Success
Traffic & transportation

Bus- und Radspur auf den östlichen Altstadtring verlängern in Esslingen!

Petitioner not public
Petition is directed to
Ordnungsamt und Gemeinderat
1.078 Supporters 765 in Esslingen am Neckar
The petition is accepted.
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Read News

Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

at 26 Sep 2021 21:56

Angeregt durch die von Ihnen / von Dir unterstützte Petition hat der Gemeinderat im September 2020 mit den Stimmen von Grünen, SPD und die Linke einen Beschluss zur probeweisen Einführung von zwei Umweltspuren auf der Kiesstraße gefasst. Auf Antrag der SPD sollte der Verkehrsversuch bis zum Abschluss der Geiselbachstrassen-Sanierung warten. Zwischenzeit simulierte und optimierte die Stadtplanung ein umfangreiches Zukunfts-Mobilitätskonzept für den Altstadtring und empfiehlt den Gemeinderät:innen anstatt der kombinierten Bus-und Radspur eine Zweirichtungs-Radverbindung auf der Nordseite der Kiesstraße. Der Busverkehr soll dabei durch spezielle Ampelschaltungen beschleunigt werden.
Als ADFC und VCD tragen wir den Vorschlag der Stadtplanung mit und setzen auf eine Verlagerung auf platzsparende, umweltfreundliche, selbstaktive Mobilität für die Stadtgestaltung und die Esslinger Klimaziele im Verkehr.
Für die Sitzung des Mobilitätsausschuss am Montag den 27.9.2021 steht das Thema nun endlich zur Beratung auf der Tagesordnung. Die Sitzung ist öffentlich und der Vorschlag der Stadtplanung ist in den Sitzungsvorlage detailliert beschrieben.
Für den Start des Verkehrsversuchs braucht es aber noch den Ausführungsbeschluss des Gemeinderats. Sei deshalb am Montag 15.45 Uhr vor dem alten Rathaus dabei um zu zeigen, jetzt den Ankündigungen Taten folgen und der Verkehrsversuch baldmöglichst starten soll, um einen Meilenstein für die Esslinger Mobilitätswende zu setzen.

Verfolge die öffentliche Sitzung des Mobilitätsausschuss ab 16 Uhr. Wir stärken den Befürwortern den Rücken und erinnern die Zweifler daran, dass die Bundestags-Wahlversprechen für eine Mobilitätswende jetzt lokal umgesetzt werden müssen.
Sprechen oder schreiben Sie /sprecht oder schreibt die Gemeinderät:innen an damit dies nochmals wahrnehmen, dass viele Esslingerinnen und Esslinger jetzt konkrete Umsetzungen erwarten und unterstützen.
Eine Gruppe von engagierten Bürgerinnen und Bürgern sammelt daneben für den Fuss- und Radentscheid Esslingen inzwischen Unterschriften für einen weitergehenden Umbau der städtischen Mobilität. Sie setzen sich für eine schönere, grünere und leisere Stadt ein, in der zu Fuß gehen und mit dem Rad fahren für alle sicher ist und Freude macht. Wenn die Kiesstraße mit sicherer Radinfrastruktur ausgestattet wäre, würde die Fußgängerzone Küferstraße und die Gehwege vom Rad-Durchgangsverkehr entlastet.Deshalb: unterzeichnen Sie / unterzeichne beim Fuss- und Radentscheid Esslingen.Vielleicht haben Sie / hast Du auch Interesse bei Freunden und Nachbarn Unterstützerunterschriften zu sammeln - So schaffen wir gemeinsam das Quorum fürs Bürgerbegehren.


Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

at 08 Mar 2021 18:04

Vielen Dank für Deine / Ihre Unterschrift für die Umweltspur. Wir konnten so mit knapp 1100 Stimmen den Impuls für den Gemeinderat geben für den Test der Umweltspur. Mit knapper Mehrheit hat er im September eine einjährige Testphase beschlossen. Ab dem Ende der Geiselbachbaustelle wird die Stadtverwaltung eine Spur auf der Kiesstraße für Rad- und ÖPNV reservieren. Auch wenn insbesondere Tiefbauamt sowie CDU und FDP Angstszenarien und Schreckensbilder zeichnen, sind wir fest vom Erfolg überzeugt: “Die Menschen wollen sicher Rad fahren, besonders aktuell in Zeiten von Social Distancing,” beobachtet Joachim Schleicher, Ansprechpartner des ADFC Esslingen.

Mit Angst- und Panikmache wie sie von anderen betrieben wird, lässt sich kein verändertes und zukunftsgerichtetes Mobiltätskonzept entwickeln. Wir erwarten für die uns bevorstehende Landtagswahl ein Bekenntnis zur Mobilitätswende.

Alle im Landtag vertretenen sowie weitere Esslinger Kandidierende haben wir daher nach ihren Positionen gefragt und gemeinsam im Rahmen einer online Veranstaltung diskutiert. Die Aufzeichnung ist sehr lohnenswert und wir empfehlen Ihnen und Euch: Unterstützt die Mobilitätswende und geht jetzt wählen für ein sauberes Baden-Württemberg mit MEHR Lebensqualität sowie sicherer Mobilität für alle Menschen bei WENIGER Lärm und Abgasen.

Außerdem setzen wir uns aktuell für den Lückenschluss am Neckarufer statt der Rad-Schiebestrecke ein. Dazu sind weitere Infos auf esslingenaufsrad.de/

Wenn Sie / Du weiterhin Informationen vom Bündnis Esslingen aufs Rad erhalten möchtest, schreib’ uns bitte eine Mail an esslingen-aufs-rad@gmx.de - wir verteilen fast monatlich aktuelle Infos per Mail.


Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

at 17 Sep 2020 23:37

Wir laden ganz herzlich zum „Anklingeln der Umweltspur“ ein: Kommt alle per Fahrrad ans alte Rathaus! Am kommenden Mittwoch um 17.45h läuten wir mit Fahrrad-Klingeln zur Sitzung des Mobilitätsausschusses. Die StadträtInnen entscheiden über mehrere Fahrradthemen, darunter die Einrichtung von Umweltspuren auf der Kiesstraße. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die öffentliche Sitzung im Bürgersaal anzuhören. Wie entscheidet der Gemeinderat?

Tagesordnung: ris.esslingen.de/termine
Unsere Pressemitteilung: esslingenaufsrad.de


Die Petition wurde eingereicht

at 28 Jul 2020 23:38

ADFC und VCD Esslingen überreichten gestern rund 1100 Unterschriften für eine kombinierte Rad-/Busspur auf dem östlichen Altstadtring an Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger. Gut 50 Menschen waren gekommen, um den OB bei den Beschlüssen zu neuer Mobilität zu bestärken. Mit Fahrrädern und Plakaten bildeten sie eine lange Kette und machten stellvertretend deutlich, wie viele Esslingerinnen und Esslinger das Rad nutzen wollen. "Wir brauchen jetzt sichere Wege" betonte Joachim Schleicher, Ansprechpartner des ADFC Esslingen bei der Übergabe.
Sehr enttäuscht waren die Radlerinnen und Radler über die Ansage des Oberbürgermeisters, dass die Entscheidung für die Umweltspur auf dem Altstadtring vertagt wird. "Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt für einen Versuch" ist Petra Schulz vom VCD Esslingen sicher.
"Wir bedanken uns bei allen Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern für die Unterstützung der Rad- und Busspur über den Ring in Fortsetzung der Fahrradstraße," sagt Schleicher. Mit dem Beschluss von 100% klimaneutralem Busverkehrs ab 2024 hat Esslingen am 27. Juli einen Meilenstein gesetzt. Die Umweltspur auf der Kiesstraße soll laut Zieger im Herbst folgen: "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben" nahm er den Rückenwind der Bürgerinnen und Bürger positiv auf.


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Mach' mit: Menschenkette am Montag zu neuer Mobilität

at 23 Jul 2020 11:00

Der Gemeinderat entscheidet am kommenden Montag, den 27.07. über zwei zukunftsweisende Projekte: Unsere kombinierte Bus-/ Radspur auf einem Teil des östlichen Altstadtrings und 100% elektrischer und damit klimaneutraler Busverkehr ab 2024.
Als Online-Petition haben wir in den vergangenen sechs Monaten rund 1100 Unterschriften für die Umweltspur gesammelt. Vor der Abstimmung im Gemeinderat kommenden Montag laden wir zur Petitions-Übergabe per Menschenketten-Aktion ein: Bitte kommt alle um 15:20 Uhr zum Neckarforum. Dort stellen wir uns mit Abstand auf Richtung Rathaus, um der Verwaltung und dem Gemeinderat den Rücken zu stärken. Kommt gerne mit dem Fahrrad oder selbst gemalten Plakaten - weitere Plakate stehen vor Ort zur Verfügung.

Mehr Infos und Video auf unserer Homepage esslingenaufsrad.de/menschenkette und auf facebook: fb.me/EsslingenAufsRad

Bitte Weitersagen :-)



Die Petition ist bereit zur Übergabe - Umweltspur: Offener Brief

at 14 Jul 2020 00:17

An die Gemeinderät*innen des Mobilitätsausschusses haben wir folgenden offenen Brief verschickt und ein Video angehängt: vimeo.com/437996970

Gemeinderat und Stadtverwaltung haben in den letzten Jahren kombinierte Bus-/Radspuren am kleinen Markt und im Bereich  der Mülberger Straße beschlossen und eingerichtet, die sehr positiv wirken. Denn sie führen zu pünktlicheren Bussen, und die eigene Spur ist jetzt sicher zu befahren und lockt damit mehr Menschen aufs Rad.

Auf anderen Straßen beobachten wir dagegen mit Sorge Unfälle. Vergangene Woche hat ein*e Autofahrer*in eine in der Wiflingshausener Straße bergauf radelnde Frau beim Überholen gerammt, sodass sie schwer gestürzt ist. Ihr Fahrradhelm ging dabei zu Bruch.

Vergangenes Jahr war ein Unfall in der Hirschlandstraße noch folgenträchtiger. Mit mehrfachem Beckenbruch lag eine Radfahrerin wochenlang im Krankenhaus, nachdem ein überholender Autofahrer sie gegen einen Laternenmast geschleudert hatte.

Als Bündnis Esslingen aufs Rad weisen wir aufs Neue dringend auf den Überholabstand hin. Um die körperliche Unversehrtheit aller Verkehrsteilnehmenden zu schützen, hat die StVO-Novelle den Mindest-Überholabstand auf mindestens 1,5 Meter präzisiert.

Wir appellieren an alle Mitbürger*innen, sich an diese Regeln zu halten und an die Polizei, die jetzt geltenden Regeln zu kontrollieren und zu sanktionieren.

Auf dem Schutzstreifen auf der Kiesstraße ist die Situation besonders offensichtlich. Auch dort ist für ein sicheres Miteinander der Abstand einzuhalten - wenn Autos zweispurig an Radler*innen vorbei fahren, dringen sie in diese Schutzzone ein. Neben eine*r Radfahrer*in ist dort grundsätzlich nur einspuriger KFZ-Verkehr möglich.

Dies zeigt die Notwendigkeit für eine Umweltspur in der Fortsetzung bis zum Bahnhof mit den aktuell gestiegenen Radfahrerzahlen. In Stauzeiten könnte der Bus die Radspur mitnutzen, was sich in der Wielandstraße in den letzten Monaten bewährt hat. Nach Bogota, Berlin und Stuttgart sollte nun auch Esslingen die Chancen nutzen, um jetzt sichere Radinfrastruktur zu schaffen.

Die rund 1100 Unterschriften für die dazugehörige Petition zeigen die breite Unterstützung in der Bevölkerung, gerade jetzt die Umweltspur auszuprobieren.


Petition in Zeichnung - Sammlung endet morgen

at 21 Jun 2020 12:01

Wir haben in den letzten sechs Monaten run 1100 Unterschriften gesammelt. Der Radspur-Test als PopUpBikeLane vergangenen Samstag war sehr erfolgreich und wir haben viele positive Rückmeldungen bekommen. Lest euch bei Gelegenheit auch die Kommentare unten auf der Petitionsseite durch, das ist sehr motivierend! Jetzt beenden wir die Sammlung und übergeben die Unterschriften an Ordnungsamt und Gemeinderat. Die Übergabe haben wir für Anfang Juli vorgesehen.
Bitte ladet ausgefüllte Unterschriftenlisten noch bis morgen abend auf openpetition.de eingescannt oder abfotografiert hoch.

Vielen Dank für eure Unterstützung. Über weitere Aktionen halten wir euch auf unserer Homepage auf dem Laufenden. Aktuelles zur Petition gibt's selbstverständlich auch hier auf openpetition.

esslingenaufsrad.de/2020/06/erfolgreicher-radspur-test-popupbikelane-am-13-juni/




More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now