openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Endergebnis

    06-09-13 15:15 Uhr

    Hallo Liebe Flemingianer,

    wie bereits seit einiger Zeit zu besichtigen, haben sich öffentlich bestellte Maler unserer Straße angenommen. Das Ergebnis war vorher bekannt, Änderungen nicht weiter zugelassen.
    Mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein; hierbei möchte ich mich für die Unterstützung der Flemingstraße bedanken und für die konstruktive Zusammenarbeit mit Herrn Ploß von der CDU, Herrn Rösler und Herrn Willing vom Bezirksamt und Herrn Herbst vom PK 33.

    Die Kreativität der Parkplatzgestaltung ist zwar sichtbar aber bisher wohl kein Ärgernis. Wollen wir hoffen, das es so bleibt.

    Von meiner Seite her war es das jetzt und ich wünsche noch einen schönen Restsommer.

    Michael Grewe

    p.s. der allgemeinen Unzufriedenheit etwas entgegenzusetzen möchte ich darauf hinweisen, das Engagement etwas bewirken kann, vor allen Dingen im direkten Umfeld.

  • Bezirksamt 17.06.13

    27-06-13 11:53 Uhr

    Hallo liebe Flemingianer,

    wir befinden uns langsam aber sicher auf der Zielgeraden.

    Es gibt - unter Vorbehalt natürlich - gute Nachrichten.
    Herr Herbst vom PK 33 hat in Übereinstimmung mit der Feuerwehr eine meines Erachtens gute und praktikable Lösung erarbeitet.
    Die bisherige Aufstellung der Fahrzeuge wird weitestgehend beibehalten. Die Parkplätze werden mit Markierungen versehen in denen geparkt werden darf. Das heißt, die ungeraden Nummern werden wohl etwas kleinere Parkplätze als die geraden Nummern haben. An den Bäumen können wohl Smart o.ä. parken. Vor der Nummer 1 werden Bügel angebracht, um zu verhindern das die Fußgängerüberwege blockiert sind.
    Auf der Bezirksversammlung habe ich weiterhin vorgeschlagen eine bessere Lösung für Fahrräder zu entwickeln. Es gibt die Möglichkeit, dort wo sich das Gestrüpp auf der Insel befinden dieses wegzunehmen und eine Fahrradgarage aufzustellen. Die müsste in Eigenregie von den Interessenten betrieben werden. Kostenpunkt ca 6.500€ nach meinen bisherigen Informationen, davon würde die Stadt ca die Hälfte tragen; ausreichend für 12 Fahrräder.
    Alternativ gibt es die Möglichkeit am 1000 Bügelprogramm der Stadt teilzunehmen.

    Diese Informationen bitte weitergeben, um bis Ende Juli Informationen an das Bezirksamt weiterzuleiten.
    Die nächste Sitzung ist man 26.08.13

    Kommentare Infos und Anregungen bitte an meine Mail Adresse
    migwinter@gmail.com

    Es sind 14° und man fragt sich wo der Sommer bleibt

    Michael Grewe

  • Gespräch mit PK 33 Herrn Herbst

    06-04-13 12:16 Uhr

    Hallo Liebe Nachbarn,
    nach längerer Zeit ein paar neue Informationen.
    Leider kam es nicht zu einem persönlichen Treffen, aber ich hatte ein längeres Telefonat mit Herrn Herbst Leiter der Abteilung Prävention und Verkehr.
    Der Stand der Dinge ist, dass die Flemingstraße eine Art Pilotprojekt werden soll; in welcher Hinsicht konnte Herr Herbst noch nicht konkretisieren.
    Wir rennen laut seiner Aussage bei ihm "offene Türen" ein. Wir können wohl hoffen, dass die Angelegenheit zu einem größtmöglichen Teil unseren Vorstellungen entgegenkommt.
    Demnächst hat Herr Herbst einen Termin mit der Feuerwehr vor Ort und die wird dann zu den Vorschlägen ja oder nein sagen. Davon hängt das weitere Prozedere ab. Bei Ja wird der Vorgang zeitnah an das Bezirksamt weitergeleitet, die ja dann Gelder freigeben muss, bei Nein wird wohl einiges von vorne losgehen.
    Das Thema Einbahnstraße ist definitiv vom Tisch.
    In ca 2 Wochen telefonieren wir wieder und dann kommen wir hoffentlich vom Fleck.

    Bitte Nachbarn informieren und/oder auf die Communityseite gehen und einen Kommentar hinterlassen

    plus.google.com/u/0/communities/107845788958642742594

    In den nächsten Wochen werde ich die Seite etwas konkretisieren, aber wer Interesse hat kann sich gerne melden.

    Herzliche Grüße
    M. Grewe

  • Parken in der Flemingstraße

    10-03-13 12:29 Uhr

    Hallo liebe Anwohner,

    die CDU hat eine Anfrage gestellt, wo das Parken im Eppendorfer Stieg bzw. in der Flemingstraße derzeit legal sei.

    Auf der Community Seite habe ich die Anfrage und Antwort mit der Zeichnung in der Anlage veröffentlicht.

    Einfach beitreten mitlesen und mitmachen

    plus.google.com/u/0/communities/107845788958642742594

    Beste Grüße

    M. Grewe

  • Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude

    26-02-13 10:37 Uhr

    Hallo Nachbarn,

    gestern am 25. Feb. gab es die Anhörung.
    Wie sich herausstellte, waren doch nicht so viele Anwohner zugegen wie erhofft. Aber die Unterstützung des Eppendorfer Stiegs ist gewiss.
    Wir haben unsere Argumente vorgetragen und auf die Dringlichkeit einer dauerhaften vernünftigen Lösung hingewiesen.
    Das Bezirksamt hat mitgeteilt, dass Gespräche mit der Polizei und der Feuerwehr geführt werden.
    Die Notwendigkeit einer Lösung wird von allen Parteien und dem Bezirksamt mitgetragen.
    An den Sicherheitsaspekten der Feuerwehr und Polizei wird es liegen, wie künftig die Parkplätze gestaltet werden.
    Dieser Vorgang wird ca 2-3 Monate dauern.
    Ich habe mich mit Anwohnern auch aus dem Eppendorfer Stieg darauf verständigt, dass wir Anfang April einen gemeinsamen Termin bei der zuständigen Polizei wahrnehmen.
    Dort sollen nochmals die Argumente auf den Tisch und auch unser Verständnis davon, wie gegen rücksichtslose und Falschparker vorgegangen werden kann.

    Wenn Fragen her damit und einen schönen Tag
    M. Grewe

    p.s. in eigener Sache

    Daraus ist die Idee entstanden eine Community für Winterhude zu starten. Wer ein Google Konto hat, kann über Google Plus auf Communities gehen, dort unter Suche hamburg.winterhude eingeben und sich netterweise anmelden.
    Anregungen herzlich willkommen.
    migwinter@gmail.com

  • Übergabe der Petition an Herrn Rösler Bezirksamtsleiter Hamburg-Nord

    18-02-13 15:26 Uhr

    Hallo Liebe Anwohner

    soeben hatte ich ein offenes freundliches konstruktives Gespräch mit Herrn Rösler.
    Die Petition ist von mir Online eingereicht worden.
    Die Dinge nehmen seinen Lauf und in der Regionalausschusssitzung - hier eine kleine Korrektur von mir, diese ist nicht von der CDU, es sind alle Parteien vorhanden und es wird eine Bürgerfragestunde geben - wird, von Herrn Rösler veranlasst, unser Thema unter Punkt 8.3 auf die Einladung gesetzt.

    Hier die Mail von Herrn Rösler:

    Sehr geehrter Herr Grewe,

    herzlichen Dank für die Aushändigung der Petitionsunterlage und das konstruktive Gespräch bei mir im Büro. Ich habe veranlasst, dass das Thema unter Punkt 8.3 auf die Einladung zur Regionalausschusssitzung Eppendorf - Winterhude am kommenden Montag, 25.02.2013, kommt. Zu Beginn der Regionalausschusssitzung findet regelmäßig eine Bürgerfragestunde statt. Sie beginnt um 18:00 Uhr.


    Weitere Informationen gibt es hier auf dem Blog,
    bei Fragen und Anregungen bitte mich kontaktieren;
    ansonsten darf ich nochmals daran erinnern, dass am nächsten Montag die geballte Power der Flemingstrasse gefordert ist.

    Herzlichst M. Grewe

  • Übergabe der Petition

    15-02-13 12:11 Uhr

    Hallo Liebe Anwohner,

    meine Mail an Herrn Rösler Bezirksamtsleiter Hamburg-Nord:

    Sehr geehrter Herr Rösler,

    wie soeben mit Frau Ahrens besprochen, sende ich Ihnen den Link zu der Openpetition zu.
    Wir haben hier und den umliegenden Straßen eine Verkehrs- und Parksituation die schlichtweg Verzweiflung und Ärger hervorruft.
    Wenn der Termin bestätigt wird, möchte ich Ihnen am Montag 18.02.13 zwischen 12:30 bis 13:30 die Petition überreichen
    und die weiteren Schritte besprechen.

    Der Termin ist soeben bestätigt worden.

    Herzliche Grüße

    M. Grewe

  • Regionalausschuss CDU

    15-02-13 12:06 Uhr

    Hallo Liebe Anwohner,

    wie Sie bereits im Aushang sehen konnten, wird der Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude der CDU das Thema "Parksituation in der Flemingstraße" in der Sitzung am 25. Februar zu Beginn auf die Tagesordnung setzen.

    Selbstverständlich bin ich vor Ort und wer Interesse hat kann um 18:00 Uhr im Bezirksamt Nord, Großer Sitzungssaal, Robert-Koch-Str. 17 dabei sein.

    Herzliche Grüße

    M. Grewe