Environment

Initiative Sauberes Wermelskirchen

Petition is directed to
Bürgermeister Marion Lück
595 supporters 569 in Wermelskirchen
92% from 620 for quorum
595 supporters 569 in Wermelskirchen
92% from 620 for quorum
  1. Launched April 2023
  2. Time remaining > 6 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

06/04/2023, 11:51

Pressemitteilung 04.06.23

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir konnten gestern das schöne Wetter nutzen, um den vermüllten Weg zwischen LIDL und dem Jugendfreizeit kurz vor dem Trassenfest zu säubern (Anhang Foto). Innerhalb von 30 Minuten füllten sich 2 Müllsäcke. Der Zustand des Weges von der Kreuzung aus bis in den Jugendfreizeitpark hinein war vor der Sammelaktion bedenklich.

Unser Projekt verläuft sehr erfolgreich. Nicht nur die Petition liegt bereits bei 41 %, sondern die Zahl derer, die ebenfalls mit uns ehrenamtlich Müll sammeln möchten, wächst wöchentlich. Das Ziel ist eine deutlich verbesserte Sauberkeitssituation in unserer Stadt.

Etablieren wird sich das gemeinnützige Projekt dauerhaft aber nur, wenn sich die Stadtverwaltung bewegt. Hierzu haben wir fünf notwendige Vorschläge.

1. Bürger, die sich dauerhaft an verschiedenen Sammelaktionen beteiligen, sollten automatisch von der Stadt ein Ehrenamt erhalten.

2. Bürger, die ehrenamtlich für unsere Stadt ihre Freizeit opfern, sollten wenigstens von der Verwaltung mit Müllzangen, Handschuhen und Säcken ausgestattet werden.

3. Die Verwaltung sollte den Bürgern verschiedene Entsorgungsmöglichkeiten anbieten. Zur Zeit ist es uns nur möglich, mit kleineren Säcken zu sammeln. Diese können in größeren öffentlichen Mülleimern entsorgt werden.

4. Es müssen im Stadtgebiet deutlich mehr Mülleimer aufgestellt werden für die, die ihren Müll entsorgen möchten, es aber nicht können.

5. Für die Leute, die Müll entsorgen könnten, es aber nicht wollen und Müll verursachen, sollte der Ordnungsgeldkatalog spürbar und dauerhaft greifen. Hierzu ist eine Aufstockung des kommunalen Ordnungsdienstes unumgänglich. Der Ordnungsdienst sollte streng kontrollieren.

Diese fünf Punkte kristallisierten sich aus der Unterschriftensammlung heraus. Bei Gesprächen an unseren politisch neutralen Info-Ständen waren die Themen offensichtlich und immer wieder genannt.

Unterschriften sind online weiterhin möglich unter: www.openpetition.de/sauber. Bei Lotto Duran am Bahnhof ist die Abgabe der Stimme ebenfalls möglich. Weiterhin kann man sich dort für das ehrenamtliche Müllsammeln eintragen.

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung unter: 017621731993.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Müßener von der Initiative "Sauberes Wermelskirchen"


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now