• Änderungen an der Petition

    at 18 Apr 2019 17:40

    Der Begriff "Zeitgenössische Deckenverzierungen" wurde mit dem Begriff "Hakenkreuze" präzisiert.


    Neue Begründung: - Der jetzige Gebäudekomplex mit Kapelle wurde in den geschichtsträchtigen Dreißigerjahren, nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten, erbaut. Somit ist diese Kapelle ein Zeitzeugnis.
    - Nach Kriegsende hat sich bis in die Achtzigerjahre niemand für diese Deckenverzierungen interessiert. Erst dann wurden Stimmen über diese Deckenverzierungen laut und es wurde nichts gemacht.
    - Für die Renovierung wurden Fördergelder durch Stiftungen und Banken in Höhe von 75.000€ bereitgestellt, die an anderer Stelle viel notwendiger wären (z.B. Renovierung der Stationen CH1, GYON, IM1, IMSE, MKG, ON1).
    aller Stationen, auf denen "Kassenpatienten" liegen).
    - Die Kapelle ist Kulturgut, ein Rückzugsort und vor allem ein Ort der Besinnung für Patienten und Besucher dieses christlichen Hauses.
    - Wir vermuten, dass ältere Generationen sich mit der renovierten Kapelle nicht identifizieren können, weil der Neuentwurf keinem Sakralbau gleich kommt.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 100

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now