openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Aktuelles zur TTIP-Demo am 10. Oktober

    25-09-15 21:04 Uhr

    ☼ – Das Wetter singt mit

    Sieben Sonnenstunden sind für morgen, den 26. September in Bielefeld vorhergesagt. Gut für unser singen.gegen-ttip.de um 16 Uhr auf dem Altstädter Kirchplatz, wenn wir gemeinsam die Protestversion der Europahymne singen: als Zeichen für die Demokratie und gegen TTIP, CETA und TiSA.

    Bitte unterstützt unsere Idee und schickt die Einladung noch an Freunde und Bekannte weiter. Eine Veranstaltungsseite auf facebook (
    www.facebook.com/events/1626865134261043 ) haben wir auch eingerichtet.

    ___

    Perspektivwechsel

    Am Montag, den 5. Oktober, 19 Uhr laden wir Euch zu einem Vortrag von Tetteh Hormeku-Ajei, African Trade Network, Ghana und Yvonne Takang,
    EPA-Widerstands-Bewegung, Kamerun über die Auswirkungen der Handelspolitik der EU aus afrikanischer Sicht ein.

    Weitere Informatonen unter www.gegen-ttip.de/bi-epa/

    ___

    Aus Berlin sickern erste Informationen zum Demoprogramm durch:

    DemoVorfreude – Gemeinsam feiern und tanzen

    Am Abend vor der Demo gibt es eine große Mobilisierungs-Party mit Live-Konzert der Berliner Band DUDE und anschließender Party mit DJ in der
    Berliner Kulturbrauerei geben.

    Eintritt 5 € – Reservierungen bitte online (www.der-paritaetische.de/ttip/910-mobi-party/anmeldung-mobilisierungs-party/ ) oder per Mail an ttip-demo(at)paritaet.org.

    Weitere Informationen unter ( www.der-paritaetische.de/ttip/910-mobi-party/ )

    ___

    Schnippeldisko gegen TTIP & CETA

    Ebenfalls am 9. Oktober: Schnippeln gegen TTIP & CETA. Geschnippelt wird BIO und DEMETER Gemüse, gespendet von Landwirten aus ganz Deutschland. Um
    die vielen hungrigen Demo-Teilnehmenden mit einer leckeren Suppe stärken zu können, werden viele helfende Hände schon am Tag vor der Demo
    gebraucht.
    17 bis 22 Uhr im Zentrum für Kunst und Urbanistik in Berlin-Moabit. Kommt vorbei und schnippelt mit bei heißer Musik!
    Mehr dazu auf Facebook ( www.facebook.com/events/618249421611030/ )

    ___

    Einsteigen – Sonderzüge und Busse nach Berlin

    Fünf Sonderzüge und über 500 Busse werden nach Berlin fahren.

    Sonderzüge nach Berlin (Hin- und Rückfahrt)
    Zug 1: Aachen – Köln – Solingen – Wuppertal – Hagen – Hamm – Bielefeld – Berlin
    Zug 2: Mönchengladbach – Düsseldorf – Duisburg – Essen – Bochum – Dortmund – Minden – Berlin
    Zug 3: Frankfurt – Gießen – Marburg – Kassel-Wilhelmshöhe – Göttingen – Berlin
    Zug 4: Stuttgart – Kornwestheim – Ludwigsburg – Bruchsal – Mannheim – Berlin
    Zug 5: München – Landshut – Regensburg – Nürnberg – Berlin

    Weitere Informationen unter www.gegen-ttip.de/busse

    ___

    Das Letzte: Plant EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström uns mit Eis zu bestechen? Mehr dazu auf Youtube unter www.youtube.com/watch?v=4uWE6w9RweA
    Aktuelles zur TTIP-Demo am 10. Oktober

  • Das Petitionsziel wurde erreicht

    01-09-15 22:10 Uhr

    »Wir sind keine Handelsware, TTIP bringt uns in Gefahr …« – so beginnt der Text, den die Deutsche Orchestervereinigung auf die Melodie der Europahymne gedichtet hat. Auf ihrer Jahrestagung Anfang Mai haben die 130 Delegierten der deutschen Orches­tervereinigung diese Protesthymne vor dem Mainzer Schloss gespielt und gesungen. Das Video steht im Netz: www.gegen-ttip.de/hymne

    Fast vier Monate nach Erreichen unseres Petitionszieles mit dem positiven Votum des Bielefelder Rates und zwei Wochen vor der großen Demo für gerechten Welthandel am 10. Okto­ber 2015 in Berlin möchten wir, vom Bielefelder Bündnis gegen TTIP & Co., alle singfreudigen Menschen, SängerInnen und MusikerInnen aus Bielefeld und Umgebung herzlich einladen, dem Beispiel der Deutschen Orchestervereinigung zu folgen:

    Lassen Sie uns am

    26. September 2015 um 16 Uhr auf dem Altstädter Kirchplatz in Bielefeld

    gemeinsam die Protestversion der Europahymne spielen und singen –
    als Zeichen für Demokratie und Bürgerrechte, gegen TTIP, CETA und TiSA.

    Auf unserer Aktionsseite singen.gegen-ttip.de finden Sie den Liedtext und die Partitur, die uns die Deutsche Orchestervereinigung freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

    Bitte unterstützen Sie unsere Idee und schicken Sie unsere Einladung an Freunde und Bekannte weiter. Eine Veranstaltungsseite auf facebook haben wir auch eingerichtet: www.facebook.com/events/1626865134261043/

    Vielleicht treffen wir uns ja auch am 10. Oktober in Berlin. Auf www.gegen-ttip.de/10-10/ gibt es Infos zu Demo-Bussen und -Sonderzügen.

    Herzlichen Dank und viele Grüße

    Helga Schulze-Kemper, Katharina Walckhoff und Lutz Dudek
    Bielefelder und Mindener Bündnis gegen TTIP, CETA und TiSA

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Save the Date – Auf nach Berlin!

    05-07-15 00:03 Uhr

    Liebe Mithandelshemmnisse,

    am 10. Oktober – dem 34ten Jahrestag der großen Friedensdemonstration im Bonner Hofgarten – soll mit einer Großdemonstration in Berlin ein kraftvolles Zeichen gesetzt werden um deutlich zu machen, dass gesellschaftliche Errungenschaften wie Umweltschutz, Verbraucherschutz und ArbeitnehmerInnenrechte unverhandelbar sind. Auch eine nachhaltige, bäuerliche Landwirtschaft und die kulturelle Vielfalt sind Werte, die es zu schützen und auszubauen gilt.

    In Kooperation mit anderen Gruppen organisiert das Bielefelder Bündnis gegen TTIP, CETA und Co. Busse für Berlin.

    Meldet Euch beim Newsletter an und mobilisiert in Eurem persönlichen Umfeld für die Demo. Infomaterial für Euch und Eure Freunde gibt es dort auch.

    Sonnige Grüße

    Lutz Dudek
    Bielefelder Bündnis gegen TTIP, CETA & TiSA

  • Bielefeld ist gegen TTIP, CETA und TiSA.

    28-05-15 23:54 Uhr

    In der Ratssitzung am 28. Mai hat der Rat der Stadt Bielefeld den Antrag des Bielefelder Bündnisses gegen TTIP, CETA und TiSA mehrheitlich – mit den Stimmen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Bürgernähe, Piratenpartei und der Partei Die Linke. und gegen die Stimmen von CDU und FDP – angenommen. Der Oberbürgermeister Pit Clausen hat sich der Stimme enthalten.

    Das Bielefelder Bündnis gegen TTIP, CETA und TiSA dankt herzlich seinen zahlreichen Unterstützer·inne·n. Mit Euren Stimmen im Rücken war unsere Arbeit leichter.

    Dieser großartige Erfolg ist ein wichtiger Etappenschritt im Widerstand gegen die Investitionsschutz- und Deregulierungsabkommen und ein großer Ansporn weiterzumachen. Dazu brauchen wir Eure Unterstützung, denn gemeinsam können wir mehr bewirken. Wir laden Euch herzlich zu unserem nächsten Bündnistreffen am 11. Juni um 19 Uhr in die Bürgerwache am Siegfriedplatz ein.

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Bielefeld ist gegen TTIP, CETA und TiSA.

    28-05-15 23:53 Uhr

    In der Ratssitzung am 28. Mai hat der Rat der Stadt Bielefeld den Antrag des Bielefelder Bündnisses gegen TTIP, CETA und TiSA mehrheitlich – mit den Stimmen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Bürgernähe, Piratenpartei und der Partei Die Linke. und gegen die Stimmen von CDU und FDP – angenommen. Der Oberbürgermeister Pit Clausen hat sich der Stimme enthalten.

    Das Bielefelder Bündnis gegen TTIP, CETA und TiSA dankt herzlich seinen zahlreichen Unterstützer·inne·n. Mit Euren Stimmen im Rücken war unsere Arbeit leichter.

    Dieser großartige Erfolg ist ein wichtiger Etappenschritt im Widerstand gegen die Investitionsschutz- und Deregulierungsabkommen und ein großer Ansporn weiterzumachen. Dazu brauchen wir Eure Unterstützung, denn gemeinsam können wir mehr bewirken. Wir laden Euch herzlich zu unserem nächsten Bündnistreffen am 11. Juni um 19 Uhr in die Bürgerwache am Siegfriedplatz ein.

  • Wird Bielefeld morgen zur TTIP-kritischen Kommune?

    27-05-15 22:37 Uhr

    Das Bielefelder Bündnis gegen TTIP, Ceta & Co. ruft zur Teilnahme an der Ratssitzung am 28. Mai.auf. Der Bürgerantrag gegen die Freihandelsabkommen steht nach der rechtlichen Prüfung wieder auf der Tagesordnung.

    Bei einem positiven Ratsbeschluss kann sich Bielefeld zu den vielen Kommunen zählen, die sich bereits kritisch oder ablehnend zu den Freihandelsabkommen ausgesprochen haben. Gütersloh, Porta Westfalica und Minden sind schon mit gutem Beispiel vorangegangen.

    Das Bündnis trifft sich um 17:15 Uhr auf dem Rathausplatz und freut sich auf zahlreiche Unterstützung von interessierten Bürger*Innen.

    Die Ratssitzung beginnt um 17:30 Uhr. Der Bürgerantrag gegen die Freihandelsabkommen steht als Punkt 5 auf der Tagesordnung. Vorher geht es u. a. um Fracking, die Unterstützung der ver.di-Aufwertungskampagne »MitarbeiterInnen in Sozial- und Erziehungsberufen« und die Konversion der Britischen Liegenschaften in Bielefeld. Es lohnt sich also dabei zu sein.

  • Petition in Zeichnung

    17-04-15 15:46 Uhr

    Liebe Mithandelshemmnisse,

    die Vorbereitungen für den weltweiten Aktionstag gegen Handels- und Investionsschutzabkommen sind überall in vollem Gange. Mit Eurer Hilfe kann die Europäische Bürgerinitiative morgen das 2 Millonenziel schaffen.

    Setzt ein Zeichen gegen Handels- und Investionsschutzabkommen und unterstützt die lokalen Bündnisse in Bielefeld, Detmold und Minden oder wo Ihr Euch morgen gerade befindet.

    Weitere Informationen auf der Webseite des Global Trade Day: www.globaltradeday.org/

    Für den sofortigen Stopp der Verhandlungen und die Stärkung der Demokratie – kommunal und europaweit.

    Herzliche Grüße

    Lutz Dudek
    Bielefelder Bündnis gegen die Handelsabkommen TTIP, CETA & Co.


    PS EIn Tipp für alle, die nicht dabei sein können: Macht mit beim Spiel gegen CETA, TTIP und TiSA. Mit dieser Geschenkidee könnt Ihr Eure Mitmenschen zur »Challenge« gegen TTIP, CETA und TiSA einladen. Eine Mensch-ärgere-dich-nicht-Figur, den Spielplan ausdrucken und falten, beides in eine kleine Schachtel stecken und verschenken. Mehr unter: spiel.gegen-ttip.de

  • 18. April – weltweiter Aktionstag gegen Handels- und Investionsschutzabkommen

    17-04-15 15:41 Uhr

    Liebe Mithandelshemmnisse,

    die Vorbereitungen sind überall in vollem Gange. Mit Eurer Hilfe kann die Europäische Bürgerinitiative morgen das 2 Millonenziel schaffen.

    Setzt ein Zeichen gegen Handels- und Investionsschutzabkommen und unterstützt die lokalen Bündnisse in Bielefeld, Detmold und Minden oder wo Ihr Euch morgen gerade befindet.

    Weitere Informationen auf der Webseite des Global Trade Day: www.globaltradeday.org/

    Für den sofortigen Stopp der Verhandlungen und die Stärkung der Demokratie – kommunal und europaweit.

    Herzliche Grüße

    Lutz Dudek
    Bielefelder Bündnis gegen die Handelsabkommen TTIP, CETA & Co.


    PS EIn Tipp für alle die nicht dabei sein können: Macht mit beim Spiel gegen CETA, TTIP und TiSA. Mit dieser Geschenkidee könnt Ihr Eure Mitmenschen zur »Challenge« gegen TTIP, CETA und TiSA einladen. Eine Mensch-ärgere-dich-nicht-Figur, den Spielplan ausdrucken und falten, beides in eine kleine Schachtel stecken und verschenken. Mehr unter: spiel.gegen-ttip.de

  • Petition in Zeichnung

    12-04-15 17:35 Uhr

    Wenige Wochen bevor sich das EU-Parlament mit TTIP und CETA beschäftigt, demonstrieren EU-Bürger in vielen Städten am 18. April gemein­sam gegen die unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelten Priva­ti­sierungs- und Investi­tions­schutz­abkommen.

    Was am 18.April wo passiert, lässt sich z.B. über die Übersichtskarte auf der Webseite des Global Trade Day unter www.globaltradeday.org herausfinden.

    Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger aus Ostwestfalen-Lippe auf – auf einer Veranstaltung vor Ort oder auch hier in Bielefeld – ein Zeichen zu setzen, gegen

    ► Privatisierung der kommunalen Daseinsvorsorge, des Bildungs-, Gesundheits- und Kulturbereichs

    ► drohenden Abbau hart erkämpfter Sozial-, Verbraucher-, Datenschutz- und Umwelt­­standards

    ► Aushöhlung der Demokratie zugunsten der Herrschaft globaler Konzerne und Banken

    Samstag, 18. April

    Auftakt 12:30 Uhr an der Altstädter Kirche

    Abschlusskundgebung am Jahnplatz ab 13:00 Uhr


    Mit Redebeiträgen von

    Britta Haßelmann (Bündnis90/Die Grünen) – TTIP: Transparenz und Demokratie

    Dirk Toepper (DGB Bielefeld) – TTIP: Angriff auf soziale Standards und Arbeitnehmer*Innen

    Achim Lübbekke (ATTAC) – Bürgerantrag – Auswirkungen der Abkommen auf die Kommunen

    Carsten Strauch (DIE LINKE) – Mythos Freihandel: gebrochene Versprechen

    Gabi Nebe-Brauer (Geenpeace) – TTIP und Gentechnik

    Padeluun (Digitalcourage) – TTIP untergräbt den Datenschutz

    Dazwischen Musikbeiträge: Reinhard u. Michael Großmann / Sambistas / Achim goes Schlager

    Für den sofortigen Stopp der Verhandlungen und die Stärkung der Demokratie – kommunal und europaweit.

    Weitere Informationen unter www.gegen-ttip.de/bi-18-4/

  • 18. April – Bielefeld gegen TTIP, CETA und TiSA

    12-04-15 17:33 Uhr

    Wenige Wochen bevor sich das EU-Parlament mit TTIP und CETA beschäftigt, demonstrieren EU-Bürger in vielen Städten am 18. April gemein­sam gegen die unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelten Priva­ti­sierungs- und Investi­tions­schutz­abkommen.

    Was am 18.April wo passiert, lässt sich z.B. über die Übersichtskarte auf der Webseite des Global Trade Day unter www.globaltradeday.org herausfinden.

    Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger aus Ostwestfalen-Lippe auf – auf einer Veranstaltung vor Ort oder auch hier in Bielefeld – ein Zeichen zu setzen, gegen

    ► Privatisierung der kommunalen Daseinsvorsorge, des Bildungs-, Gesundheits- und Kulturbereichs

    ► drohenden Abbau hart erkämpfter Sozial-, Verbraucher-, Datenschutz- und Umwelt­­standards

    ► Aushöhlung der Demokratie zugunsten der Herrschaft globaler Konzerne und Banken

    Samstag, 18. April

    Auftakt 12:30 Uhr an der Altstädter Kirche

    Abschlusskundgebung am Jahnplatz ab 13:00 Uhr


    Mit Redebeiträgen von

    Britta Haßelmann (Bündnis90/Die Grünen) – TTIP: Transparenz und Demokratie

    Dirk Toepper (DGB Bielefeld) – TTIP: Angriff auf soziale Standards und Arbeitnehmer*Innen

    Achim Lübbekke (ATTAC) – Bürgerantrag – Auswirkungen der Abkommen auf die Kommunen

    Carsten Strauch (DIE LINKE) – Mythos Freihandel: gebrochene Versprechen

    Gabi Nebe-Brauer (Geenpeace) – TTIP und Gentechnik

    Padeluun (Digitalcourage) – TTIP untergräbt den Datenschutz

    Dazwischen Musikbeiträge: Reinhard u. Michael Großmann / Sambistas / Achim goes Schlager

    Für den sofortigen Stopp der Verhandlungen und die Stärkung der Demokratie – kommunal und europaweit.

    Weitere Informationen unter www.gegen-ttip.de/bi-18-4/