openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Das Petitionsziel wurde erreicht

    11-05-16 21:08 Uhr

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer! Vor kurzem wurde die Vereinbarung über die Kurzzeitbetreuung im Kindergästehaus von der Stadt Stuttgart unterschrieben. Somit ist unser gemeinsames solidarisches Ziel erreicht, der Fortbestand der Kurzzeitpflege im Kindergästehaus der Caritas Stuttgart ist gesichert. Einen herzlichen Dank an alle, die durch Ihre Unterschrift oder durch die Weiterleitung der Petition zur Erreichung dieses Zieles beigetragen haben. Die Petition ist hiermit erfolgreich abgeschlossen.

  • Petition in Zeichnung - Verlängerung der Petition bis 30.05.2016

    01-04-16 14:48 Uhr

    Da die Verhandlungen mit dem Sozialamt sich immer noch etwas hinziehen, wurde die Petition bis zum nächsten Schiedsstellentermin am 30.05.2016 verlängert. Bekanntmachung und Weiterleitung der Petition und weitere Unterschriften sind immer noch sehr wichtig. Einen herzlichen Dank an alle Unterstützer.

  • Änderungen an der Petition

    11-03-16 09:24 Uhr

    Die Verhandlungen werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen sein.
    Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate

  • Änderungen an der Petition

    28-12-15 09:26 Uhr

    Bild zur Petition eingefügt.
    Neue Begründung: Ich habe selber einen schwerst mehrfachbehinderten Sohn, der an atypischen Rett Syndrom gepaart mit atypischen Autismus und Epilepsie leidet. Mein Sohn kann überhaupt nicht sprechen, er kann zwar laufen, aber er hat kein Gefahrenbewusstsein, ist inkontinent und muss gefüttert und bekleidet werden. Mein Sohn ist bei allen täglichen Verrichtungen auf aktive Hilfe angewiesen. Manuel ist ein sehr herziger Junge aber seine Pflege und ständige Beaufsichtigung beansprucht seinen Umfeld sehr. Deswegen war für unsere Familie die Kurzzeitpflege in den Ferien und ab und zu am Wochenenden, wenn wir einen Platz bekamen ein Lichtblick.Seit September 2014 nehme ich an einer Umschulung in Vollzeit teil um wieder in den Beruf einzusteigen. Im Sommer 2015 habe ich einen ein Praktikum absolviert als Manuel eigentlich 6 Wochen Ferien hatte. Wäre die Kurzzeitpflege im Kindergästehaus und bei KBF in Mössingen nicht möglich gewesen, hätte ich das nicht machen können. Der maximal Urlaubsanspruch in einem Jahr sind 30 Tage, Schulferien sind aber zwölf Wochen im Jahr, dazu kommen auch noch die beweglichen Feiertage. Die Anmeldungen müssen schon ein halbes bis dreiviertel Jahr im voraus geschickt werden und es gibt trotzdem keine Garantie auf einem Betreuungsplatz, weil so wenige zu Verfügung stehen. Wir haben keine Großeltern oder Verwandten die einspringen können, wir sind auf die Kurzzeitpflege angewiesen. Der gesetzliche Anspruch auf Verhinderungspflege und auf Kurzzeitpflege hilft uns nicht, soweit es nicht ausreichend Kurzzeitpflege Möglichkeiten gibt. Das ständige drehen im Hamsterrad ohne Ausgleich geht nicht ohne Spuren an unsere Gesundheit vorbei, und die vermeintlichen Ersparnisse bei den Pflegesätzen schlagen sich volkswirtschaftlich an anderen Stellen zehnfach oder hundertfach durch. Wollen Sie das wirklich mit verantworten?
    Ich bitte alle meine Bekannten und alle betroffenen Familien diese Petition um den Fortbestand der Kurzzeitunterbringung im Kindergästehaus des Caritasverbandes Stuttgart mit Ihrer Unterschrift zu unterstützen. Herzlichen Dank.