openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Vielen Dank für über 1000 Unterstützer!

    26-05-17 11:08 Uhr

    Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

    vielen Dank für über 1000 Unterstützer! Ich freue mich, dass die Petition so zahlreiche Unterstützung gefunden hat.

    Wie geht es jetzt weiter?

    Wir warten nun darauf, dass die neue Landesregierung die Arbeit aufgenommen hat, und werden dann unser Anliegen in Kiel vorbringen. Natürlich werden wir Sie auf dem Laufenden halten!

    Bitte bleiben auch Sie bei dem Thema am Ball! Melden Sie neue Krähennester der Stadt Elmshorn oder schreiben Sie Leserbriefe an die Zeitung!

    Bis dahin wünsche ich Ihnen erst einmal ein paar schöne sommerliche und möglichst krähenfreie Tage!

    Mit freundlichen Grüßen

    Immo Neufeldt

  • Petition in Zeichnung - Vielen Dank für 750 Unterschriften! Aktuelles zur Petition...

    03-05-17 21:35 Uhr

    Sehr geehrte Unterzeichnerinnen, sehr geehrte Unterzeichner,

    wir sind über online über 750! Es ist schön, dass sich die Petition so schnell verbreitet hat. Zusätzlich haben mittlerweile über 150 Personen die Petition auf Papier unterschrieben. Das freut mich außerordentlich!

    Mit dieser Mail möchte ich Sie auf zwei Dinge ansprechen:

    1.) Sonntag ist Landtagswahl!

    Bitte gehen Sie zur Wahl am Sonntag! Eine hohe Wahlbeteiligung ist wichtig für die Demokratie. Ich hoffe, dass die neue Landesregierung beim Thema Naturschutz eine andere Richtung einschlägt. Nur gemeinsam mit den Menschen vor Ort kann der Schutz der Umwelt eine Erfolgsgeschichte werden. Ich wünsche mir eine Landesregierung, die die Städte und Gemeinden mit ihren Problemen nicht alleine lässt und keine Maßnahmen vereitelt. Ich werde beim Thema Saatkrähe auch nach der Wahl nicht locker lassen und zähle weiter auf Ihre Unterstützung.

    2.) Erzählen Sie von uns!

    Durch die Berichte in der Presse und online ist die Petition bekannt geworden. Doch wir müssen noch mehr werden! Verbreiten Sie den Link zur Online-Petition in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis! Hier nochmal der Link: kurzelinks.de/zpyb

    Auch eine Sammlung auf Papier ist möglich. Wenn Sie mitsammeln möchten, schicken Sie bitte eine Email an Steffen Strünke – saatkraehe.elmshorn@gmail.com - , Herr Strünke unterstützt mich bei den administrativen Tätigkeiten und schickt Ihnen gerne den Vordruck für die Unterschriftenliste.

    Herzlichen Dank nochmals für Ihre Unterstützung und freundliche Grüße

    Immo Neufeldt

  • Änderungen an der Petition

    21-04-17 23:03 Uhr

    1. Änderung 21.04.2017:
    redaktionelle Änderung


    Neuer Petitionstext: In der Innenstadt, auf Schulhöfen, rund um den Bahnhof, am Friedhof und an vielen anderen Stellen hat sich die Saatkrähe in Elmshorn niedergelassen. Der Lärm und die Hinterlassenschaften sind eine gesundheitsgefährende Belastung für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Seit vielen Jahren kämpft die Stadt mit viel Geld dagegen, dort doch bisher erfolglos.
    Anfang des Jahres hatte die Stadt Elmshorn beim Land den Antrag gestellt, nach dem 15. März Krähennester entfernen zu dürfen. Am 21. März (!) hat daraufhin ein Mitarbeiter des Landes bei einem Ortstermin festgestellt, dass die Saatkrähe schon brütet und die Nestentfernung daher nicht erlaubt.
    Wir - die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner dieser Petition - fordern die aktuelle und die zukünftige Landesregierung auf, endlich wirkungsvolle Maßnahmen gegen die Saatkrähe durchzuführen. Die rot-grün-blaue Landesregierung hat das Problem während Ihrer Regierungszeit versucht, unter den Tisch fallen zu lassen und mit Verwaltungstricks gute Ideen zunichte gemacht. Das lassen wir uns nicht mehr gefallen!
    Eine der vielen Presseberichte hierzu: www.shz.de/lokales/elmshorner-nachrichten/die-cdu-ist-sauer-auf-das-land-id16518886.html