• Evangelisches Bibelwerk: Niemand liest die Bibel nur digital

    at 27 Sep 2016 17:17

    Hier kann man sehen, was das evangelische Bibelwerk von modernen Medien hält (und auf katholischer Seite sieht das nicht anders aus): www.evangelisch.de/inhalte/138631/24-09-2016/bibelgesellschaft-niemand-liest-die-bibel-nur-digital

    Vielleicht ist es tatsächlich so, dass bisher niemand die Bibel nur digital liest. Vielleicht liegt das aber gerade auch daran, dass es derzeit keine digitalen Versionen der aktuellen deutschen Bibeln gibt, die die Möglichkeiten moderner Informatik wirklich nutzen.

    Würden die evangelische und die katholische Kirche ihre beiden neuen deutschen Übersetzungen unter einer (modifizierten) Creative-Commons-Lizenz veröffentlichen, dann gäbe es vielleicht schon jetzt "digital natives", die über das Medium ihrer Generation der biblischen Botschaft begegnen und sich mit ihr auseinandersetzen, ohne auf das Leitmedium der vergangenen 2.000 Jahre zurückzugreifen.

    Aber da möchten die Bibelwerke wohl lieber ihre angeblichen Urheberrechte gesichert wissen, um ihren Umsatz zu sichern, anstatt nach Jesu Wort zu verfahren: "Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch!" (Mt 10, 8)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now