• Änderungen an der Petition

    at 12 Jan 2020 15:42

    Es sind weitere Aktionsgruppen der Unterstützung des Anliegens beigetreten. Auch diesen Bürgerinnen und Bürgern soll Gelegenheit gegeben werden, ihre Meinung zu äußern. Nur eine einfache Unterschriftensammlung bei einem Supermarkt am vergangenen Samstag ergab weitere 130 Unterstützer.


    Neues Zeichnungsende: 30.04.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 3569

  • Petition in Zeichnung - Kubendorff unterstützt WestumgeBung!

    at 27 Sep 2019 17:05

    Der ehemalige Landrat des Kreises Steinfurt Thomas Kubendorff hat am 24.09.2019 an einem Strategietreffen der Initiative für Fairness und Natur – WestumgeBung aktiv teilgenommen. Dabei hat er u. a. ausdrücklich erklärt, dass die Kostenprognose für die geplante K 53n von 40 Millionen Euro durchaus realistisch ist.
    In den Augen des Landrates a.D. entspricht das teure Straßenbauprojekt in keiner Weise mehr dem heutigen Nachhaltigkeitsgedanken. Gegenüber der Emsdettener Volkszeitung erklärte Kubendorff: „Eben weil die Straße nicht mehr in die Zeit passt, haben heute die Gegner der Umgehungsstraße so einen enormen Zulauf. Viele Menschen in Emsdetten wollen so ein Projekt nicht mehr. Das äußern sie auch.“
    Deshalb die Online-Petition unter openpetition.de/!fdcmz weiter verbreiten.
    Nächste WestumgeBung – Aktion
    Am Samstag 28.09. und Sonntag 30.09.2019 sammeln Vertreter der Initiative für Fairness und Natur – WestumgeBung in „Schöllings Werkstatt“, Nordwalder Str. 1 in Emsdetten, jeweils von 13 bis 17 Uhr weiter Unterschriften gegen die geplante K 53n. Wer noch nicht unterschrieben hat bzw. sich über den aktuellen Stand informieren möchte ist herzlich eingeladen.
    WestumgeBung bei den Highland Games
    Bei den Emsdettener Highland Games sammelte die Initiative für Fairness und Natur – WestumgeBung am 21.09.2019 über 50 Unterschiften auf Papier.

  • Petition in Zeichnung - Moenikes: „Behauptungen unwahr“

    at 01 Sep 2019 16:25

    Am 29.08.2019 fand eine von der CDU Emsdetten organisierte „Bürgermeister-Radtour“ statt, die auch einen Abstecher in die WestumgeBung absolvierte. In der Emsdettener Volkszeitung vom 31.08.2019 wird Bürgermeister Moenikes dann wie folgt zitiert:

    „Behauptungen über eine Zerstörung des Lauftreffs im Brook, durchschnittene Wälder und Kosten von auch 40 Millionen Euro oder mehr bezeichnete der Bürgermeister als unwahr. Diese Gerüchte entsprechen schlichtweg nicht der Realität“

    Diese Äußerung möchte die Initiative für Fairness und Natur - WestumgeBung - nicht unbeantwortet lassen:

    In ca. 100 bis 120 Meter Entfernung vom Lauftreff kann mit der geplanten K53n ein 30 bis 35 Meter breites und 7,39 Meter hohes Straßenbauwerk entstehen. Wie sich diese „Landschaftsveränderung“ auf die Attraktivität des Lauftreffs auswirken würde, kann natürlich jeder Betroffene selbst entscheiden.

    Zu den Kosten des Neubaus der geplanten K53n wurden von Seiten des Kreises Steinfurt bzw. der Stadt Emsdetten seit Februar 2014 keine aktualisierten Zahlen veröffentlicht. Bei einzelnen Straßenbauprojekten der Stadt Emsdetten ist es innerhalb eines Jahres zu Preissteigerungen von 37 Prozent gekommen (Ratsvorlage 62/2019). Es bleibt abzuwarten, ob Bürgermeister Moenikes und Landrat Dr. Effing als Befürworter der geplanten K53n den Mut aufbringen, eine aktualisierte Kostenprognose noch vor der Kommunalwahl im kommenden Jahr zu veröffentlichen.

    In den offiziellen Planungsunterlagen des Kreises Steinfurt sind die Bäume gekennzeichnet, die voraussichtlich für den Neubau der geplanten K53n gefällt werden müssten. Die Zahl der zu beseitigenden Bäume beträgt demnach 164! Weitere Bäume stehen sehr nahe an der geplanten Trasse. Nach den Erfahrungen mit den Bäumen im ehemaligen „Pastors Garten“ besteht Grund zur Sorge, dass es nicht bei 164 Bäumen bleibt.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now