• Petition in Zeichnung - Unser Aktuelles Schreiben an den Gemeinderat, sowie den Behindertenbeauftragten Herbert Sedlmeier

    at 23 Sep 2020 10:57

    Sehr geehrter Herr Münster,
    sehr geehrte Gemeinderäte,
    sehr geehrter Herr Sedlmeier,
    guten Tag Herr Seifert,

    ich denke schon noch rechtzeitig für Ihre finalen Entscheidungen, haben wir nun die Zahlen der Bürger evaluiert, welche verbindlich im Moment die aktuelle Buslinie 841 in die Ortsmitte nutzen. Diese Buslinie soll gestrichen werden. (Bitte beachten Sie hierzu den Verlauf dieser Mail) Dieser Personenkreis ist sozial schwach und zum Teil gehbehindert. Diese Bürger haben sich der Initiative – Allinger Straße für unsere Kinder angeschlossen, um ohne Umweg über die Allinger Straße und einer zusätzlichen Haltestelle den anstrengenden Umstieg zu verhindern. Bitte beachten Sie die Gliederung der Wohnungsgenossenschaft München-West. Wenn Sie den Faktor 1,5 für einen möglichen angehörigen Lebenspartner nehmen, kommen Sie auf eine Anzahl von 190 potenziellen Busfahrern dieser Wohnungsgenossenschaft.

    Diesem Personenkreis werde ich nun zukommen lassen, dass Bürgermeister und Gemeinderat in Eichenau weiterhin plant deren Bedürfnisse zu ignorieren. Sie können nun nicht mehr auf direktem Wege in den Ort gelangen. Ein zusätzlicher Umstieg am Bahnhof bedeutet hier oft wegen der Bewegungseinschränkungen in unseren Augen einen Einschnitt in deren Persönlichkeitsrechte. Eichenau ist hier nach unseren Informationen klar ausführender Teil dieser konkreten Linienführung. Herr Seifert (LRA FFB) gab öffentlich zu verstehen, dass er diese zwar empfiehlt, jedoch die Gemeinde letztendlich entscheide.

    Die Nachteile dieser geplanten Buslinie überwiegen in unseren Augen deutlich deren angebliche Vorteile für das Allgemeinwohl. Wir haben Ihnen unsere Ängste und Bedenken eindringlich geschildert. Somit - Gnade Ihnen Gott, wenn in der Straße bedingt durch den Bus ein Kind, Radfahrer oder älterer Anwohner zu körperlichem Schaden kommt.
    Einen letzten Vorschlag möchte ich Ihnen noch unterbreiten. Fahren Sie doch einmal selbst mit dem Rad oder Auto am Abend durch die Straße und wägen Sie Parkplatzsituation sowie Sicherheitsaspekte für Fahrradfahrer und Fußgänger ganz persönlich nochmal ab, bevor Sie am 06.10. Ihre Entscheidung treffen.

    Aktuell haben sich 723 Eichenauer Bürger gegen Ihr Pläne zur Hauptbuslinie durchs Wohngebiet ausgesprochen, Tendenz steigend. Lesen Sie für Ihre Entscheidungsfindung auch bitte die 123 wichtigen Kommentare der Bürger durch.

    Eine Anmerkung erlauben Sie mir noch: Durch wegducken begründeter Argumente haben schon viele Politiker Ihren zukünftigen Auftrag verspielt.
    www.openpetition.de/petition/online/keine-hauptbuslinie-durch-die-wohnstrasse-allinger-strasse-in-eichenau

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international