• Die Petition ist bereit zur Übergabe - Erfolgreiche Übergabe und Information zum jetzigen Stand

    at 06 Jun 2019 21:50

    View document

    Meine lieben Mitstreiter für den Erhalt der Fechtgasse,

    heute durften Edith Möller und ich die Petition an den Oberbürgermeister der Stadt Ingolstadt überreichen.Es sind mehr als 3000 Unterschriften der Region, davon mehr als 2500 aus der Stadt Ingolstadt.

    Im Gegenzug erhielten wir den Sachstandsbericht zur Heilig Geist Spital Stiftung. Überraschend waren dort auch unsere Fragen bereits eingearbeitet.

    Die Petition hat sicherlich einen großen Beitrag geleistet um Bewegung in die Sache zu bringen. Die Forderung nach Transparenz ist im Fragenkatalog zu erkennen.

    Damit geht ein erlebnisreicher und erfolgreicher Tag geht zu Ende.
    Petitionsübergabe wunschgemäß beim Oberbürgermeister mit anschließenden Gespräch zur Stiftung, unserer Motivation, Möglichkeiten der Zusammenarbeit und der Zukunft der Heilig Geist Spital Stiftung mit seinen Alten- und Pflegeheimen. War die Atmosphäre zu Beginn noch etwas angespannt, so wurde sehr schnell die Sachebene eingeschlagen und nach rund 1,5 Stunden verließen wir zuversichtlich das Alte Rathaus.
    Am Nachmittag zur Stadtratssitzung mit dem Tagesordnungspunkt 1 : Sachstandsbericht Heilig Geist Spital Stiftung mit einer hohen Anzahl an interessierten Zuschauern.
    Auch hier zeigte es sich, dass es allen Stadträten, Gruppierungen und Fraktionen der Erhalt der Stiftung ein großes Anliegen ist.
    Mit dem Sachstandsbericht und den Erläuterungen in der Sitzung wurde eine Plattform geschaffen, die ein Fortbestehen der Stiftung, der Fechtgasse und Anna Ponschab Haus ermöglichen kann und wird.
    Nun ist der Stiftungsrat und der geschäftsführende Vorstand, Herr Wersch gefragt rasch an der Umsetzung zu arbeiten. Bei der nächsten Sitzung könnten bezüglich des Technischen Rathauses die ersten Schritte eingeleitet werden.
    Vielleicht haben die Freunde der Heilig Geist Spital Stiftung auch ein klein wenig dazu beigetragen, dass nun wieder Fahrt in der Aktivierung und Sicherung der Heilig Geist Spital Stiftung gekommen ist.
    Danke allen Unterzeichnern und Unterstützer, Förderern und Motivatoren.
    Vielleicht haben wir jetzt auch etwas Luft den Senioren der Heime eine Freude zu bereiten. Wir arbeiten dran und werden auch den weiteren Fortschritt der Sanierung begleiten.

    Noch einen schönen Abend und nochmals Danke für die Unterstützung. Über den weiteren Verlauf informieren wir Sie gerne. Als Anlage den Sachstandsbericht.

  • Petition in Zeichnung - Fast am Ziel, aber wir brauchen Verstärkung

    at 02 Jun 2019 21:18

    View document

    Liebe Unterstützer,

    noch fünf Tage, bis 06.06.2019 verbleiben bis zum Ende dieser Petition. Das Quorum wurde erfüllt und ein Termin zur Übergabe der Petition beim Oberbürgermeister beantragt. Seit 14 Tagen prüft das Hauptamt der Stadtverwaltung die Vergabe des Termins.
    Es tut sich bereits was, in der Stadt ist es ein riesiges Thema, der Finanzausschuss stellt plötzlich fest, dass über Jahre hinweg die Miete für die Tiefgarage nicht bezahlt wurde, Gelder für Instandsetzungsarbeiten am Stiftungsgebäude werden plötzlich bereit gestellt und der geschäftsführende Stiftungsvorstand gibt ein Interview im Donaukurier. Am 06.06.2019 wird Herr Wersch, geschäftsführender Stiftungsvorstand dem Stadtrat in der Sitzung berichten.
    Es gilt sich nun nicht zurückzulegen und die Hände im Schoß ruhen zu lassen.
    Was passiert, wenn der Oberbürgermeister die Petition nicht annimmt,
    welche Möglichkeiten ergeben sich dann, brauchen wir noch mehr Druck, z.B. durch eine Demonstration. Der Bezirksvorstand des VDK hat uns dazu bereits die Unterstützung zugesagt.

    Um den Druck noch weiter zu erhöhen, möchte ich Sie bitten auch in Ihrem Bekanntenkreis für die Petition zu werben. Ihre Familie kann ebenfalls abstimmen oder die Stimme zur Verfügung stellen. Bis zu fünf Personen können mit einer E-Mail Adresse unterstützen, aber nur, wenn sie auch im Haushalt leben. Also sprechen Sie mit der Ehefrau, Ehemann, den wahlberechtigten Kindern, dem Lebenspartner oder Lebenspartnerin.
    Leiten Sie diese Mail an Ihre Bekannten und Verwanden weiter.
    Unterstützen Sie uns beim Schlussspurt.

    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen
    Bernd Rachner
    noch ein paar Berichte aus der Zeitung:
    Zustand des Spitalgebäudes:
    www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Technisches-Rathaus-Alles-noch-schlimmer;art599,4191497
    Der geschäftsführende Vorstand, Herr Wersch im Interview:
    www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/DKmobil-Spitalstiftung-Raus-aus-der-Krise;art599,4201412
    und Förderverein Freunde der Heilig Geist Spital Stiftung:
    www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/DKmobil-Heilig-Geist-Spital-Ingolstadt-Friday-for-Fechtgasse;art599,4203057

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    at 18 May 2019 06:00

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtrat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/das-altenheim-fechtgasse-muss-bleiben

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.

  • Petition in Zeichnung - Das Ziel scheint in greifbarer Nähe

    at 28 Apr 2019 22:17

    Guten Abend,

    seit genau drei Wochen läuft nun die Petition. 1168 Bürger aus Ingolstadt und der Region haben bereits unterschrieben. Mehrere Sammlungslisten sind noch im Umlauf und tragen sicherlich dazu bei, das Ziel zu erreichen. 1400 ist das Mindestziel, also die 4,49 in der Schule um das nächste Schuljahr zu erreichen.
    Das Ziel der Freunde Heilig Geist Spital Stiftung ist es jedoch wesentlich mehr zu erreichen.
    Diese Woche hat ein Gespräch mit dem geschäftsführenden Vorstand Herrn Wersch stattgefunden. Neue Informationen konnte er uns auf Grund der kurzen Einarbeitungszeit nicht geben. Wir konnten uns darauf verständigen, dass das eines der Ziele der Erhalt der Fechtgasse sein muss. In wie weit dies durch die angespannte Finanzlage möglich ist, ist ein weiteres, sich auftuendes Thema.

    Weiter wurde in dieser Woche ein Förderverein Freund der Heilig Geist Spital Stiftung gegründet. Momentan erfolgen die Eintragung in das Vereinsregister und anschließend die Gemeinnützigkeit.
    Der Verein will sich einsetzen und fördern, dass der Altstadtstandort erhalten bleibt und die dauerhafte Finanzierungsgrundlage für diesen Zweck erhalten bleibt. Wenn Sie an einer Mitgliedschaft Interesse haben, teilen Sie uns dies unter der E-Mail info@hgfin.de mit. Es werden Vereinsmitglieder und Förderer gesucht. Ein Förderer kann auch sein, wer sich in die ehrenamtliche Tätigkeit im Spital einbringt. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 24 Euro .
    Heute am Sonntag fand auch eine Veranstaltung der Bürgergemeinschaft Ingolstadt statt. Unter reger Beteiligung des anwesenden Publikums haben sich Stadträte dazu geäußert, dass in der Vergangenheit Fehler gemacht wurden. Wodurch die Fehler entstanden sind ist vielschichtiger Natur. Es wurde auch die mangelnde Transparenz durch die Entscheidungsträger deutlich hervorgehoben. Diese Transparenz wurde vom Publikum, als auch von den Stadträten gefordert.
    Ein Schritt dazu ist diese Petition. Machen Sie als Werbung in Ihrem Bekanntenkreis.
    Sollten Sie nur eine E-Mailanschrift besitzen, kein Problem, insgesamt 5 Mitglieder dürfen dies Adresse nutzen und unterzeichnen. Also ran, Oma, Opa, Ehefrau/mann, Kinder mobilisieren und unterzeichnen.

    Dies möge für heute ausreichend sein an Informationen zur laufenden Petition.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd Rachner
    für die Freunde der Heilig Geist Spital Stiftung

  • Petition in Zeichnung - Danke für die Unterstützung

    at 12 Apr 2019 22:24

    Liebe Unterstützer,
    vier Tage läuft nun diese Petition. Über 150 Personen haben sie schon unterzeichnet. Dafür gilt Ihnen der Dank der Freunde der Heilig Geist Spital Stiftung, in deren Namen ich diese Petition erstellt habe.

    Seit Monaten versuchen wir vom Vorstand der Stiftung, Herrn Oberbürgermeister Lösel Informationen zu erhalten. Leider erfüllt er die Bitte nicht. Auch die Stadträte Thomas Thöne und Raimund Köstler haben unsere Bitte in einer Sitzung vorgebracht. Aber schweigen im Rathaus.
    Den Verlauf der Anfragen können Sie auf der Seite der Freunde nachlesen. Die Adresse lautet:
    hgfin.de/2019/04/10/die-unendliche-geschichte/
    Es liegen aber noch knapp 1200 Unterstützer vor uns. Ein großer Berg. Umso wichtiger ist es, dass Sie die Petition in Ihrem Bekannten oder Freundeskreis weitergeben. Auch die Ehefrau, der Ehemann, Lebenspartner oder Lebensabschnittspartner kann die Petition unterzeichnen. Haben auch Ihre Kinder im Wahlalter schon daran gedacht, dass es den Senioren gut gehen soll?

    Deshalb noch meine Bitte, suchen Sie neue Unterstützer der Petition..

    Das Bild zeigt den schönen Innenhof bei schönster Frühjahrsblüte

    Vielen Dank.

    Bernd Rachner

  • Änderungen an der Petition

    at 08 Apr 2019 13:32

    Rechtschreibung


    Neuer Petitionstext: Die Heilig Geist Spital Stiftung wurde vor nunmehr 700 Jahren gegründet.
    Kurz vor dem Jahrestag scheint die Stiftung in einem maroden finanziellen Zustand zu sein.
    Wir, die Freunde der Heilig Geist Spital Stiftung, die betroffenen Bewohner und Angehörige, aber auch allle interessierten Bürger der Stadt fordern Sie auf die notwendige Transparenz zu geben.
    Bitte beantworten Sie folgende Fragen:
    1. Wie hoch sind die liquiden Mittel der Stiftung, in welcher Form werden sie für den Stiftungszweck eingesetzt?
    2. Wie waren die Jahresergebnisse der Stiftung und der Heime 2018 und in welcher Höhe hat die Stiftung Mittel aufgewendet, um den Stiftungszweck zu erfüllen?
    3. Warum werden die Bewohner bzw. deren Betreuer und die Angehörigen des Heilig-Geist-Spital-Altenheims trotz Stadtratsbeschluss nicht über das weitere Vorgehen in Bezug auf die Stiftung informiert, wie auch die Mitarbeiter (außer Personalversammlung) und Ehrenamtlichen ?
    4. Welche Mittel stehen der Stiftung zur Verfügung, um sie für den Grundstückserwerb und Neubau einzusetzen und welche Kosten werden für einen Neubau inklusive Grundstück gerechnet?
    5. Wie sieht die Vergleichsrechnung zwischen Neubau (4.) versus Sanierung genau aus?
    6. Wäre es anlässlich der 700 Jahre geleisteten Dienste für die Bürger der Stadt Ingolstadt nicht geboten, der Hl.-Geist-Spital-Stiftung das Erbpachtgrundstück in der Fechtgasse 1 zu übereignen ?
    6. Was wird für den Erhalt des hoch qualifizierten und gesuchten Personals des Heilig-Geist-Spital-Altenheimes von Seiten des Stiftungsrates gemacht und wird das Knowhow der Mitarbeiter in die Planungen einbezogen; können sie teilhaben und Einfluss nehmen?
    8. Was gedenkt der Stiftungsrat zu tun, um die Belegung des Altenheimes der Heilig-Geist-Spital-Stiftung wieder herzustellen und wenn eine volle Belegung nicht gelingt, welche Alternativen sind dann angedacht (Entmietung)?
    9. Wie hoch sind die jährlichen Personal- und Sachkosten, die die Umstrukturierung der Stiftung nach sich ziehen, insbesondere für den Stiftungsvorstand und den Stiftungsrat? Wie werden diese finanziert?
    10. Warum ist kein Vertreter der Heimbewohner, Angehörigen oder Betreuer im Stiftungsrat präsent?
    Wir wollen und suchen den Dialog.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 38 (32 in Ingolstadt)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now