• Änderungen an der Petition

    at 01 Oct 2019 12:32

    Der anfangs Text weil viele die PETITION nicht verstehen worum es dabei geht.


    Neue Begründung: Zur Erklärung der Gesetzeslage in Brandenburg. Es gibt in Brandenburg drei unterschiedliche Einordnung von Hunde. Einmal gibt es die Liste 1 dies bedeutet das sind gefährliche Hunde und die Haltung Führung des Hundes sind in Brandenburg verboten und untersagt. Dann gibt es die Liste 2 ,dass sind widerlegbar gefährliche Hunde, dass bedeutet sie können mit Auflagen gehalten werden. Eine Auflage ist z.B. das Negativzeugnis für den Hund das die Gefährlichkeit wiederlegt werden kann. Und dann gibt es die freien Hunde die auf keiner Liste stehen.
    Wir möchte das die Liste 1 abgeschafft wird. Und es in Brandenburg keine verbotenen Hunde mehr gibt.
    Kurze Erläuterungen:
    GEFÄHRLICHE HUNDE:
    Hunde folgender Rassen oder Gruppen sowie deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunden gelten auf Grund rassespezifischer Merkmale oder Zucht als gefährliche Hunde im Sinne des Absatzes 1 Nr. 1:
    American Pitbull Terrier,
    American Staffordshire Terrier,
    Bullterrier,
    Staffordshire Bullterrier und
    Tosa Inu.
    WIDERLEGBAR GEFÄHRLICHE HUNDE:
    Insbesondere bei Hunden folgender Rassen oder Gruppen sowie deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunden ist von der Eigenschaft eines gefährlichen Hundes auf Grund rassespezifischer Merkmale oder Zucht im Sinne des Absatzes 1 Nr. 1 auszugehen, solange der Hundehalter nicht im Einzelfall der örtlichen Ordnungsbehörde nachgewiesen hat, dass der Hund keine gesteigerte Kampfbereitschaft, Angriffslust, Schärfe oder eine andere in ihrer Wirkung vergleichbare Eigenschaft gegenüber Mensch oder Tier aufweist:
    Alano,
    Bullmastiff,
    Cane Corso,
    Dobermann,
    Dogo Argentino,
    Dogue de Bordeaux,
    Fila Brasileiro,
    Mastiff,
    Mastin Español,
    Mastino Napoletano,
    Perro de Presa Canario,
    Perro de Presa Mallorquin und
    Rottweiler.
    Der Nachweis nach Satz 1 ist nur bei Hunden zulässig, die das erste Lebensjahr vollendet haben. Über den Nachweis nach Satz 1 erteilt die örtliche Ordnungsbehörde eine Bescheinigung (Negativzeugnis). Zuvor hat der Halter den Hund dauerhaft mit Hilfe eines Mikrochip-Transponders gemäß ISO-Standard kennzeichnen zu lassen und dies und seine Zuverlässigkeit nach § 12 der örtlichen Ordnungsbehörde nachzuweisen. Mit dem Negativzeugnis erhält der Hundehalter eine Plakette nach § 2 Abs. 3 Satz 5. Das Negativzeugnis verliert mit dem Wechsel des Hundehalters sowie nach der Feststellung der Gefährlichkeit des Hundes seine Gültigkeit.
    Wir bitten andere Menschen diese Petition zu unterschreiben, da wir dringend Ihre Hilfe benötigen. Bei uns in der Stadt werden ganz viele Hunde auf Grund ihres äußerlichen Erscheinungsbildes als Listenhunde eingestuft. **Selbst Gutachten, die wiederlegen dass es Listenhunde 1 sind, werden nicht anerkannt und ignoriert.**
    Unsere Hunde sind sehr alt und werden daher von vornherein abgestempelt. Die Hunde sind in einer Familie mit Kindern groß geworden und es ist nie etwas passiert. Das Alter der Hunde ist zwischen 5 und 11 Jahren, es ist alles vertreten. Wir haben beschlossen nach Sachsen zu ziehen wenn es keine andere Möglichkeit gibt, denn **diese Hunde gehören zu unserer Familie und wir lassen sie nicht im Stich!** Es wäre doch nur noch eine arme Seele mehr, in einem überfüllten Tierheim.
    **Bitte helft uns, damit wir das Rassenlistengestzt in Brandenburg kippen können.** Es gibt so viele Bundesländer die mit gutem Beispiel voran gehen. Warum können wir hier nicht einmal ein Land sein und überall gleiche Richtlinien führen? Da es bei uns in der Stadt sehr viele Betroffene gibt, starten wir nun diese Petition. Es sind auch schon Ordnungsbescheide raus, die fordern, dass die Hunde abgegeben werden müssen oder in ein Tierheim sollen, sonst kommen sie mit der Polizei und nehmen die armen Tiere in Sicherheitsverwahrung.
    **Wir müssen schnell handeln, denn uns läuft die Zeit davon! Bitte gebt uns eure Stimme! Wir bedanken uns recht herzlich und kämpfen für alle Hundehalter im Land Brandenburg und überall!**

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 542 (290 in Brandenburg)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now