• Der Protest geht weiter

    21.05.2013 10:49 Uhr

    Nach einer erfolgreichen Kundgebung am Freitag, den 17.5.2013, geht auch diese Woche unser Protest weiter. Bis zu der Sitzung des Haushaltsausschusses in zwei Wochen wollen wir den öffentlichen Druck erhöhen und auch nachhaltig unsere Finanzierung sichern.

    Deswegen sammeln wir weiterhin Unterschriften für unsere Online-Petition. Unser Ziel ist es, 5000 Unterschriften zu übergeben zu können und für den Haushalt 2014/15 deutlich zu machen, dass es keien Einsparungen in der Gesundheitspolitik für lesbische, bisexuelle Frauen und Trans* Menschen geben darf und eine Zusatzfinanzierung für young and queer notwendig ist.

    Außerdem wurden bereits erste Unterstützungsbriefe an den Gesundheitssenator Herrn Czaja versendet. Wir bedanken uns für die großartige Solidarität und freuen über weitere Unterstützung.

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden