• Petition wurde nicht eingereicht

    at 03 Mar 2019 00:11

    Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Änderungen an der Petition

    at 03 Mar 2017 14:00

    Tippfehler


    Neuer Petitionstext: Schluss mit Panikverkäufe! Diesel gehören sauberer, keine Frage.
    Aber von heute auf morgen alle Dieselfahrzeuge bestrafen?
    Es sind nicht nur die Privatpersonen, sondern auch die KFZ-Handwerker, die das trifft.
    Hiermit fordere ich, dass nicht alle Euro5 Diesel verboten werden.
    Lieber sollte die Stadt die Luft reinigen mit komplexe komplexen Anlagen anstatt den Bürger zu bestrafen. Auch eine Übergangslösung sollte in Kraft treten oder zumindest eine Baujahr-Begrenzung, so dass nicht alle Diesel bestraft werden.
    Wo der Staat noch Kohleverbrennung fördert (78,3 Mio. t im Jahr) für die Stromgewinnung, sollten die Bürger nicht zur Kasse gebeten oder eingeschränkt werden.
    Hier ein wenig Hintergrund:
    Hintergrund:
    "Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) hat Bayern dazu verpflichtet, ein Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge vorzubereiten. Der Freistaat muss bis zum Jahresende ein vollzugsfähiges Konzept vorlegen - mit genauen Angaben zu betroffenen Straßen und Uhrzeiten."
    Quelle: www.focus.de/auto/news/frist-bis-ende-des-jahres-gericht-entscheidet-bayern-muss-fahrverbot-fuer-diesel-autos-in-muenchen-vorbereiten_id_6723137.html
    "Die Grünen fordern vom Verkehrsministerium, mit neuen Umweltplaketten den Weg für bundesweite Diesel-Fahrverbote für Autos frei zu machen, die die definierten Grenzwerte nicht einhalten. Gleichzeitig sollen Autofahrer zum Auto-Verzicht motiviert werden."
    Quelle: www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/autofasten-gruene-fordern-bundesweites-diesel-verbot-und-freiwilligen-auto-verzicht_id_6714746.html
    "Die Autobranche hält eine Umrüstung von Dieselautos wegen absehbarer Fahrverbote für kaum möglich. Solche temporären Verbote plant Stuttgart ab 2018 – dann sollen Dieselautos ohne die strengste Abgasnorm Euro 6 an bestimmten Tagen aus Teilen der Stadt verbannt werden."
    Quelle: www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/diesel-fahrverbote-branche-haelt-umruestung-von-dieselautos-fuer-kaum-moeglich/19450190.html


Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now