Region: Bottrop
Family

KiTa Notstand in Kirchhellen

Petition is directed to
Oberbürgermeister Bernd Tischler
389 Supporters 318 in Bottrop
Collection finished
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 30 Sep 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition wurde eingereicht

at 03 Oct 2021 17:51

Rund 400 Unterschriften unserer Petition gegen den „Kita-Notstand“ in Kirchhellen überreichten am Donnerstag Bernd Maaßen und Sebastian Hönes von der „Initiative Feldhausen“ an den Oberbürgermeister der Stadt, Bernd Tischler und den Technischen Beigeordneten Klaus Müller.
Begleitet wurden die Vertreter der Bürgerinitiative von Eileen Maaßen sowie von den Kindern Anton, Fritz, Berta und Emil.
Es war ein Gespräch auf Augenhöhe, so Bernd Maaßen, mit dem die Initiative noch einmal auf den eklatanten Mangel an Kitaplätzen im U3-Bereich in Kirchhellen hinweisen wollte. Nachdem der Rat der Stadt Bottrop den Antrag der Bürgerinitiative auf Ausrufung eines symbolischen „Kita-Notstandes“ abgelehnt hatte, meldeten sich immer wieder betroffene Eltern bei den Sprechern der Initiative und beklagten sich, dass sie keinen Platz für ihr Kind bekommen hätten.
Vor dem Hintergrund des gravierenden Mangels an Kita-Plätzen kritisieren die betroffenen Familien die geplanten Neubaugebiete in Feldhausen. Diese würden die Situation im Bereich der fehlenden Kitaplätze weiter verschärfen.
In diesem Zusammenhang betonten der Oberbürgermeister und der Technische Beigeordnete, dass Gutachten die infrastrukturellen Voraussetzungen für das geplante Neubaugebiet in Feldhausen bewerten würden. Wären diese infrastrukturellen Voraussetzungen nicht gegeben, müssten diese, so Müller, vor Baubeginn geschaffen werden. Ansonsten würde der Baubeginn zeitlich zurückgestellt werden müssen.
Oberbürgermeister Bernd Tischler machte im Gespräch mehrfach deutlich, dass es nicht die Absicht der Stadt Bottrop sei, die angespannte Situation in Bezug auf die Kita-Plätze durch kurzfristige Baumaßnahmen weiter zu verschärfen. Er verwies darauf, dass bis zum möglichen Baubeginn noch zwei bis drei Jahre verstreichen würden. Darüber hinaus erklärte der OB, dass die Entscheidung für die Aufstellung von Bebauungsplänen letztlich in den Reihen des Rates liege und somit die Kommunalpolitiker der Parteien auch für die geplanten Neubaugebiete in Feldhausen verantwortlich wären.
Die Initiative Feldhausen hofft weiterhin auf eine konstruktive Gesprächsbasis mit Politik und Verwaltung.



Petition in Zeichnung - Jetzt noch einmal Werbung machen

at 31 May 2021 05:54

Liebe Unterstützer unserer Petition,
in 35 Tagen endet unsere Petition und wir würden uns sehr freuen, wenn Jeder von Euch/Ihnen nochmal im Freundes- und Bekanntenkreis und über die sozialen Medien für unsere Petition werben würde. Wir sind sicher, dass noch nicht jede betroffene Familie mit allen Familienangehörigen aus Kirchhellen unterzeichnet hat. Manche haben auch noch garnichts von der Petition gehört. Wir hoffen auf Eure/Ihre Unterstützung.

Viele Grüße
Bernd Maaßen


Petition in Zeichnung - Mahnwache zum KiTa Notstand

at 03 Mar 2021 23:09

Hallo Liebe Mitstreiter,

am kommenden Dienstag, den 09.03.2021 wird unsere Eingabe zum KiTa Notstand im Jugendhilfeausschuss behandelt. Wir möchten aus diesem Anlass ein Mahnwache vor der Dieter-Renz-Halle organisieren, wo der Ausschuss tagt.

Die Sitzung am 09.03.2021 beginnt um 16:00 Uhr. Unsere Mahnwache soll ab 15:30 Uhr stattfinden.

Wir brauchen hierbei wirklich Eure/ Ihre Unterstützung! Bitte nehmt euch die halbe Stunde Zeit. Wir wollen dort ein starkes Zeichen setzen.

Wenn Ihr/Sie teilnehmen wollt, schickt bitte eine kurze E-Mail an info@initiative-feldhausen.de, damit wir alle Auflagen seitens der Polizei zu der Versammlung mitteilen können und einschätzen können wie groß die Veranstaltung wird. Eine spontane Teilnahme ist natürlich auch möglich.

Außerdem brauchen wir weiter Menschen die unsere Petiton unterstützen. Bitte macht bei Freunden und Familie weiter Werbung, damit viele Menschen unsere Petiton (digital) unterzeichnen. Hier nochmal der Link: openpetition.de/!pwcnc

Bei Bedarf gebe ich Euch/Ihnen auch gerne Listen für Analoge Unterschriften, falls jemand so noch weitere Unterstützer gewinnen kann.

Wir hoffen auf zahlreiche Rückmeldungen!!!

Viele Grüße

Bernd Maaßen

Grüner Weg 20
0160/94754871





Neue Zahlen zu KiTa Plätzen

at 13 Jan 2021 00:44

Liebe Unterstützer und Interessenten,
in der Petition haben wir den Mangel an KiTa Plätzen auch an Zahlen fest gemacht. Dazu hatten wir uns die Einwohnerstatistik der Stadt (1079 Kinder von 0-6 Jahren in Kirchhellen) sowie die Angaben zu den KiTa Plätzen der einzelnen Kindergärten auf deren Internetseite verglichen (514). Mittlerweile liegt uns der Kindergartenbedarfsplan 2020 der Stadt Bottrop vor. Leider müssen wir einräumen, dass wir bei unserer ursprünglichen Recherche einen Kindergarten in Grafenwald nicht in der Statistik hatten. Trotzdem zeigen die aktuellen Zahlen ein ähnliches Bild. Nach diesen städtischen Zahlen gibt es in ganz Kirchhellen 649 Kindergartenplätze für 1112 Kinder. Es fehlen also "nur" 463 KiTa Plätze. Zieht man die 98 Plätze in der Tagespflege noch ab sind immer noch 365 Kinder ohne Betreuungsplatz.

Weiterhin stellen wir fest,
… dass sechs Kindergärten, also 78% der KiTas in Kirchhellen überbelegt sind.
… dass Überbelegungen für uns keine KiTa Plätze sind.
… dass Notgruppen für uns keine regulären Kindergartenplätze darstellen.
… dass Tagespflegeplätze für uns kein Ersatz für Kitaplätze sind. Eltern müssen hier echte Wahlfreiheit haben.
… dass in der Kindergartenbedarfsplanung der Stadt Kindergärten aufgeführt werden, die es (noch) gar nicht gibt.
… dass die Planungen der Stadt davon ausgehen, dass im U3 Bereich 65% der Kinder keinen Betreuungsplatz in Anspruch nehmen würden.
… dass die Kitaplatzsituation in Feldhausen noch angespannter ist, als im Bereich der anderen Ortsteile. Hier gibt es für 41% der Kinder keinen KiTa Platz.

Wer es noch genauer wissen will findet in der angehöngten PDF Datei unsere Auswertung der Zahlen.


Neue Zahlen zu KiTa Plätzen

at 13 Jan 2021 00:41

View document

Liebe Unterstützer und Interessenten,
in der Petition haben wir den Mangel an KiTa Plätzen auch an Zahlen fest gemacht. Dazu hatten wir uns die Einwohnerstatistik der Stadt (1079 Kinder von 0-6 Jahren in Kirchhellen) sowie die Angaben zu den KiTa Plätzen der einzelnen Kindergärten auf deren Internetseite verglichen. Mittlerweile liegt uns der Kindergartenbedarfsplan 2020 der Stadt Bottrop vor. Leider müssen wir einräumen, dass wir bei unserer ursprünglichen Recherche einen Kindergarten in Grafenwald nicht in der Statistik hatten. Trotzdem zeigen die aktuellen Zahlen ein ähnliches Bild. Nach diesen städtischen Zahlen gibt es in ganz Kirchhellen 649 Kindergartenplätze für 1112 Kinder. Es fehlen also "nur" 463 KiTa Plätze. Zieht man die 98 Plätze in der Tagespflege noch ab sind immer noch 365 Kinder ohne Betreuungsplatz.

Weiterhin stellen wir fest,
… dass sechs Kindergärten, also 78% der KiTas in Kirchhellen überbelegt sind.
… dass Überbelegungen für uns keine KiTa Plätze sind.
… dass Notgruppen für uns keine regulären Kindergartenplätze darstellen.
… dass Tagespflegeplätze für uns kein Ersatz für Kitaplätze sind. Eltern müssen hier echte Wahlfreiheit haben.
… dass in der Kindergartenbedarfsplanung der Stadt Kindergärten aufgeführt werden, die es (noch) gar nicht gibt.
… dass die Planungen der Stadt davon ausgehen, dass im U3 Bereich 65% der Kinder keinen Betreuungsplatz in Anspruch nehmen würden.
… dass die Kitaplatzsituation in Feldhausen noch angespannter ist, als im Bereich der anderen Ortsteile. Hier gibt es für 41% der Kinder keinen KiTa Platz.

Wer es noch genauer wissen will findet in der angehöngten PDF Datei unsere Auswertung der Zahlen.



More on the topic Family

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now