Region: Saxony
Culture

Erhalt der Käthe-Kollwitz-Gedenkstätte in Moritzburg/ Rüdenhof

Petition is directed to
Kulturraum Meißen/ Sächsische Schweiz, Sächsisches Staatsministerium für Kultur
6.416 Supporters 3.500 in Saxony
Collection finished
  1. Launched November 2020
  2. Collection finished
  3. Filed on 07 May 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision


Der Empfang der Petition wurde bestätigt

at 25 May 2021 12:00

Liebe Unterstützerinnen, Liebe Unterstützer dieser Petition für das Kollwitz-Haus,

vom Sächsischen Landtag kam das Schreiben, dass die Petition beim Referat Petitionsdienst eingegangen ist und nun bearbeitet wird. Das Petitionsverfahren ist eröffnet.

Außerdem wird die Petition am 31. 5. 2021, 17 Uhr vor oder in dem Kollwitz- Haus in Moritzburg an Herrn Frank Richter, Vertreter des Kulturraums Meißen/Sächsische Schweiz/Osterzgebirge (und Abgeordneter der SPD im sächsischen Landtag) übergeben. Die Übergabe erfolgt öffentlich und kann gern durch Teilnahme und Presse unterstützt werden.

Die Übergabe an den Gemeinderat am 31.5. 21 erfolgt 19 Uhr innerhalb der Gemeinderatssitzung und ist deshalb nicht öffentlich.

Herzliche Grüße
Konstanze Feindt Eißner


Die Petition wurde eingereicht

at 07 May 2021 12:56

Petitionsübergabe zum Erhalt des Käthe- Kollwitz-Hauses vor dem Sächsischen Landtag am 7. Mai 2021 an
Herrn Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rössler erfolgt.

Heute übergab ich die Petition mit 6412 Unterschriften.
Sie fragen sich vielleicht, warum ich diese Petition ins Leben rief:
Mein Antrieb zu dieser Petition war meine große Verehrung für Käthe Kollwitz seit meiner Kindheit. Durch ihre Arbeiten (Grafiken, Skulpturen) fand ich meine Liebe zur Kunst. Sie waren und sind für mich prägend in ihrem Kunstverständnis und in ihren humanitären Gedanken.
Seit über 30 Jahren arbeite ich selbst inzwischen als Bildhauerin, Zeichnerin und Malerin und fühle mich deshalb auch solidarisch.
Den Rüdenhof habe ich unzählige Male besucht, Freunde aus anderen Städten und anderen Ländern hingeführt. Für alle war es immer ein besonderes Erlebnis, diesen authentischen Ort, den Lebens- und Sterbeort der Kollwitz, dieses Museums-Kleinod zu erleben; zumal in dieser wunderschönen Umgebung. Moritzburg kann stolz darauf sein.
Dass es enorm schwierig ist, das Haus weiter zu tragen, zu erhalten, wurde deutlich. In den Artikeln 2020 in der SZ und DNN wurde es gut beschrieben. Deshalb wollte ich versuchen, mit dieser Petition etwas Gutes zu bewirken, alle Entscheidungsträger von Land, Landkreis, Kulturkreis und Gemeinde an einen Tisch zu bringen, um die langfristige Erhaltung und lebendige Pflege des Hauses zu bewirken. Später erschienen auch in der ART, FAZ, Berliner Zeitung u.v.a. entsprechende Artikel. So viele haben die Petition unterzeichnet, 6412 Unterschriften, davon 3497 aus Sachsen, ihre Verbundenheit zum Ausdruck gebracht, manche auch ihr Entsetzen darüber, dass das Haus überhaupt in Gefahr ist. Es geht ja nicht um politische Diversitäten. Wunderbar ist es, wenn alle, unabhängig ihrer Partei in ein Boot steigen und ihre Kräfte bündeln, um das Haus zu stützen und zu sichern. Ich glaube fest, dass das möglich ist, wenn persönliche, parteipolitische Interessen zurückgestellt werden, vielleicht auch persönliche Antipathien und (fast) abgebrochene Brücken neu gebaut werden.
Das Kollwitz-Haus ist ein unwiederbringliches Juwel für Moritzburg und Sachsen. Es hat regionale und internationale Relevanz. Nirgends sonst gibt es noch einen Ort der Kollwitz, an dem sie selbst gelebt hat. Dass sie eine weltberühmte Künstlerin ist, die nach wie vor in vielen Museen gezeigt und gewürdigt wird, wissen fast alle. Der Standort hier in Moritzburg ist einmalig.
Käthe Kollwitz ist keine vordergründig politische Künstlerin gewesen. Sie hat humanitär gedacht, gelebt, gearbeitet- aus ihrer Biografie heraus (Verlust von Sohn, Enkel in den Kriegen, Erlebnisse des Elends in der Praxis ihres Mannes, Ausbombung in Berlin, etc.). Ihre Arbeiten sind Zeugnisse größtmöglicher Liebe zum Menschen. Sie haben unverwechselbare Symbolkraft bis heute.
In diesem Sinne bitte ich Herrn Landtagspräsident Dr. Rößler im Namen aller Unterzeichnerinnen und Unterzeichner darum, ab sofort das Kollwitz-Haus nicht nur für ein, zwei Jahre, sondern für immer finanziell zu sichern und das als Grundlage für alle weiteren Planungen aus Überzeugung zu sehen und dadurch kreative Arbeit in und für das Künstlerhaus zu ermöglichen, wie es auch beispielsweise mit dem Hegenbarth-Haus in Dresden möglich wurde, wie die Journalistin Birgit Grimm so treffend schrieb.
Möge das Kollwitz-Haus auf die Liste des Denkmalpflegeprogramms "National wertvolle Kulturdenkmäler" gesetzt werden.

Die Übergabe der Petition verlief sehr gut. Herr Dr. Rößler war absolut informiert und auf konstruktive Lösungen bedacht, ebenso wie die anwesenden Abgeordneten. Er weiß um den Wert des Kollwitz-Hauses.
Warten wir ab, ob den Gedanken und Worten die entsprechenden Taten für das Kollwitz-Haus folgen, indem alle Beteiligten einen gemeinsamen Faden spinnen.
Der MDR-Sachsenspiegel hat die Übergabe live verfolgt.

Konstanze Feindt Eißner, Bildhauerin
Dresden, am 7. Mai 20201


Die Petition wurde eingereicht

at 07 May 2021 12:29

Sehr geehrte Unterzeichnerinnen, sehr geehrte Unterzeichner
der Petition zur Erhaltung des Käthe Kollwitz Hauses Moritzburg,

im Namen der Stiftung Käthe Kollwitz Haus Moritzburg möchte ich allen, die sich mit Ihrer Unterschrift und einem engagierten Wortbeitrag für den Erhalt des Käthe Kollwitz Hauses Moritzburg eingesetzt haben, herzlich danken.
Die Einträge legen ein überwältigendes Zeugnis ab von der Verbundenheit vieler Menschen mit der Kunst von Käthe Kollwitz und ihrem einzig erhaltenen Aufenthalts- und Sterbeort.

Unser besonderer Dank gilt der Initiatorin der Petition, der Malerin und Bildhauerin Konstanze Feindt Eißner. Dank ihrer Initiative wurde eine große Öffentlichkeit auf die existenzbedrohte Situation dieser Kulturstätte aufmerksam.

Wir fordern nun die Mitglieder des Sächsischen Landtages auf, mit Ihrer Entscheidung zur Förderung des Käthe Kollwitz Hauses Moritzburg ein Zeichen dafür zu setzen, dass das künstlerische Werk und das humanistische Gedankengut von Käthe Kollwitz auch künftig zum Kanon unserer Kulturgeschichte gehören.

Sabine Hänisch



Petition in Zeichnung - Übergabe der Petition

at 03 May 2021 13:43

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer dieses Anliegens,

endlich haben wir einen Termin zur Übergabe der Petition an Herrn Dr. Rößler, Präsident des Sächsischen Landtags, am 7. Mai 10.30 Uhr vor dem Landtag erhalten.

Es sind bisher über 6 200 Unterschriften zusammen getragen worden. Nun bleibt die Hoffnung, dass die Aktion dem Kollwitz-Haus langfristig dient und entsprechende Zusagen zur Bewahrung des Hauses unterschrieben werden.

Am 31. Mai 2021 werde ich die Petition an den Gemeinderat Moritzburg übergeben.

Beim Landkreis und Herrn Dr. Richter läuft die Anfrage für einen Termin.

Wunderbar ist es, wenn alle, unabhängig ihrer Partei mit Land, Gemeinde und Landkreis in ein Boot steigen und Kräfte bündeln, um das Haus zu stützen, zu sichern, um langfristige, kreative Arbeit dort zu ermöglichen.
Ich glaube fest, dass das möglich ist, wenn die Toleranzgrenze jedes Einzelnen wieder etwas erhöht wird.

Schon jetzt bedanke ich mich bei allen, die sich für den Erhalt des Hauses eingesetzt haben und weiter einsetzen.

Wer sich noch mit seiner Unterschrift beteiligen möchte, es bisher nicht geschafft hat oder Andere dazu anregen möchte, kann es bis zum 6. Mai gern tun.

Freundliche Grüße
Konstanze Feindt Eißner


Änderungen an der Petition

at 11 Feb 2021 15:36

Es sollen noch mehr Menschen die Möglichkeit bekommen, diese Petition zu unterstützen.


Neues Zeichnungsende: 25.03.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 4.534 (2.781 in Sachsen)


Petition in Zeichnung - Große Resonanz

at 11 Feb 2021 13:54

Mittlerweile erschienen wunderbar hilfreiche Artikel zur Lage des Kollwitz-Hauses in der SZ, DNN, ART, Junge Welt und FAZ. In ganz Deutschland und sogar international beteiligen sich Menschen an der Petition zum Erhalt der Kollwitz- Gedenkstätte. Das unterstreicht die überregionale Bedeutung der Künstlerin Käthe Kollwitz und deren Museum.
Vielleicht wird es nun doch zur Selbstverständlichkeit für alle verantwortlichen Politiker und Behörden, dieses Kleinod langfristig zu erhalten, ohne von Jahr zu Jahr neu bangen zu müssen. Das ist keine Frage der politischen Ausrichtung sondern im Wesentlichen eine Frage der Haltung jedes Einzelnen zur Bedeutung und Wirksamkeit von Kultur in dieser Zeit.
Es sei den verantwortlichen Politikern schon jetzt gedankt für jeden noch so kleinen Schritt in diese Richtung, der erkennbar wird.
Anfang März gibt es ein Gespräch mit Staatsministerin für Kultur und Tourismus, Barbara Klepsch. Große Hoffnung liegt auf diesem Termin.
Ich danke jedem, der diese Petition unterschreibt, sie damit in ihrer Wirkung stärkt und der dazu beiträgt, dass noch mehr Menschen für das Käthe-Kollwitz- Haus unterschreiben, sich stark machen und wirksam werden. Noch ist Zeit.


Änderungen an der Petition

at 03 Dec 2020 13:06

Das Foto wurde geändert, da das ursprünglich gewählte Foto möglicherweise urheberrechtlich geschützt ist.

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.125 (854 in Sachsen)


More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now