• Änderungen an der Petition

    20.02.2016 13:46 Uhr

    Bild vom Block IV eingefügt.
    Neuer Petitionstext: Die Stadt Soest beabsichtigt, die Adam-Kaserne im Soester Westen von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (kurz: BIMA) zu erwerben und zu Wohnquartieren zu entwickeln.
    Seit dem Abzug der belgischen Truppen hat die BIMA dort Vereinen und Gruppen seit 1995 eine Zwischennutzung erlaubt und die Blöcke u. a. an Vereine vermietet. Diese Vereine haben teilweise sehr viel Geld in den Erhalt und den Ausbau der Kaserne investiert und leisten wertvolle Arbeit im Bereich der Kultur und des Sports.
    Wenn diesen Vereinen nach dem Erwerb der Kaserne gekündigt wird, stehen viele vor dem Aus. Folgende Nutzer werden betroffen sein:
    Mobile Funkhilfe Kreis Soest e.V. // ca. 50 Mitglieder
    Marketenderrinnen und Landsknechte e.V.
    Museum der belgischen Streitkräfte e.V. // ca. 30 Mitglieder
    Geschichtswerkstatt Französische Kapelle e.V.
    Soester Briefmarkenfreunde e.V.
    Poststempelgilde e.V.
    Bund der Vertriebenen
    Kultur- und Geschichtsverein der Deutschen aus Russland e.V. // ca. 50 Mitglieder
    Künstlerhaus BEM Adam e.V. // ca. 130 Mitglieder
    Sozialer Sportclub Soester Kickers 09 e.V. // ca. 100 Mitglieder
    Athletic Club Soest e.V. - Gewichtheber
    Laufgruppe Deiringsen e.V.
    Modelleisenbahner Soest 03 e.V. // ca. 100 Mitglieder
    In diesen Vereinen sind hunderte Soesterinnen und Soester organisiert.
    Die Stadt wird hiermit aufgefordert, diesen Vereinen eine zukunftsfähige Perspektive zu bieten und diese bei den Planungen der Adam-Kaserne oder sonstiger möglicher Standorte zu berücksichtigen.

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden