• Thema Kindergarten

    at 17 Nov 2019 13:58

    Wenn wir von ganz Essen sprechen, wurden von 2009-2019 6395 Betreuungsplätze geschaffen.

    24 neue Kindergärten gebaut und
    14 sind in Planung.

    160 weitere Standorte wurden geschaffen durch den Umbau von Bestandsgebäuden (Ein-& Mehrfamilienhäuser, Büros, Ladenlokale, Kirchen oder Gaststätten).

    Folgende mögliche Standorte befinden sich in der Prüfung:

    -am Handwerkspark ( Schonnebeck)
    -Bolsterbaum/Im Zauberwald (Katernberg)
    -Bonnekampstrasse 47-53,55
    ( Katernberg )
    -Imbuschweg 1( Katernberg )
    -Ottenkämperweg, Ottenkampshof
    ( Katernberg )
    -Termeerhöfe 10 ( Katernberg )

    Realisiert sind:

    -Viktoriastrasse 33 (Katernberg)
    -Pestalozziweg ( Katernberg )
    -Gelsenkirchenerstr (Katernberg)

    Genehmigt/ In Bebauung
    -Hesslerstrasse
    -Zollvereinstrasse

    Wenn wir jetzt überlegen, hat der Bezirk 6:
    6 Kindergärten in Schonnebeck
    11 in Stoppenberg
    11 in Katernberg

    Ohne die oben schon erwähnten.

    Im Bezirk 5
    10 in Altenessen Nord
    14 in Altenessen Süd
    5 in Karnap
    5 in Vogelheim

    Im Bezirk 4
    3 in Schönebeck
    3 in Bedingrade
    4 in Frintrop
    3 in Dellwig
    4 in Gerschede
    7 in Borbeck Mitte
    10 in Bochold

    Das hieße, wenn die oben genannten Kindergärten freigeben würden, hätte Katernberg 20 Kindergärten, wo doch jetzt schon in vielen Einrichtungen Personalmangel herrscht.

    Wie vielleicht schon viele Eltern mitbekommen haben müssten sind viele Kindergärten untererbesetzt.
    Welches Personal soll die Kinder in den neuen Einrichtungen betreuen?
    Viele Kindergärten hängen Schilder aus "falls es ihnen möglich ist, lassen sie ihr Kind zuhause" aufgrund von Personalmangel.
    Wie in allen Berufen herrscht bei den Erziehern/Kinderpflegern starker Personalmangel!

    Dies zum Nachteil unserer Kinder!

    Ich bin weder gegen Wohnungsbau, noch gegen Kindergarten Neubau. Aber zu welchem Preis und auf welche Kosten?

    Zum Nachteil unserer Kinder weil sie zwar ein Kindergartenplatz haben aber nicht ausreichend Aufmerksamkeit bekommen und auf den Schultern des Personals weil sie sich hin&her gerissen fühlen zwischen Dokumentation, Personalmangel und dem Gewissen jedem Kind gerecht werden zu wollen?

    Keine Mutter/Vater oder Großeltern können dies wollen, denn das wichtigste im Leben sollte das wohl des eigenen Kindes sein.

    Es gibt viele Artikel aus der Zeitung oder dem Internet,in denen Erzieher/innen über die Situation berichten.
    Es gibt Artikel wo z.B die Bertelsmanns Stiftung davor warnt.

    Trotz Kita-Ausbau und „Gute-Kita-Gesetz“: Weiter mangelt es an Personal in Kindertagesstätten, wie die Bertelsmann Stiftung kritisiert.

    „Das Gute-Kita-Gesetz ist eine vertane Chance. Es fehlen im Gesetz bundesweit einheitliche Standards für die Personalausstattung, damit überall kindgerechte Betreuungsverhältnisse und gleiche Arbeitsbedingungen realisiert werden können“, kritisiert Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann Stiftung.

    Bitte nehmt euch die Zeit und forscht über dieses Thema bevor Ihr den Planern glaubt.

    Vielen Dank für eure Unterstützung

    www.facebook.com/Rettet-die-Katernberger-Grünflächen-102989094481800/

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now