• Petition in Zeichnung - Das war´s wohl - war es das?

    at 28 May 2021 18:49

    Sehr geehrte Unterstüzende,
    der Tourismus geht wieder auf und eigentlich ist unser Begehr damit weitgehend erfüllt und gegenstandslos geworden. Entgegen der ursprünglichen Ankündigung, keine Nachrichten zu verschicken will ich heut Ihre/Eure Meinung einholen. gern direkt aninfo@fuerstenhof-ruegen.de. Man könnte natürlich die Sache weiterverfolgen, auch für zukünftige Verschärfungen der Lage, aber bei der geringen Zahl an Unterschriften wird niemand Angst vor uns haben. Ich schlage daher vor, die Petition wegen Zielerreichung zu schließen. Bleiben Sie/bleibt dennoch wachsam, die Unvernunft ist nicht besiegt!
    Gruß
    MIchael Rondé
    Das Stimmungsbild von der Insel stelle ich in den Blog auch für die Unbeteiligten.

  • Vor der Öffnung

    at 17 May 2021 23:18

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,
    jetzt löst sich das Problem scheinbar von selbst. Zwar öffnen die bundesländer sehr unterschiedlich aber sie öffnen. Wir werden uns wieder erholen können. Was bleibt? Bei mir ein wenig Unbehagen, wenn ich mir vorstelle, wie wenig rational und planvoll wir in der zweiten und dritten Welle regiert wurden. Aber - es ist ja fast alles gut gegangen. Halten Sie sich aufrecht und die Ohren steif. Anbei wieder einmal - und vielleicht eines der letzten - ein Motivationsbild von gestern.
    Ihr
    Michael Rondé

  • Lageam 12. Mai

    at 12 May 2021 08:18

    Sehr geehrte Unterstützerinnen
    jetzt ist die Sache in Bewegung, viele Bundesländer lockern die Regelungen und sogar MV wird nachziehen, wenn die anderen Länder "voll" sind. Unverändert werden die Ferienwohnungen wieder den gesunden (meinen) Menschenverstand mit dem Bade "Hotels" ausgeschüttet.
    Halten Sie sich/haltet Euch aufrecht. Ihr/Euer Michael Rondé

  • Bewegung

    at 10 May 2021 21:18

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,
    in mehreren Bundesländern scheint sich derzeit "unsere" Sichtweise durchzusetzen, Vernunft mit Vorsicht walten zu lassen. Auch in Mecklenburg-Vorpommern scheint es so zu sein, informiert duch der Tourismusverband seine MItglieder:
    "... geht der Landrat unseres Kreises, Dr. Stefan Kerth, in die bevorstehende Abstimmungsrunde der Landkreise und Staatskanzlei mit der Forderung:
    Öffnung der Gastronomie (innen und außen) sowie Beherbergungsbetriebe für Gäste aus MV bereits zum 13. Mai im Landkreis Vorpommern-Rügen
    Ermöglichung der Öffnung der Beherbergungsbetriebe für Gäste auch außerhalb MVs ab dem 28. Mai bei stabiler und für das Gesundheitsamt zu überblickender Infektionslage ..."

    Unser heutiges Motivations- und Durchhaltebild zeigt zwar Abend, sagt aber, dass noch nicht aller Tage abend ist.
    Ihr/Euer
    Michael Rondé

  • Lagevortrag am 3. Mai

    at 03 May 2021 23:36

    Sejhr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
    wir stehen nunmehr bei knapp 700 Unterschriften, das ist gut aber natürlich nich viel zu wenig um Aufsehen zu erregen, daher meine Bitte an alle: weiter werben und mehr Unterzeichner gewinnen, danke. Ein besonderer Gruß gebührt heute den Unterzeichnern aus den Freistaaten Sachsen und Bayern, die jetzt spürbar mitziehen.
    Ein kleiner Teilerfolg kann berichtet werden: eine Petition direkt an den Bundestag ohne Unterschriftensammlung zur Lage der VermieterInnen wurde angenommen und in eine ähnliche Petition integriert.
    Was plane ich? Ende der Woche werde ichnoch einmal einige Medien anschreiben.
    Informieren Sie auch gerne die Medien in Ihrem Umkreis. Danke.
    Das heutige Stimmungsaufhellungsbild kommt von einr unserer Unterzeichnerinnen, die auch die See vermisst: Die famose Luis Garom aus Hamburg.
    Bleiben Sie aufrecht
    Ihr/Euer
    Michael Rondé

  • Mündige Bürger

    at 29 Apr 2021 12:30

    Sehr geehrte Damen und Herren, verhinderte Zu-Beherbergende,
    es geht ja wieder leicht bergauf; trotzdem, ich bin verwirrt und genauso sind die Gedanken in meinem Kopf. gehen in meinem Kopf, die ich heute mit Ihnen/Euch teilen will. immer wieder höre ich "Das ändert doch ohnehin nichts." Man muss es einfach versuchen, wer nicht handelt, wird behandelt. und "Die Regierung will einen sicheren Sommerurlaub ermöglichen." Ist der Sommerurlaub rechtlich anders zu sehen als ein Oster- oder Pfingsturlaub? Warum war Mallorca erlaubt? Ist Boltenhagen unsicherer als Mallorca (gewesen)? Warum dürfen geschäftlich Reisende (z.T. mit abenteuerlichen Begründungen) reisen? Damit die Wirtschaft keine größeren Schaden nimmt. Ist der Vermietsektor kein Teil der Volkswirtschaft? Die Politik betont unser aller Verantwortung, gleichzeitig entmündigt man uns aber. Ich behaupte, die Bewohner von Ferienwohnungen treiben Infektionen weniger an als im Park auf einer Bank Bier trinkende Horden. Aber man traut den Gutbürgerlichen wohl alles zu. Aus Erfahrung weiß ich, dass die Orgien und Spreader-Events sich in Grenzen halten. Wo bleibt die Kontrolle und Durchsetzung der Maßnahmen? Ein Einschreiten gegen Menschenansammlungen kenne ich nur aus dem Fernsehen. Wenn Erholung fehlt - wieviele Querdenken entstehen dadurch? Vielleich ist das ja der Ausweg, Ausflüge zu maskenfreien und nicht wirklich eingedämmten Querdenker-Demonstrationen (Nein, ich mache nur Spaß, muss man ja dagen und bei Querdenkern ergänzen Sie sinngemäß bitte immer Querdenkerinnen.): So, jetzt habe ich Sie genug zugetaktet und mich für heute ausreichend therapiert.
    Bleiben Sie gesund.
    Michael Rondé

  • Lagevortrag zur Unterrichtung

    at 27 Apr 2021 19:30

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,
    leider kann man sehen, dass wir mit dem Anliegen auf der Stelle treten. Verbände und Medien sind nicht eingestiegen, hätte mir erhofft, dass die Verteilung und Bekanntmachung mit betrieben worden wäre. Habe nun selbst noch einmal Tourismus-Landes- und -Regions-Verbände angeschrieben und um Hilfe gebeten. Aus Politik und Medien keine weitere Rückmeldung mehr und auch von dem einen MdB, der geantwortet hat nun keine Antwort mehr. Immerhin: für die Betreiber/Vermieter, die mit der Vermietung mehr als 51% des Einkommens erzielen, hat sich etwas getan, "Überbrückungshilfe III" und "Neustarthilfe". Macht es für die, die nicht gefördert werden natürlich fast noch bitterer. Was ist also zu tun? Bitte weiter bohren, verteilen, argumentieren, schreiben...
    Danke und Gruß
    Michael Rondé
    p.s. anbei wieder ein Stimmungsaufheller für die Stadtkinder, es ist, als wollten Natur und Sonne Vermieter und verhinderte Urlauber verhöhnen. Bild von heute Abend. Comedian Harmonists: "Ein neuer Frühling wird in die Heimat kommen, geradeso, wie´s einmal war..."

  • Änderungen an der Petition

    at 20 Apr 2021 21:53

    Dauer verändert aufgrund der neuen Laufzeit der gegenwärtigen Corona-Gegen-Maßnahmen.


    Neues Zeichnungsende: 30.05.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 537 (533 in Deutschland)

  • Petition in Zeichnung - Informationen

    at 16 Apr 2021 07:31

    Sehr geehrte Unterstützende,
    das wird die letzte mail von mir sein, da ich Grund habe zur Annahme, dass es einigen von uns zuviel wird oder sie andere Sorgen haben. Werde daher in Zukunft nur noch über Blog-Eintrag informieren. Will Sie nicht verärgern.
    Gruß
    MIchael Rondé

  • Lagevortrag

    at 16 Apr 2021 07:29

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    möchte Sie nicht zu-texten, nur informiert halten.
    Heute in brennen drei Dinge auf meiner Seele:
    1. Was ist passiert?
    Nicht allzuviel, der Tourismusverband Rügen hat in einer mail auf unser Anliegen aufmerksam gemacht. Ein Bundestagsabgeordneter der FDP hat auf mein Schreiben an Ihn geantwortet. Bei seiner Zustimmung werde ich ggf. hier darüber informieren.
    Fazit: Bitte weiter werben, der Schneeballeffekt hat noch nicht eingesetzt.
    2. Vorbehalte aus meinem Bekanntenkreis
    - Das bringt doch sowieso nichts. Dann können wir auch aufhören zu existieren, wir sollten nicht überlegen, warum etwas nicht geht, sondern wie wir es zum Funktionieren bringen können.
    - Bei steigenden Infektionszahlen passt die Sache nicht in die Zeit. Eingedämmt werden muss, aber mit rationalen Maßnahmen und nicht willkürlich. Warum hat z.B. ein Buchladen auf und ein Schreibwarengeschäft nicht? Warum öffnet der Baumarkt, der „Medien-Markt“ aber nicht? Warum Mallorca und nicht Rügen. Warum dürfen die großen Warenhäuser Bekleidung verkaufen? Warum Auflagen müssen sein, aber bitte durchdacht, vorher und bitte auch nicht nur halbherzig kontrolliert. Daher vor allem bitte, liebe Verantwortungsträger: nicht immer warten, sondern starten und vor der Welle denken, bei der Welle handeln. Wenn man einen Motivationsschub dazu braucht: Hans Alber Fliegerlied hilf mir immer...
    - Warum ausgerechnet Ferienwohnungen? Weil sie unter geregeltem Betrieb keine Gefahr sondern eine Chance für die gesellschaftliche Gesundheit darstellen. Weil Ferienwohnungen in guten Zeiten beisteuern dürfen, in schlechten Zeiten aber alleine dastehen.
    3. Bleiben Sie vorsichtig, gesund und aktiv.

    Ihr/Euer

    Michael Rondé

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international