Environment

BÜRGERINITIATIVE "Wir für den Wald"

Petition is directed to
Bürgermeister Peter Klär
3.024 Supporters 1.076 in Sankt Wendel
100% from 520 for quorum
  1. Launched December 2019
  2. Time remaining 9 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Petition in Zeichnung - Einladung zur Wald Demo

at 10 Sep 2021 21:30

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,
Im St. Wendeler Wasserschutzgebiet im Ortsteil Winterbach „In den Tannen“ wurden mit tonnenschweren Erntemaschinen etliche Bäume gefällt und damit mitten im Wasserschutzgebiet eine große Freifläche geschaffen. Die Bäume waren anscheinend vom Borkenkäfer befallen. Unsere Mitglieder beklagen die Art und Weise, denn diese Vorgänge haben Nachteile für uns alle, unser Trinkwasser und die Natur!
Die Bodenverdichtung durch die Befahrung mit tonnenschweren Maschinen ist irreversibel. Dies wirkt sich schädlich auf die Trinkwasserneubildung aus. Weniger Sickerwasser bedeutet weniger Trinkwasser. Die Rodung der Bäume kann eine Nitratauswaschung und damit eine erhöhte Nitratbelastung im Grundwasser nach sich ziehen.
Dass also nun gerade im Wasserschutzgebiet, das ja nachweislich unsere Trinkwasserversorgung sicherstellt, derart gewirtschaftet wird, macht uns sprachlos. Es ist u. E. an der Zeit, dass ein schonenderer Umgang mit unseren Wäldern und damit mit unseren Ressourcen einkehrt.
Wir fordern für unseren Wald St. Wendel eine naturnahe Waldnutzung und damit -bewirtschaftung, die auf schwere Erntemaschinen – erst recht in einem Wasserschutzgebiet – verzichtet. Denn wieso können nicht, wie im nahen Nationalpark die befallenen Tannen und Fichten im Sinne des Boden- und damit Trinkwasserschutzes zumindest im Wasserschutzgebiet stehen bleiben? Gehen wir recht in der Annahme, dass hier wirtschaftliche Interessen den Ausschlag gaben?
Waldschutz, Bodenschutz und damit Trinkwasserschutz müssen vor wirtschaftlichen Interessen Vorrang haben. Denn nicht nur der Schutz des Waldes, sondern auch des Wassers ist Daseinsfürsorge für uns und unsere Nachkommen.
Kommt daher zu unserer Wald-Demo. Lasst uns ein Zeichen setzen und unserem Wald eine Stimme geben!
Wir treffen uns am Samstag, den 18.09.21 um 11 Uhr am Parkplatz „An den Tannen“ in St. Wendel-Winterbach.
Waldschutz = Trinkwasserschutz = Schutz für uns alle!
Gerne teilen!
Wer nicht kommen kann, darf gerne unsere Petition teilen!
www.openpetition.de/petition/online/buergerinitiative-wir-fuer-den-wald

Hinweise:
- Vom Parkplatz aus gehen wir 1,5 km bis wir an Ort und Stelle sind.
- Wir sind ein parteiunabhängiger Zusammenschluss von BürgerInnen, die sich für unseren Wald einsetzen. Die Wald-Demo ist keine Wahlkampfveranstaltung.
- Wir bitten um Beachtung der 3 Gs, Tragen eines MNS und Einhaltung des Mindestabstandes.
Die Bürgerinitiative „Wir für den Wald“


More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now