Region: Offenburg
Education

Dem Fachkraftmangel entgegen treten - aber nicht so!

Petition is directed to
Gemeinderat Offenburg
516 supporters 322 in Offenburg

Petitioner did not submit the petition.

516 supporters 322 in Offenburg

Petitioner did not submit the petition.

  1. Launched January 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted on 30 Jan 2023
  4. Dialogue
  5. Failed

04/22/2024, 02:11

Liebe Unterstützende,
der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
Ihr openPetition-Team


01/31/2023, 15:49

Liebe Unterstützende,
wir haben gestern die Petition dem Vorsitzenden des Gemeinderates übergeben.
Leider hat der Gemeinderat dem Start der KiTa Reform gestern zugestimmt. Der Träger wurde ebenfalls bekannt gegeben. Es ist der Malterser Hilfsdienst. Leider hat dieser Träger bislang keinerlei Erfahrung im pädagogischen Bereich.
Im Gemeinderat wurden leider keinerlei Aussagen darüber getroffen, wie, wann und durch wen, das dort eingesetzte Personal ausgewählt, geprüft und qualifiziert wird.
Zudem wurde nochmals die Aussage des Beschlusses wiederholt, dass keineswegs gesichert sei, dass dieser Träger ausreichend Personal finde.
Dies stimmt uns sehr kritisch in Bezug auf die Qualität der Anschlussbetreuung der Kinder nach 14.30 Uhr. Es geht um Kinder und die Leitung von Kindergruppen. Das ist kein Kinderspiel, sondern bedarf einer fundierten Ausbildung und Berufserfahrung. Für uns nach wie vor keine zufriedenstellende, bedarfsgerechte Lösung, das Gegenteil ist der Fall.
Auch die Trägerauswahl und der Ablauf der ganzen Planung stimmte gestern nicht nur uns kritisch, nein auch weite Teile des Gemeinderates: Der GEB Vorsitzende der städtischen KiTas ist nämlich leitender Mitarbeiter dieses Verbandes.
Wir lassen von uns hören!
Viele Grüße
Caroline Wöltge, Maren Kiel und Ruth Granzow-Peiseler


01/27/2023, 20:39

Liebe Unterstützende,

wir sagen schon jetzt danke an alle, die die Petition unterschrieben haben. Mittlerweile sind es 321! Leider haben wir nicht mehr so viel Zeit: Bereits am Montag entscheidet der Gemeinderat, ob die "KiTa Reform" beschlossen wird. Darum: teilt den Link zur Petition gerne fleißig weiter! Wir fordern weiterhin diesen Beschluss zu verschieben und nochmals an neuen Lösungen, die sozial gerechter und bedarfsgerechter für Familien und vor allem für die KINDER sind. Wir möchten weiter verhindern, dass Fachkräfte, die jahrelange, anspruchsvolle Ausbildung durchlaufen haben und wertvolle Bildungsarbeit leisten, auch während sie "nur" betreuen, durch wenig qualifiziertes Personal ersetzt werden. Dies wird den Status der Fachkräfte weiter schwächen. Vorgestern haben die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst begonnen. Herr Kopp hat uns gegenüber deutlich gemacht, dass er findet, die Erzieher verdienen bereits mehr als genug. Dies finden wir nicht! Es wird endlich Zeit, dass wir Eltern für bessere Rahmenbedingungen aufstehen. Zum Wohle unserer ALLER Kinder!

Am Montag, den 30.01.2023, um 16.30 Uhr rufen wir deshalb nochmals zu einer Demonstration vor dem Salmen in Offenburg auf. Wir laden euch herzlich ein daran teilzunehmen und die Forderungen nochmals zu unterstreichen. Gerne können auch viele Kinder kommen, denn um die geht es ja letztlich. Bringt Plakate, Banner, Trillerpfeifen alles mit, was euch einfällt, um eure Meinung zu äußern.
Um ca. 16.50 Uhr werden wir die Petition dann an den Vorsitzenden des Gemeinderats Herrn Oberbürgermeister Marco Steffens überreichen.
Teilt auch diese Info gerne weiter! Zusammen können wir diese faktische, unflexible und drastische Kürzung der Öffnungszeiten vielleicht noch verhindern. Zumindest können wir ein Zeichen setzen und dieses wird nur gemeinsam GROß ausfallen

Wir freuen uns auf euch!


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now