• Die Petition wurde eingereicht

    at 01 Feb 2018 17:19

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    vielen Dank für Euren Zuspruch zu unserer Aktion „Familien gehören zusammen“! So konnten wir dem Petitionsausschuss des Bundestags am vergangenen Dienstag gemeinsam mit zwei Betroffenen rund 30.000 Unterschriften und eine ausführliche juristische Begründung der Petition für den Familiennachzug übergeben.

    Fast zeitgleich wurde die Einigung zwischen Union und SPD bekannt: Geplant ist eine Obergrenze von 1.000 Aufnahmen pro Monat. Zusätzlich soll die bereits jetzt existierende Härtefallregelung weiter Bestand haben – eine Regelung, mit der aufgrund der hohen Hürden im letzten Jahr gerade mal 66 Visa für den Familiennachzug erteilt wurden.

    Mit dieser Pseudolösung wird das Leid vieler Familien nicht beendet, sondern um weitere Jahre verlängert. Wir beobachten, wie verzweifelt viele Menschen sind, die sich auf das Auslaufen der Aussetzung zum März 2018 verlassen hatten, so wie der Familienvater Hussein Mohamad, ein Kurde aus Syrien, der mit uns gemeinsam die Unterschriften übergeben hat:

    „Ich habe mein Leben riskiert, um meine Familie vor dem Krieg zu retten. Ich habe vor zwei Jahren den gefährlichen Weg nach Deutschland geschafft und warte immer noch darauf, dass meine Familie gerettet wird […] Wissen Sie, wie es ist, von seinen Kindern zu hören, dass hinter unserem Haus eine Bombe explodiert ist oder dass mein Freund und seine Eltern gestorben sind? Mir tut das Herz weh, wenn ich mit meiner Familie rede und keine Mittel habe, um ihnen zu helfen.“

    Grund genug für uns, auch nach der Verabschiedung des Gesetzes im Bundestag weiter für die betroffenen Familien zu kämpfen! Deswegen werden wir Flüchtlinge, die gegen diese rechtswidrige Abschaffung des Grundrechts auf Familie vorgehen, weiterhin unterstützen – juristisch und finanziell!

    Alle Details zur Unterschriften-Übergabe und eine ausführliche Bewertung der Einigung von Union und SPD findet Ihr hier: www.proasyl.de/news/appell-im-bundestag-uebergeben-familien-gehoeren-zusammen/

    Viele Grüße,

    das Team von PRO ASYL

    PS: PRO ASYL ist unabhängig und finanziert sich aus privaten Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Nur durch diese Hilfe ist es uns möglich, uns dauerhaft und erfolgreich für verfolgte Menschen und Flüchtlinge einzusetzen! Wir freuen uns, wenn Ihr uns dabei mit einer Spende unterstützt: www.proasyl.de/spenden/

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now