• FAQ: Diese Petition „DEIN MISSTRAUENSVOTUM GEGEN DIE SPITZENPOLITIKER DER DERZEITIGEN REGIERUNG!“

    at 13 Nov 2018 18:32

    **Liebe Interessenten der Petition #genug!**
    in den letzten Tagen haben wir sehr intensive Gespräche mit vielen Interessenten geführt und dabei einige Fragen gestellt bekommen, die wir hier in einem ersten *FAQ* gerne aufgreifen und beantworten möchten:

    *1. „DEIN MISSTRAUENSVOTUM GEGEN DIE SPITZENPOLITIKER DER DERZEITIGEN REGIERUNG!“, was genau ist damit gemeint?*
    Kurz gesagt: wir möchten über diese Petition erreichen, dass die Positionen der Bundeskanzlerin, des Innenministers und der Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion neu besetzt werden. Bzgl. deren Nachfolge sind entsprechende Prozeduren definiert, die nicht Gegenstand unserer Petition sein können.
    *2. Hat sich die Petition nicht durch erste Schritte von zwei Personen bereits erübrigt?*
    Nein!!! Wie wir gelernt haben, sind Ankündigung und in die Tat umsetzen eben zwei ganz unterschiedliche Dinge. Der Innenminister zeigt es sehr deutlich!!!
    *3. Welche der aufgeführten politischen Themen (Bildung, Wohnungsbau, Renten etc.) haben die höchste Priorität?*
    Diese Petition ist eine reine personenorientierte (drei Personen, siehe oben) und keine inhaltliche bzw. themenorientierte Initiative. Hierbei geht es zunächst nicht darum, im einzelnen vorzuhalten, was genau verbessert werden sollte, sondern dazu, neuen, frischen Köpfen mit guten Ideen politisch Platz einzuräumen, um die wichtigen Themen dieses Landes für uns alle aufzugreifen und sich für eine merkbare Verbesserung politisch einzusetzen.
    *4. Eure Wortwahl ist sehr der der AfD ähnelnd. Habt Ihr etwas mit denen zu tun?*
    Nein - definitiv nicht!!! Wir sind zwei Akteure, die lediglich ihrer persönlichen Überzeugung folgen und das im Interesse unseres Landes und dessen grenzüberschreitender Politik. Insofern sind wir keine Erfüllungsgehilfen, weder seitens einer Partei noch einer anderen Einrichtung.
    *5. Wollt Ihr indirekt über diese Petition Neuwahlen erreichen?*
    Nein!!! Im Gegenteil!!!! Wir möchten, dass eine sachlich und respektvoll geführte politische Auseinandersetzung dazu beiträgt, dass sich viele Irrläufer wieder an ihre alte politische Heimat erinnern und zurückkehren. Damit wird auch unsere eigentliche Motivation auf den Punkt gebracht: interne politische Auseinandersetzungen, Aussitzen, Aktivismus statt strategischem politischen Agierens sind die „Markenzeichen“ der in Rede stehenden Personen. Das können wir nicht länger tolerieren, so wir uns durch weiteres Erdulden und Abwarten nicht mitschuldig machen wollen!!!
    *6. Um diese Petition zu unterstützen, wird bei openpetition (dies ist die die Petition durchführende Gesellschaft) unser Name, Anschrift etc. abgefragt. Das will ich nicht. Muss das sein?*
    Ja!!! Das ist für die Legitimation der Unterschrift erforderlich. Dies ist auch bei einer auf Papier durchgeführten Initiative erforderlich. Ihre Anonymität wird allerdings seitens openpetition zugesagt.

    Wir hoffen, auf diesem Wege etwaige offene Fragen und Unsicherheiten klären zu können. Sehr gern nehmen wir weitere Anregungen und Fragen entgegen, denn wir empfinden Euer Interesse und Eure Fragen als gutes Zeichen und verbleiben in gutem Optimismus, dass wir es gemeinsam schaffen!
    Bitte besucht für weiteren Informationsaustausch gern unsere Facebook-Seite:
    Für mehr Hintergrundinformationen unseres Anliegens haben wir ein Video bei Facebook eingestellt unter:
    *https://www.facebook.com/groups/340159253211871/permalink/345004846060645/*

    Eure Zustimmung ist allerdings *nur durch eine Unterzeichnung unserer Petition bei openpetition.de gültig.* Deshalb gebt uns bitte eure Unterstützung durch Eure zahlreiche Stimme hier:
    www.openpetition.de/!genug
    Herzlichen Dank und beste Grüße
    Ihre/Eure

    Carola Kleinert und Hans Georg Lampferhoff

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now