Region: Germany
Animal rights

Nächtliche Einschränkung für Mähroboter

Petition is directed to
Umweltministerin Svenja Schulze & BMU
14.686 Supporters
Collection finished
  1. Launched February 2019
  2. Collection finished
  3. Submission on the 20 Apr 2020
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir haben jahrhundertelang nachts nicht gemäht und sollten damit erst gar nicht anfangen. Alle Nachtaktiven Kleintiere und Insekten sind nach Einbruch der Dämmerung gefährdet und für viele wird auch die Nahrungsgrundlage Insekten zerschreddert.Das Foto ist harte Realität bundesweit bei allen Igelstationen und ich würde es als Tierquälerei im Sinne der Bequemlichkeit bezeichnen.Ist mähen am abend für die Menschheit existenziell wichtig? NEIN!

Deshalb fordert die Igelhilfe-Rostock bundesweit ein Betreiber-Verbot nach Einbruch der Dämmerung

Diese Aktion wird vom NABU-MV, Pro Igel e.V., Aktion Tier-Berlin,Peta Deutschland und vier Igelstationen aus M-V unterstützt. Igel und zahlreiche Reptilien und Amphibien,sowie die nachtaktiven Insekten sind gefährdet. Von August bis November ist der Igelnachwuchs auch tagsüber gefährdet und steht gleichzeitig für alle anderen betroffenen Tierarten, die diesen Status nicht haben. Das Ausmaß der herbeirollenden Katastrophe ist auf der Internetseite http:// www.igelhilfe-rostock-diedrichshagen.de ersichtlich! Bitte helfen Sie mit,denn es handelt sich lediglich um eine zeitliche Einschränkung.Nachtruhe sollte auch Nachtruhe bleiben!

Reason

Bitte helfen Sie mit! Fakt ist,dass die Hersteller und Fachmärkte nicht auf diese Gefahren hinweisen und Verbraucher nicht darüber nachdenken. In den nächsten Jahren wird uns dieser Trend überrollen, da die bis jetzt noch teuren Geräte im Preis sicherlich günstiger werden. Billigmarken verfügen über gar keine Sicherheitsmaßnahmen und zerschreddern alles,was ihnen in die Quere kommt. Auch freilaufende Katzen sind nachts gefährdet.

Insbesondere Senioren, Doppelverdiener, Hausbesitzer mit großen Grundstücken und Firmen mit großen Betriebsgeländen werden aus gesundheitlichen oder zeitlichen Gründen bei Angeboten zuschlagen und auf Grund fehlender Informationen und Unkenntnis zur unbewussten Artenausrottung beitragen. Oft werden die Kinder vorgeschoben,die im Garten spielen. Allerdings muss man nicht täglich mähen und Mähroboter lassen sich programmieren,beispielsweise auf Zeiträume am Vormittag,wenn die Kids in der Schule oder Kita sind.

Foto: Igelnotnetzwerk/ St.Riemer

Thank you for your support, Michaela Kleinsorge from Rostock
Question to the initiator

News

  • Hallo Leute,vielen lieben Dank für Eure E-mails.Leider kann ich nicht alle beantworten.

    Da wir jetzt alle sehr viel Zeit haben,bitte ich Euch,wenn möglich, um Mithilfe. Ich brauche dringend auch positive Beispiele 1) von MR-Herstellern, die Änderungen vorgenommen haben (Modell,Änderung und Hersteller)
    2.) Nachbarn,die bereits einen Vorfall in ihrem Garten mit eigenem MR hatten,nicht informiert waren,dazu öffentlich stehen und selbst sagen ,,Abends ausschalten". Diese möchten mich bitte per Mail kontaktieren. Bitte melden,wer da jemanden kennt und was zu Geräten sagen kann!!!
    3) N-TV anschreiben und den aktuellen Mähroboter-Test bemängeln,wo in keinster Weise auf die Situation in den Abendstunden hingewiesen wurde. O-Ton: Die meisten Mähroboter... further

  • Hallo Leute, leider hat uns Corona auch einen Strich durch die Rechnung gemacht und es ist derzeit unmöglich selbst nach Berlin zu fahren. Die Medien sind derzeit auch nicht interessiert an diesem Thema,aus oben genannten Gründen. Der NDR hatte Interesse bekundet und als Corona akut wurde, wieder abgesagt. Ich werde also noch mit der Übergabe etwas warten,damit unser Anliegen auch die nötige Beachtung erhält. Zusätzlich hatte ich Claudia Müller, Grüne/Bündnis 90,als Mitglied des Bundestags angeschrieben,ob sie die Petition an das BMU überreicht. Ich habe bis heute weder eine Antwort mit Absage oder Zusage erhalten. Ich werde versuchen,persönlich einen Termin in Berlin für Anfang Mai zu bekommen.Ich hoffe,diese Corona Krise hat sich bis dahin... further

  • Hallo Leute,wir haben bisher rund 14 400 Unterschriften gesammelt ....leider zuwenig,aber immerhin ein Anfang.Vor einem Jahr waren die Nachteile von Mährobotern noch unbekannt.Das dürfte sich geändert haben,weil das Thema ausführlich in der Presse und den sozialen Netzwerken diskutiert wurde. Unsere Öffentlichkeitsarbeit war ein voller Erfolg und ich bedanke mich heute bei allen,die sich beteiligt haben. Wie geht es jetzt weiter? Ich werde versuchen einen persönlichen Termin für die Übergabe in Berlin beim BMU zu bekommen,um möglichst viel Aufmerksamkeit zu erreichen. Unser Anliegen soll nicht in einer Schublade landen. PETA Deutschland beraten gerade,wie sie mich bei diesem Termin unterstützen können. Ich werde auch noch die anderen Unterstützer... further

So hart es klingt..- Dieses Foto oben sollte man auf jedem Mähroboter kleben lassen vom Hersteller...- ...

Ich finde die Zielsetzung richtig. Der Weg ist aber falsch. Bevor ein Verbot eingeführt werden sollte, wäre es doch eine Sache der Anbieter auf diese Problematik hinzuweisen und den Anwender dabei zu unterstützen, eine Nachtnutzung zu vermeiden. Gardena z.B. weißt in der App neuerdings darauf hin, dass das Mähen nach der Abenddämmerung bis zum Sonnenaufgang vermieden werden sollte. Dies schafft Bewusstsein für die Problematik.

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now