• Petition in Zeichnung - Info über das Gespräch mit den Verantwortlichen

    at 23 Mar 2021 21:11

    Hallo liebe Unterstützer*innen,

    gestern war das Gespräch mit der Schulleitung und den Bürgermeistern über das ich Euch berichten möchte.
    Leider konnte keine Möglichkeit gefunden werden alle Schüler zurück in den Präsenzunterricht zu schicken.
    Um die Hintergründe zu verstehen möchte ich ins Detail gehen:
    In Tyrlaching beim Wirt gibt es die Hochzeitsstube und den Bürgersaal. Eigentlich zwei geeignete Räume. Aber: der Wirt ist verpachtet und der würde vermutlich – sobald möglich – lieber Wirtshaus- als Schulbetrieb sehen. Mal davon abgesehen sind die Toiletten nicht von beiden Räumlichkeiten im Haus erreichbar. Von einem Zimmer aus müssten die Kinder außen rum. Das ist nicht zu verantworten. Damit gibt es nur noch eine Räumlichkeit im Ort. Die Räume der Schule sind zu klein. Eine zweite Option wäre das Schützheim in Oberbuch. An beiden Orten wäre dann nur eine Klasse untergebracht. Da eine Lehrkraft nicht allein mit den Schülern im Gebäude sein darf ist auch das nicht möglich.
    Da die VG eine gerechte Lösung für alle Schüler möchte ist das Thema damit eigentlich schon vom Tisch. In den anderen Gemeinden sieht es nicht besser aus. Ein Klassenzimmer in Feichten wäre groß genug für Präsenzunterricht. Allerdings nicht für die Klasse, die in dem Zimmer untergebracht ist. Da müsste eine kleinere Klasse aus Kirchweidach hingebracht werden. Die Turnhallen in Kirchweidach und Feichten gehören nicht der Gemeinde. Sobald wieder Breitensport möglich ist, käme es hier zu Diskussionen. Unterricht in Turnhallen wird grundsätzlich nicht befürwortet, da hier die Akustik so schlecht ist.
    In Halsbach, wo ich dachte, dass wir die besten Voraussetzungen hätten, hat unser Bürgermeister mit seiner Frau am Sonntag ein Experiment gemacht. Die beiden haben sich die Arbeit gemacht und 27 Tische (Klassenstärke der 3. Klasse) in 1,5 m Abstand in der Turnhalle aufgebaut. Damit war die halbe Turnhalle voll. Er hat davon ein Bild gemacht, das er uns zeigen konnte. Wenn einer vorne gesprochen hat, hat man es in der hintersten Reihe nicht verstanden. Für den Lehrer gäbe es in der Turnhalle ein Mikrofon. Die Antworten der Kinder in den letzten Reihen würde man aber schlecht hören.
    Ich hätte mir mehr erwartet, verstehe aber die Gründe die genannt wurden.
    Mit den Unterschriften konnten wir bei den Verantwortlichen ein Bewusstsein wecken wie wichtig Präsenzunterricht für Kinder und Eltern ist. Sie haben zugesagt an dem Thema dran zu bleiben.

    Liebe Grüße und Danke für Euer Verständnis

  • Petition in Zeichnung

    at 20 Mar 2021 08:23

    Liebe Unterstützer*innen,

    erst einmal herzlichen Dank für Eure Unterschrift!
    Am Montag hat mich H. Ludwig zu einem Gespräch eingeladen. Es werden 2 - 3 Vertreter des Elternbeirats und die Bürgermeister der vier Gemeinden teilnehmen.
    Jetzt ist es um so wichtiger, dass noch möglichst viele Eltern unterzeichnen um ein klares Bild zu bekommen.
    Im Moment sind 163 Stimmen eingegangen. 60 % davon sind direkt betroffen.
    In der VG haben 58 Kirchweidacher, 33, Halsbacher, 20 Feichtner und 7 Tyrlachinger teilgenommen.
    Noch ein Hinweis von mir: Die Unterschrift wird nur gezählt, wenn der Link im Mail bestätigt wird. Fehlt dieser Schritt hat man nicht teilgenommen. Ich vermute, dass das einigen passiert ist. Es fehlen Unterschriften von Eltern, die das Anliegen fleißig verbreitet haben. Ich bitte euch stellt diese Nachricht in Euren Klassen-Chat. Wer diese Mail nicht bekommt, dessen Unterschrift wurde nicht gezählt. Dann einfach nochmal probieren.
    Danke nochmal an alle und drückt uns die Daumen!

    Liebe Grüße

    Petra Salzeder

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international