• Änderungen an der Petition

    11.07.2018 10:15 Uhr




    Neue Begründung: Thilo Sarrazin ist für seine provokanten und streitbaren Äußerungen sehr bekannt. In seinen vorherigen Veröffentlichungen wurden der Verdacht auf Volksverhetzung schon von den Behörden geprüft.
    Sarrazin hält sich nicht zurück, beschämende, aggressive und nicht wahrheitsgemäße Behauptungen und Verleugnungen gegen die muslimische Volksgruppe, die größte Minderheit in Hessen und Bayern, in seinen Veröffentlichungen zu schreiben.
    In seinem neuen Buch, was oben angegeben ist, will er nochmal mit gleichen Mitteln und Wegen das Volk gegen die Minderheit aufhetzten.
    Und den genauen Zeitpunkt will er nutzen, um möglichst viele Bücher zu verkaufen und auf kosten von gut integrierten Bürger, sein Wohlhaben zu verbessern.
    **Durch die darin verbreiteten Thesen, ist zu erwarten, dass die Wahlen in Hessen und Bayern beeinflusst werden.** Genau um dieses Ziel zu erreichen, hat er aufgrund seiner späten Veröffentlichung einen Prozess gegen seinen vorherigen Verlag geführt.
    Weil dieses Buch sich gegen eine religiöse Bevölkerungsgruppe richtet und zum Hass aufgestachelt wird, soll es deshalb ein Verbot gegen die Veröffentlichung des Buches geben.
    Hiermit möchte ich alle friedlichen Bürger bitten, diese Petition zu unterstützen, damit der Friede in Deutschland nicht von Leuten zerstört wird, die nach eigenem Vorteil handeln.


Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden