openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition ist umgesetzt worden

    18-05-14 12:46 Uhr

    Ein Konsens zwischen RB Leipzig und der DFL würde erreicht und RBL spielt nächste Saison zweitklassig! Danke für die Unterstützung.

  • Änderungen an der Petition

    08-05-14 16:23 Uhr

    Kleiner Tipp-Fehler.
    Neuer Petitionstext: Lieber Unterzeichner,

    Am Samstag, den 03.04.14 03.05.14 schaffte RB Leipzig vor unglaublichen 42.713 Zuschauern den sportlichen Aufstieg in die 2. Bundesliga. Seit dem tobt ein Kampf zwischen der Deutschen Fußball Liga, kurz DFL, und den Verantwortlichen von RB Leipzig um die Gewährung der Lizenz für die 2. Liga. Die DFL fordert als Bedingungen für eine Zweitliga-Lizenz die Änderung des Klublogos, welches laut DFL zu viel Ähnlichkeit mit dem Firmenlogo des Sponsors Red Bull besitzt, die Neubesetzung des Vorstandes mit weniger "Red-Bull-Treuen" und die Senkung der Aufnahmehürden für neue Mitglieder. Auch der Einspruch der RBL wurde abgeschmettert.

    Nun stellen sich einige Fragen:
    Wieso macht die DFL nun Ärger? Nachdem sowohl Sächsischer Fußballverband und DFB (wessen Regel im übrigen auch für die DFL gelten) ohne Probleme die Lizenzen an RB vergeben haben? Bei der Vereinsgründung wurde das Logo in seiner jetzigen Form vom SFV genehmigt, warum ist es nun ein Problem? Warum hat man diese Problem nicht bereits bei der Gründung thematisiert und gelöst?

    Und vor allem:
    Warum sieht die DFL anscheinend nicht, dass zehntausende Leipziger und Bewohner der Region nach hochqualitativem Bundesliga-Fußball dürsten? Warum möchte man uns nach 16 Jahren Abstinenz auch diese Fußball-Freuden verwehren?

    Deshalb fordern wir Fußball-begeisterten Leipziger von der DFL: Gewährt unserem neuen Verein am 28. Mai die Lizenz und macht endlich 25 Jahre nach der Wiedervereinigung endlich den Weg frei für schönen, gewaltfreien Fußball im Osten Deutschlands, anstatt die Lizenz zu verweigern und so unnötig Gewalt gegen RB Fans zu schüren!