openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    21.04.2017 23:03 Uhr

    1. Änderung 21.04.2017:
    redaktionelle Änderung


    Neuer Petitionstext: In der Innenstadt, auf Schulhöfen, rund um den Bahnhof, am Friedhof und an vielen anderen Stellen hat sich die Saatkrähe in Elmshorn niedergelassen. Der Lärm und die Hinterlassenschaften sind eine gesundheitsgefährende Belastung für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Seit vielen Jahren kämpft die Stadt mit viel Geld dagegen, dort doch bisher erfolglos.
    Anfang des Jahres hatte die Stadt Elmshorn beim Land den Antrag gestellt, nach dem 15. März Krähennester entfernen zu dürfen. Am 21. März (!) hat daraufhin ein Mitarbeiter des Landes bei einem Ortstermin festgestellt, dass die Saatkrähe schon brütet und die Nestentfernung daher nicht erlaubt.
    Wir - die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner dieser Petition - fordern die aktuelle und die zukünftige Landesregierung auf, endlich wirkungsvolle Maßnahmen gegen die Saatkrähe durchzuführen. Die rot-grün-blaue Landesregierung hat das Problem während Ihrer Regierungszeit versucht, unter den Tisch fallen zu lassen und mit Verwaltungstricks gute Ideen zunichte gemacht. Das lassen wir uns nicht mehr gefallen!
    Eine der vielen Presseberichte hierzu: www.shz.de/lokales/elmshorner-nachrichten/die-cdu-ist-sauer-auf-das-land-id16518886.html