Alue: Springe
Internet

Die Göbellampe muss leuchten!

Vetoomus on osoitettu
Bürgermeister Christian Springfeld / Zuständiger Fachausschuss
776 Kannattajat 644 sisään Springe
Keräys valmis
  1. Aloitti toukokuuta 2021
  2. Keräys valmis
  3. Täytetty 1.7.2021
  4. Dialogi vastaanottajan kanssa
  5. Päätös

Die Gemeinde Springe ist gefragt

kohdassa 1.7.2021 00:15

Liebe Unterstützende,

openPetition hat heute die Gemeinde Springe per E-Mail gebeten, zur Petition "Die Göbellampe muss leuchten!" Stellung zu nehmen.


Die Göbellampe soll leuchten!

kohdassa 17.5.2021 20:52

Sehr geehrter Herr Langner,

natürlich soll die Göbellampe leuchten! Da bin ich ganz bei Ihnen! Wie lange und wie stark sie leuchten soll, das wäre zu diskutieren. Ich plane daher das Thema dem Ortsrat Springe zur Beratung und Entscheidung vorzulegen.

Egal wie man zu Heinrich Göbel steht – er ist ein Teil der Stadtgeschichte (siehe hierzu www.springe.de/goebel) und auch diese Geschichte ist ein Stück Heimat. Auch für mich ist es deshalb schön, die Lampe in der Dunkelheit über der Stadt leuchten zu sehen. Auch abends aus meinem Büro. Man stelle sich mal vor, jemand wolle den Hamelnern Ihren Rattenfänger streitig machen, oder den Bodenwerderanern ihren Münchhausen – vollkommen abwegig. Darum geht es zum Glück nicht, schließlich werden alle Göbel-Denkmäler in Springe liebevoll gepflegt und stellenweise mit Herzblut verteidigt und dazu gehört auch die Göbelbirne und das ist auch gut so.

Seit der Instandsetzung mit LED Leuchtmitteln leuchtet die Lampe besonders hell. Da kann ich schon verstehen, wenn einigen im näheren Umfeld das „Dauerflutlicht“ stört. Teilweise führen wir Diskussionen um einzelne (spätnachts ohnehin gedimmte) Straßenlaternen, da hat die Göbelbirne schon eine andere Dimension.

Genau da sind wir dann auch schon beim Problem. „Lichtverschmutzung“ hört sich vielleicht zunächst merkwürdig an, ist aber ein ernstzunehmendes Thema wie andere Emissionen auch. Die Belange der Anlieger einfach zu ignorieren ist in meinen Augen auch keine Lösung. Es sollte also – wie so oft im Leben, wenn es unterschiedliche Interessen gibt – ein Kompromiss gefunden werden.

Die einfachste Variante ist die Zeitschaltuhr, die wir jetzt gewählt haben. Die lässt sich natürlich auch anders schalten. Technisch aufwändiger und teurer wären dimmbare Leuchtmittel, die in den späteren Nachtstunden, die Lichtstärke absenken. Womöglich reicht es auch schon die Zahl der Leuchtmittel zu reduzieren. Die Stadtverwaltung wird dem Ortsrat einige Vorschläge unterbreiten und der Ortsrat kann dann entscheiden.

Für den Übergang kann ich persönlich – was die Aussicht aus dem Rathaus betrifft – mit der Abschaltung von 23 Uhr abends bis 6 Uhr morgens gut leben. Ich bin zwar oft spät und dafür seltener richtig früh im Büro, aber von 23 Uhr bis 6 Uhr eher selten. ;-)

Im Ernst: Sehr geehrter Herr Langner, vielen Dank für Ihre Petition. Ich freue mich, dass das Thema so viele Menschen in Springe und darüber hinaus bewegt. Das zeigt, dass viele mit dem Herzen dabei sind, wenn es um kommunalpolitische Themen geht.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Springfeld

Bürgermeister


Lisätietoja aiheesta Internet

Auta vahvistamaan kansalaisten osallistumista. Haluamme saada huolenaiheesi kuulluiksi ja pysyä riippumattomina.

Lahjoita nyt

openPetition international