Petition in Zeichnung - Übergabe der Petition "Das Michlstift muss bleiben!"

10.07.2015 09:46 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

vielfach wird gesagt, Alte hätten keine Lobby. Sie haben mit Ihrer Unterschrift gezeigt, dass es viele Menschen gibt, denen das Schicksal unserer Eltern und Ureltern nicht egal ist. Vielen herzlichen Dank dafür!

Inzwischen haben sich Entwicklungen eingestellt, die unseres Erachtens einen vorzeitigen Abbruch des Unterschriftensammelns notwendig machten. Trotzdem denken wir, dass die Petition bisher ein Erfolg war. Sie hat in Regensburg eine Diskussion darüber angefacht, wie wir mit unseren Alten umgehen wollen.

Wir haben die Petition am 08.07.2015 der Stadt übergeben. Hier finden Sie unsere ausführliche Pressemitteilung zur Übergabe:
rechtaufstadt-regensburg.uetheater.de/uebergabe-der-petition-das-michlstift-muss-bleiben/

Wir bleiben dran!

Initiative „Recht auf Stadt – Regensburg“
Ansprechpartner: Kurt Raster

Übergabe der Petition "Das Michlstift muss bleiben!"

10.07.2015 09:44 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

vielfach wird gesagt, Alte hätten keine Lobby. Sie haben mit Ihrer Unterschrift gezeigt, dass es viele Menschen gibt, denen das Schicksal unserer Eltern und Ureltern nicht egal ist. Vielen herzlichen Dank dafür!

Inzwischen haben sich Entwicklungen eingestellt, die unseres Erachtens einen vorzeitigen Abbruch des Unterschriftensammelns notwendig machten. Trotzdem denken wir, dass die Petition bisher ein Erfolg war. Sie hat in Regensburg eine Diskussion darüber angefacht, wie wir mit unseren Alten umgehen wollen.

Wir haben die Petition am 08.07.2015 der Stadt übergeben. Hier finden Sie unsere ausführliche Pressemitteilung zur Übergabe:
rechtaufstadt-regensburg.uetheater.de/uebergabe-der-petition-das-michlstift-muss-bleiben/

Wir bleiben dran!

Initiative „Recht auf Stadt – Regensburg“
Ansprechpartner: Kurt Raster

Änderungen an der Petition

12.06.2015 14:54 Uhr

Es haben sich neue, überraschende Erkenntnisse ergeben, insbesondere was die geschätzte Renovierungssumme von 15 Millionen € betrifft. Zum einen steht diese Schätzung auf so wackeligen Beinen, dass das Hochbauamt nur von einem „Vorentwurf“ sprechen mag (Aussage von Ewald Procher, Hochbauamt). Zum anderen müsste dies Summe auch investiert werden, wenn das Gebäude anders verwendet werden würde.

Außerdem ist die Darstellung der Stadt, dass das Michlstift „nur noch bedingt den Anforderungen einer zeitgemäßen Pflege“ entspricht (Pressemitteilung der Stadt), eine offensichtliche Falschinformation. Im letzten Qualitätsbericht des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) von Februar 2015 schnitt das Michlstift gerade bezüglich Pflege und medizinischer Versorgung um einige Punkte besser ab, als das neu errichtete Bürgerheim Kumpfmühl. Gesamtnote des Michlstifts: 1,1 (!) Bürgerheim: 1,3
Im Übrigen waren beide städtischen Pflegeheime entsprechend der zur Verfügung gestellten Pl
Neuer Petitionstext: Herr Bürgermeister Wolbergs: Alte Menschen sind kein Markt! Das Michlstift muss bleiben!

Änderungen an der Petition

20.04.2015 18:52 Uhr

Zusätzliche Angabe einer Internetseite für Hintergrundinformationen.
Neue Begründung: Die Bewohnerinnen und Bewohner lieben ihren Michstift, sie wollen nicht umziehen. Der wunderschöne Garten, der gemütliche Innenhof, die individuell gestaltbaren Zimmer, die zentrumsnahe Lage und die Nähe zum Stadtpark und Herzogspark sowie die vertraute Umgebung, darauf würde kein/e Bewohner/in freiwillig verzichten, wenn sie denn wirklich gefragt würden. Aber sie wurden nicht gefragt!

Das Michlstift ist ein Juwel! Das darf man nicht aufgeben!

Weitere Infos:
rechtaufstadt-regensburg.uetheater.de