• Petition in Zeichnung - Noch 14 Stunden

    at 07 Mar 2020 10:57

    Hallo Leute,wir haben bisher rund 14 400 Unterschriften gesammelt ....leider zuwenig,aber immerhin ein Anfang.Vor einem Jahr waren die Nachteile von Mährobotern noch unbekannt.Das dürfte sich geändert haben,weil das Thema ausführlich in der Presse und den sozialen Netzwerken diskutiert wurde. Unsere Öffentlichkeitsarbeit war ein voller Erfolg und ich bedanke mich heute bei allen,die sich beteiligt haben. Wie geht es jetzt weiter? Ich werde versuchen einen persönlichen Termin für die Übergabe in Berlin beim BMU zu bekommen,um möglichst viel Aufmerksamkeit zu erreichen. Unser Anliegen soll nicht in einer Schublade landen. PETA Deutschland beraten gerade,wie sie mich bei diesem Termin unterstützen können. Ich werde auch noch die anderen Unterstützer NABU,Tier in Aktion,Pro Igel etc anschreiben,ob sie mir einen Stellvertreter ihrer Organisation zur Seite stellen. Es wird schwer ein Nachtverbot zu erwirken.Immerhin müßte jetzt fast jeder MR-Besitzer wissen,dass man das Ding abends abstellen sollte und wir haben viel zur Schadenbegrenzung beigetragen. Es folgt eine Plakataktion für öffentliche Veranstaltungen und ein Anschreiben an die Hersteller,damit sich die Beratung in den Fachmärkten verbessert.Sicherlich wäre es einfacher,den Abendbetrieb einfach zu verbieten. Dann gebe es keine weiteren Diskussionen.Fakt ist,uns Igelstationen brechen die Auswilderungsplätze am Stadtrand weg,wo diese Geräte hauptsächlich im Einsatz sind.Ich werde regelmäßig auf meiner Homepage und Facebookseite über Ereignisse in dieser Angelegenheit berichten,falls ich diese Mail-adresse nicht weiter nutzen kann. Vielen,vielen Dank an alle und ein schönes Wochenende mit den besten Grüßen aus Rostock,Michaela Kleinsorge, Igelhilfe Rostock

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now