• Petition in Zeichnung - Weiterleitung zum Demonstrationsaufruf 17.05.2021

    at 25 Apr 2021 11:34

    Sehr geehrte Frau Möhring,
    angesichts der Debatte zur massiven Leistungseinschränkungen für Senioren der Tagespflegeeinrichtungen sollten wir zusammenkommen und dagegen kämpfen.
    Ich bitte Sie vielmals, als Sprachrohr, diese Demonstration an viele Kontaktpersonen oder Betroffene weiterzuleiten.

    TERMIN: 17.05.2021 - Präsenz/Tagungswoche der Politiker im Parlament.

    Die Demonstration wurde bei der Polizei Berlin (Versammlungsbehörde) und dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (befriedeter Bezirk) angemeldet!!! Abgesehen davon, wurde mir von der Landespolizeidirektion bestätigt, dass Versammlungen nicht genehmigungspflichtig sind, da es sich um die Ausübung eines Grundrechts handelt.

    Wir müssen uns im Sinne unserer lieben Gäste, unserer pflegebedürftigen Patienten und den häufig überlasteten Angehörigen Gehör verschaffen.
    Solch ein unmoralischer Entwurf gefährdet das Wohl unserer Mitmenschen unvermeidlich.
    Unsere Senioren neigen ohne Tagespflegestrukturen sturzgefährdet, depressiv, einsam, verwirrt, verwahrlost, desorientiert, dementiell veränderter oder kachektisch zu werden. Tagespflegen bieten die notwendige professionelle Unterstützung in unserer heutigen schnelllebigen Gesellschaft.

    Wir sagen NEIN zu isolierten Senioren.
    Wir möchten ein Ort der Liebe und der Zwischenmenschlichkeit beibehalten.
    Wir aktivieren und fördern Senioren bedeutend. Diese kognitive und körperliche Gruppendynamik ist signifikant für unsere demografische Gesellschaft.
    Senioren und ihre Familien sollen selbstbestimmend entscheiden dürfen, welches Pflegemodell sie wählen. Finanzielle Kürzungen drängen zu einer zwangsläufigen Entscheidung.

    Herr Spahn reißt das Fundament der versprochenen "verbesserten" Leistungen in der häuslichen Versorgung maßlos ein.
    In der aktuellen schwierigen Coronathematik dürfen die Kürzungen der Tagespflegen nicht unbemerkt entschieden werden. Eine Demonstration soll die notwendige Aufmerksamkeit bieten. Jeder Bürger soll erfahren, welche Konsequenzen dieser Entwurf mit sich ziehen kann und welche Gefahren drohen.

    Wir treffen uns am Ort des Geschehens in Berlin. Mit Plakaten, Rollatoren und Rollstühlen ziehen wir die Aufmerksamkeit auf uns. Die Presse wird eingeschaltet, somit kann die Regierung die Augen nicht verschließen und unsere Petention abwinken.

    Ort Start: Brandenburger Tor
    Ziel: Parlament Berlin
    Datum: 17. Mai
    Uhrzeit: 11:00 Uhr

    Selbstverständlich unter Berücksichtigung der Coronaschutzmaßnahmen.

    Ich hoffe wirklich sehr, dass Sie mit Ihrer Reichweite die Demonstration teilen.
    Ich habe sämtliche Verbände , Politiker und Journalisten angeschrieben. Leider ohne wirklichen Erfolg. Das macht mich sehr traurig.
    MfG
    Alexandra Marsollek

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international