• Petition in Zeichnung - Falschentscheid des RVBO: Klima- und Nachhaltigkeitsziele sind nicht verhandelbar! KOMMT ZUR DEMO!!!

    at 30 Jun 2021 15:03

    Hallo!
    Nach dem fatalen Falschentscheid des RVBO letzten Freitag gilt es nun klarzustellen, dass Klima- und Nachhaltigkeitsziele im Hinblick auf Generationengerechtigkeit und im Hinblick auf unser aller Zukunft kein verhandelbares Add-On sind, sondern allererste Priorität haben müssen und zwar jetzt, am besten vorgestern!!!

    Es ist möglich, umzusteuern. Es ist möglich, umzustrukturieren. Es ist möglich, sich mit allen jeweils Beteiligten an einen Tisch zu setzen und gemeinsam Lösungen zu finden für tatsächlich nachhaltige Raumplanung. Dies fordern wir nach wie vor mit allem Nachdruck!!!

    Kommt alle am Samstag 3. Juli um 10:00Uhr zur

    DEMO: REGIONALPLAN VERSAUT – ZUKUNFT GEKLAUT!!!

    nach Ravensburg, mit Trillerpfeife, Topf oder Tuba und mit der ganzen family!
    Wir ziehen vom Bahnhof aus in einem Demo-Zug am ersten Baumhaus-Baum vorbei, über das Frauentor und Marienplatz zum RVBO-Gebäude Hirschgraben 2, dort findet eine Kundgebung mit mehreren wunderbaren Redner*innen aus der Initiative Zukunftsfähiger Regionalplan statt.
    Für den BUND wird Manfred Walser sprechen, einer der Verfasser des Gutachtens der Scientists4Future.

    Teilt das Sharepic im Anhang, sagt es allen weiter, streut es in alle Winde der drei Kreise und darüber hinaus!!!

    Hier ist unsere PM zum desaströsen Regionalplanbeschluss zu finden: regionbodenseeoberschwaben.blogspot.com/2021/06/rvbo-verfehlt-klimaziele-und.html

    In der Pressemitteilung des BUND Bodensee-Oberschwaben www.bund-bodensee-oberschwaben.net/service/presse/detail/news/bund-sieht-verpasste-chance-in-regionalplanung/
    findet sich eine Zahlentabelle www.bund-bodensee-oberschwaben.net/fileadmin/bodenseeoberschwaben/Weiter_So.pdf,
    die übersichtlich die Fehlplanungen (und auch ein paar Vorteile) des beschlossenen und noch nicht genehmigten Plans aufzeigt.

    Nun muss das neue Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen den Plan absegnen und genehmigen. Wir haben unsere Petition ja ohnehin schon an die Landesregierung gerichtet, diese Entwicklung war leider vorherzusehen.

    Jetzt brauchen wir auch mehr Stimmen für die Petition! Helft uns, unserem Anliegen mehr Gehör zu verschaffen, indem Ihr alle in Eurem Umfeld darüber informiert, dass der im Genehmigungsverfahren befindliche Regionalplan Bodensee-Oberschwaben nach wie vor weder Klima- noch Nachhaltigkeitsziele einhält! Alle sollen unterschreiben!

    Eure Stimme für die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder!


    Heute Abend: Dialogreihe WALD IST LEBEN 30. Juni um 19 Uhr via Zoom - Teil 3
    Wie die ganze Welt, steht auch die Baubranche vor der Herausforderung eines grundlegenden Wandels. Weg von neu Bauen hin zum Sorge tragen. Weg von fossilen Baustoffen wie Beton hin zu CO2-Speichern wie Stroh. Weg von rasanter Wegwertmentalität hin zu langsam drehenden Kreisläufen. Beginnen müssen wir dabei schon bei der Rohstoffentnahme zum Beispiel beim Kies.
    Die Vorstellung einer digitalen Plattform zur Wiederverwendung von Baumaterialien auf Basis der Keislaufwirtschft (Madaster), Input von Charlotte Bofinger, Bauingenieurin und Aktivistin bei Architects for Future zur Frage wie Bauen innerhalb der planetaren Grenzen aussehen kann und Beispiele aus der Praxis zum Kiesrecycling der Firma Feess (Bundesumweltpreis 2016) liefern hier die Grundlage für ein Gespräch über Innovationen in der Bauindustrie. Anmeldung hier: www.kab-drs.de/aktionen/klimagerechtigkeit/

    Auch Robin Wood hat sich auf die Seite des Schutzes des Altdorfer Waldes gestellt:
    www.robinwood.de/blog/altdorfer-wald-bleibt


    Barbara Herzig für die Initiative Zukunftsfähiger Regionalplan BO
    www.ländle4future.de
    Regionalplan4Future auf Instagram, Facebook, WhatsApp und Signal
    barbara.herzig@t-online.de

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international