Gesundheit

Betten statt Kanonen - weg mit der 2% Nato-Rüstungsvorgabe

Petition richtet sich an
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
94 Unterstützende 92 in Deutschland
Der Petition wurde nicht entsprochen
  1. Gestartet 2020
  2. Sammlung beendet
  3. Eingereicht am 07.01.2021
  4. Dialog
  5. Beendet

Rückmeldung des Ausschusses

07.07.2021 15:49 Uhr

Liebe Unterstützende,

das Anliegen wurde an den zuständigen Petitionsausschuss weitergeleitet und hat das Geschäftszeichen Pet 2-19-08-581-042039 erhalten. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und regelmäßig über Neuigkeiten informieren.


Petition eingereicht - Danke für die Unterstützung!

07.01.2021 12:19 Uhr


openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


Mit besten Grüßen,
das Team von openPetition


Temporäre Sperrung aufgehoben

07.04.2020 10:26 Uhr

Sehr geehrte Unterstützende,

die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

Ihr openPetition-Team


Die Petition befindet sich im Konflikt mit den Nutzungsbedingungen von openPetition

03.04.2020 09:33 Uhr

Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

Bitte Quellen für die folgende Aussage einführen: "[...] die Rüstungsausgaben bis 2024 nach offizieller Lesart auf jährlich € 62,5 Mrd aufzustocken. (von € 34,75 in 2014, im Vergleich dazu waren im Bundeshalt 2016 für das Gesundheitswesen lediglich € 16 Mrd eingeplant)"


Mehr zum Thema Gesundheit

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern