• Änderungen an der Petition

    at 07 Apr 2021 18:36

    Kinder sollten gar nicht in einer Kindertagesstätte oder Schule getestet werden. Zudem soll ein verpflichtender Test bei Kindern generell nicht pro forma durchgeführt werden.


    Neue Begründung:

    Die geforderte Testpflicht auf eine Covid-19-Erkrankung bei gesundenKindern Kindern ist nicht tragbar für Erzieherinnen, Erzieher, Lehrerinnen, Lehrer und erst recht nicht für Eltern. Nach welchem Maßstab wird nun die Notwendigkeit eines Tests angesetzt? Wie genau soll das Testen dann ablaufen? Wie werden Arbeitgeber und natürlich auch Arbeitnehmer für eventuelle Ausfälle entschädigt?

    Es gäbe noch viel mehr Fragen zu klären, bevor in Windeseile solche Maßnahmen beschlossen und durchgesetzt werden.

    Die Komplexität dieser Maßnahme ist nicht praxistauglich und birgt ein riesiges Konfliktpotenzial. Ich sehe schon verzweifelte Eltern mit Erzieherinnen, Erziehern, Lehrerinnen und Lehrern streiten.

    Die psychischen Belastungen für die Kinder selbst sind hierbei nicht unerheblich! Vor allem wenn die verpflichteten Tests in den Einrichtungen stattfinden sollen und nicht im Elternhaus.

    Meine Bitte ist es, sich die Praxistauglichkeit dieser Maßnahme noch einmal näher anzuschauen. Warum werden solche Maßnahmen nicht in allen Bereichen des Lebens abverlangt? Ausgerechnet bei unseren Kindern wird angefangen mit der massenhaften Einführung einer Testpflicht...

    Wie können wir unseren Kindern die Maßnahme begreiflich erklären?

    Bitte denkt an unsere Kinder...


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 33.658 (29.436 in Bayern)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international