• Petition wurde nicht eingereicht

    at 19 Apr 2019 00:11

    Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Änderungen an der Petition

    at 24 Apr 2017 20:22

    Für bessere Verständlichkeit.


    Neuer Petitionstext: Hallo Pfotenfreunde,
    Wir
    Pfotenfreunde,
    Hundehalter werden immer mehr eingeschränkt, nach neusten eingeschränkt. Nach neustem Beschluss des Stadtrats gibt es ab sofort eine Leinenpflicht (www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/AUE/In-Schneeberg-gilt-fuer-Hunde-ab-sofort-Leinenpflicht-artikel9884693.php). So heißt es in Paragraf 7, dass der Leinenzwang in der Ortslage sowohl auf öffentlichen Straßen wie auch in Grün- und Erholungsanlagen gilt. Bei größeren Menschenansammlungen müssen Herrchen oder Frauchen das Tier zudem an einer maximal einen Meter kurzen Leine führen. Wird die Auflage missachtet, müssen Besitzer eine Leinenpflicht, welche mit einer hohen hohe Geldstrafe bestraft wird. Wer bestimmt eine "Menschenansammlung", bei denen der Hund 1m kurz gehalten werden darf? Ab wie vielen Personen gilt das? 10 Personen? Jeder der sich von unseren Tieren gestört fühlt, kann uns nun vollkommen willkürlich anschwärzen, ob es gerechtfertigt ist oder auch nicht. Wir zahlen auch nicht grade wenig Hundesteuer und dafür kann man auch eine Gegenleistung verlangen, wenn uns etwas weg genommen wird, muss man eine Alternative finden. Steuergelder werden für so viel Blödsinn auf den Kopf gehauen, wieso nicht mal für was sinnvolles? Wir wollen unseren Vierbeinern ein artgerechtes Leben mit viel Auslauf und sozialen Kontakten ermöglichen. Ein großes abgezäuntes Grundstück wäre das mindeste. zahlen.
    Wir fordern einen Hundepark!
    (Foto: Shutterstock / Sasa Dzambic Photography)


    Neue Begründung: Man Wer bestimmt eine "Menschenansammlung", bei denen der Hund 1m kurz gehalten werden darf? Ab wie vielen Personen gilt das? 10 Personen? Jeder der sich von unseren Tieren gestört fühlt, kann uns nun vollkommen willkürlich anschwärzen, ob es gerechtfertigt ist oder auch nicht. Wir zahlen auch nicht grade wenig Hundesteuer und dafür kann man auch eine Gegenleistung verlangen, wenn uns etwas weg genommen wird, muss sich für die einsetzen, welche keine Stimme man eine Alternative finden.
    Wir wollen unseren Vierbeinern ein artgerechtes Leben mit viel Auslauf und sozialen Kontakten ermöglichen. Ein großes abgezäuntes Grundstück
    in der Gesellschaft haben und Schneeberg wäre das sind unter anderem unsere Hunde!
    mindeste.


Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now