openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - An die Unterstützer der Petition

    02.02.2017 23:07 Uhr

    leider sind nicht sehr viele Unterschriften gegen die Arzeneimitteltests an Demenzkranken zusammen gekommen.
    Ich möchte mich für Ihr Interesse bedanken und hoffe dass unsere Regierung vielleicht noch einmal nachdenkt und ihr Vorhaben cancelt.
    Herzliche Grüße
    Elke Cramer

  • Änderungen an der Petition

    20.11.2016 22:57 Uhr

    Schreibfehler


    Neue Begründung: Ich finde es unglaublich, dass dieses Gesetz in unserem Land so durchgewinkt wurde.
    Menschen, die unseren Schutz und besondere Fürsorge brauchen, werden als Versuchskaninchen benutzt.
    Tests solcher Art erinnern mich an eine andere, dunkle Zeit in Deutschland
    An Tieren dürfen viele Tests nicht mehr durchgeführt werden, aber an Demenzkranken und nichteinwilligungsfähigen Erwachsenen schon...?
    Ich komme aus der Pflege und habe die Hilflosigkeit dieser Menschen erlebt.
    Sie zusätzlich mit Medikamenten, die auch evtl.noch nutzlos sind, zu drangsalieren lässt mich schaudern.
    Es betrifft nicht uns, die wir noch rechtzeitig Vorsorge treffen können, sondern die ca. 1,6 Millionen Menschen die jetzt schon an Demenz erkrankt sind und nicht mehr für sich selbst entscheiden können.
    Oder all die, die aus anderen Gründen nicht einwilligen oder ablehnen können
    Ich habe keine Frist erkennen können ab wann dieses Gestzvorhaben Gesetzvorhaben in Kraft treten soll.
    Daher fürchte ich das dann evtl. ein grosses Heer von Probanden schon vorhanden ist.
    Quelle:
    www.zeit.de/politik/deutschland/2016-11/arzneimittelrecht-bundestag-verabschiedet-medikamententest-demenzkranke


  • Änderungen an der Petition

    20.11.2016 19:59 Uhr

    Ich wurde von meinen Kindern darauf aufmerksam gemacht dass es Menschen, die so wie ich alle Vorsorge getroffen haben, ja nicht unbedingt interessieren würde. Das es deutlicher zum Ausdruck gebracht werden müsste was sein kann wenn keine Vorsorgevollmachten vorliegen oder unkundige Betreuer einfach JA sagen.
    Ich hoffe das ich die Begründung etwas besser zum Ausdruck gebracht habe.


    Neue Begründung: Ich finde es unglaublich, dass dieses Gesetz in unserem Land so durchgewinkt wurde.
    Menschen, die unseren Schutz und besondere Fürsorge brauchen, werden als Versuchskaninchen benutzt.
    Tests solcher Art erinnern mich an eine andere, dunkle Zeit in Deutschland
    An Tieren dürfen viele Tests nicht mehr durchgeführt werden, aber an Demenzkranken und nichteinwilligungsfähigen Erwachsenen schon...?
    Ich komme aus der Pflege und habe die Hilflosigkeit dieser Menschen erlebt.
    Sie zusätzlich mit Medikamenten, die auch noch evtl.noch nutzlos sind, zu drangsalieren lässt mich schaudern.
    Es betrifft nicht uns, die wir noch rechtzeitig Vorsorge treffen können, sondern die ca. 1,6 Millionen Menschen die jetzt schon an Demenz erkrankt sind und nicht mehr für sich selbst entscheiden können.
    Oder all die, die aus anderen Gründen nicht einwilligen oder ablehnen können
    Ich habe keine Frist erkennen können ab wann dieses Gestzvorhaben in Kraft treten soll.
    Daher fürchte ich das dann evtl. ein grosses Heer von Probanden schon vorhanden ist.
    Quelle:
    www.zeit.de/politik/deutschland/2016-11/arzneimittelrecht-bundestag-verabschiedet-medikamententest-demenzkranke