen Telefonat, (danke dafür) sagte, muss er die Bäume seit einem neuen Gesetz persönlich verantworten ... und es wär eine Kostenfrage, immer nur kürzen ist auf Dauer teurer ...
    Wir bitten Altona, diese Versammlung und alle Anwesenden und Verantwortlichen hier, uns vielen vielen Menschen, **die zwei großen 80-jährigen wertvollen Pappeln im AlsenPark, die jetzt dieser Tage fallen sollen, dringend zu erhalten.**
    Wir vielen vielen Menschen brauchen die Bäume zum Leben! Zum Atmen! Seit Jahrmillionen braucht der Mensch Bäume zum Austausch und zum Leben ... In Altona-Nord gibt es kaum noch große Bäume. Zu viel große Straßen & Beton. Die Luft wird immer schlechter ...
    Es wird immer mehr gebaut. Herr Schiffer vom Grünflächenamt meinte am Telefon auch, die Bäume sind gesund, große Bäume sind aber potenzielle Gefahr, das wär ihm zu heikel, er müsste sich schon um so viele Bäume kümmern, aber er wohnt ja auch nicht in Altona Nord, sondern außerhalb.
    Unter den Bäumen sind nur winzige Parkwege , die im Sturm keiner nutzt ... Die Bäume wurden vor einem Jahr ausgiebig gestutzt. In einer Woche viel Sturm, letzte Woche vom 27.1.-2.2.2020 kam kein Ast runter! 2 befreundete Baum-Fachmenschen haben die Bäume extra für uns hier angeguckt, wir baten als Alternative, die Bäume aus Privatgeldern zum Erhalt nochmal stutzen zu lassen, die Baum-Fachmenschen meinten am Donnerstag & Freitag, die Bäume sind so gesund & gepflegt, die brauchen jahrelang keine Pflege!
    **Wir haben in zwei Tagen, selbst gesundheitlich angeschlagen, 200 Unterschriften gesammelt & würden in kurzer Zeit noch viel viel mehr bekommen. Alle lieben hier die großen Bäume
    und wir brauchen sie in Altona Nord vor allem zum Atmen & leben!**
    Im WohersPark um die Ecke hat man zur Parksanierung ja auch die 20 größten Bäume, Eichen, Buchen & feste Hölzer getötet...! Es wurde in allen Stellungnahmen ja leider nur von den Leichthölzern wie Birken gesprochen, es gab leider keine Gutachten-Einsicht ... Und nie wurde gesagt, warum die großen Eichen & Buchen sterben mussten, mitten in der Diesel-Umweltzone für bessere Luft!
    Ein Baum ist der beste CO2-Fresser überhaupt! Für Erhalt unseres Klimas!
    **Daher bitten wir Sie aus tiefem Herzen umso dringender, wir brauchen diese Bäume hier in Altona Nord!
    Bitte lassen Sie die 2 Riesenpappeln weiterleben!
    Bitte prüfen Sie, ob der Fällauftrag zurückgeholt werden kann, das erspart doch Altona auch Kosten!**
    Danke von Herzen ♥️

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 53 (34 in Hamburg)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international