• Petition in Zeichnung

    at 26 Feb 2015 20:35

    Liebe Mitstreiter,

    das Bundeswirtschaftsministerium hat ein Konzept für die weitere Energiewende erstellt ("Grünbuch")


    Hier der Link:
    www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/G/gruenbuch-gesamt,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf


    Zu diesem Konzept ("Grünbuch") kann jeder bis zum 1. März seine Meinung in Form einer Stellungnahme abgeben.
    Wahlweise kann auch nur zu einzelnen Abschnitten Stellung genommen werden.
    Diese Gelegenheit sollte jeder Einzelne nutzen, um seinen Unmut über den sinnlosen Ausbau der Subventionspropeller kund zu tun.


    Bitte sendet Eure Stellungnahmen bis zum 1. März 2015 an die E-Mail Adresse:
    gruenbuch-strommarkt@bmwi.bund.de


    Um den Aufwand zu erleichtern, können auch gerne Absätze aus der VERNUNFTKRAFT. - Stellungnahme (im Anhang) verwendet werden.
    Oder auch die Zusammenfassung "Zeit für eine nüchterne Bilanz" aus der Basler Zeitung vom 12. Dezember 2014 - (A. Wendt)


    tablet.baz.ch/artikel/?objectid=5559DC14-EC4F-0EE1-72DDE53ABC84EDE6


    Für Mitstreiter mit wenig Zeit haben wir nachfolgendes Muster vorformuliert, welches gerne verwendet werden darf:

    ***
    Betreff: Stellungnahme zum Grünbuch


    Sehr geehrte Damen und Herren,
    als Stellungnahme zum Grünbuch möchte ich Ihnen auf diesem Wege Folgendes mitteilen:
    Der über das EEG subventionierte Windkraftausbau gefährdet die Versorgungssicherheit,
    treibt die Strompreise in die Höhe, verzerrt den Wettbewerb, deindustrialisiert Deutschland, zerstört Landschaft und Natur, tötet jährlich 100.000 Vögel (Quelle: Michael Otto Institut) und 200.000 Fledermäuse (Quelle: Berliner Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung). Menschen werden ungeklärten gesundheitlichen Risiken ausgesetzt (vgl. UBA-Machbarkeitsstudie zum Infraschall) und Immobilien entwertet.

    Trotz bereits mehr als 24.000 deutschen Windkraftanlagen haben diese den weltweiten CO2- Ausstoß um kein Gramm senken können. Wie u.a. die Bundestagsexpertenkommission Forschung und Innovation (EFI) feststellte, bringt das EEG und der dadurch ermöglichte Windkraftausbau nichts für den Klimaschutz, aber macht in deutlich teurer.

    Da keines der mit dem EEG ursprünglich angestrebten Ziele erfüllt werden kann - fällt die Begründung für die Notwendigkeit des EEG und damit die Berechtigung für die Subventionierung der Windkraft weg.
    Das Konzept "Propellerland Deutschland" wird im Ausland nicht nachgeahmt - sondern belächelt!

    - Bitte stoppen Sie endlich diesen Irrsinn! -

    Ausführliche Begründungen zu den angesprochenen Problemen finden Sie u.a. auf
    www.VERNUNFTKRAFT.de

    Ich bitte darum, meine Stellungnahme auf Ihren Seiten zu veröffentlichen und die darin
    enthaltenen Empfehlungen zu berücksichtigen.

    Mit freundlichem Gruß,
    (Name)

    ***


    Nur wenn sich viele an der Aktion beteiligen, können wir diese nutzen, um dem Bundeswirtschaftsministerium einen deutlichen Meinungsspiegel zu präsentieren.

    Wir bitten jeden Einzelnen, sich an der Aktion zu beteiligen

    Hier der Link zur Aktion des Bundeswirtschaftsministerium:
    www.bmwi.de/DE/Themen/Energie/Strommarkt-der-Zukunft/Gruenbuch/stellungnahmen-gruenbuch.html


    Gemeinsam sind wir stark!

    Danke für Euer Engagement!

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern