openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde eingereicht

    24-01-13 15:46 Uhr

    Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, ich danke euch für eure Unterstützung. Auch wenn es schon eine Entscheidung gibt, wurde die Petition eingereicht. Auf Vorabzusendung an einige Mitglieder des PV (u. a. die Vorsitzenden und der Geschäftsführer) gab es keine Reaktion! Der einzige, der auf meinen Hinweis persönlich reagierte, war Gregor Gysi. Nach einem Meinungsaustausch konnte ich seine Sicht teilen, "kämpfen wir GEMEINSAM im Wahlkampf für eine starke Kraft im Bundestag - egal ob mit Spitzengruppe, Spitzenduo oder Einzelspitze". Da hat er Recht - wir können nur GEMEINSAM erfolgreich sein, darauf kommt es an. Neben geballter Ignoranz gab es erst dann kritische Reaktionen, als Gysi-Anhänger_innen diese Petition als persönlichen Angriff auf ihn werteten, was aber von mir zumindest nicht beabsichtigt war.
    Solidarische Grüße,
    Manfred Jannikoy,
    Lörrach

  • Änderung am Text der Petition

    01-01-13 18:22 Uhr

    "unterzeichnenden " wurde eingefügt, da wir nicht für alle sondern nur für uns selbst sprechen und zeichnen können. :) Könnte in der Ursprungsfassung etwas zu vermessen rüberkommen.
    Neuer Petitionstext: Wir, die unterzeichnenden Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei DIE LINKE, wollen gemeinsam und kooperativ ein Spitzenduo unserer Partei für die Bundestagswahl nominieren und solidarisch im Wahlkampf für ein sozialeres und friedlicheres Deutschland unterstützen.

    Wir erwarten dafür vom Parteivorstand einen entsprechenden Basisdemokratie fördernden Beschluss zur Befragung der Mitgliedschaft, verbunden mit dem offenen Angebot der Mitbestimmung auch für Sympathisantinnen und Sympathisanten.

    Eine basisdemokratische Urabstimmung schließt dabei den von unserer Vorsitzenden laut heutigem "neues deutschland" in den Raum gestellten "einvernehmlichen Vorschlag" nicht aus.