• Änderungen an der Petition

    at 10 Mar 2021 14:33

    Dies ist ein Hinweis von der openPetition-Redaktion:

    Da diese Petition bei ABSTIMMUNG21 mitmacht und möglicherweise Thema der ersten bundesweiten Volksabstimmung wird, wurde der Titel der Petition verständlicher gemacht. Der Titel gibt die Forderung in wenigen Worten wider.


    Neuer Titel: DeutlichLängere längereGewährleistung Gewährleistungszeitenbei für deutlich mehr ProdukteProdukten
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 4.098 (4.090 in Deutschland)

  • Änderungen an der Petition

    at 13 Feb 2021 01:21

    - Korrektur von Rechtschreibfehlern
    - Verbesserung des Leseflusses
    - Klare Forderung an die Politik formuliert (längere Garantiezeiten)


    Neuer Petitionstext:

    Willkommen im Jahr 2020!2021! Die Menscheit schafft es seit Jahrzehnten Menschen zum Mond zu schicken. Was die Menschheit hingegen nicht schafft: Produkte zu entwickeln, die ein "Leben lang" halten. Und das obwohl es technisch definitiv möglich wäre! Bestes Beispiel: Die Glühbirne.

    Ob Glühbirnen, Drucker oder Elektrogeräte allgemein - Beispiele für Produkte, die kurz nach ihrer Garantiezeit ihren Dienst quittieren, findet man überall. Wozu führt dieser Irrsinn? Warum dieser Irrsinn?

    Die Ursache des Ganzen liegt tief in unserem Wirtschaftssystem verankert. Kommen wir hierzu auf das Beispiel der Glühbirne zurück. In Livermore (Kalifornien) brennt seit 1901 eine Glühbirne. Sie funktioniert seit fast 120 Jahren. Eine Glühbirne, die man heute kauft hält mit Glück ein paar Jahre. Da sich die Technik und Wissenschaft seit 1901 deutlich verbessert haben, müsste es heute technisch gesehen eine Leichtigekeit seinsein, eine Glühbirne zu entwickeln, die ewig hält. Dies ist jedoch nicht der Fall. Geht eine Glühbirne kaputt, muss eine neue produziert und gekauft werden. Eine GlühbirneGlühbirne, die ewig hält, sorgt bei Glühbirnenproduzenten für eine verringerte Nachfrage. Die Produzenten würden Opfer ihres eigenen Erfolgs werden, da irgendwann kaum noch einer Glühbirnen benötigt. Der Markt wäre gesättigt. Wirtschafswachstum: Fehlanzeige!

    Wozu führt diese gewollte Kurzlebigkeit bei Produkten? Die "Wegwerf-Gesellschaft" produziert riesige Mengen Müll und verbraucht wertvolle Ressourcen. Knappe RessourcenRessourcen, auf die wir in Zukunft noch angewiesen sein werden. Dass Plastikmüll im Meer landet, dort zu Mikroplastik zerieben wird und in den Mägen der Fische, Vögel und Co. landetlandet, ist vielen bekannt. Viele Tiere sterben qualvoll, weil sie sich im Müll verfangen oder diesen für Nahrung halten. Uns muss klar sein: Schlussendlich landet der Plastikmüll früher oder später wieder bei uns. Die Welt muss als ein zusammenhängendes Ökosystem verstanden werden. MüllMüll, den wir an einer Stelle produzieren, schadet langfristig und nachhaltig den Menschen, der Tier- und Pflanzenwelt. Nicht zuletzt auch durch die vermeidbaren CO2 Emissionen. Um uns selbst zu schützenschützen, muss Nachhaltigkeit Gesetz werden! Zum Schutze unserer eigenen Gesundheit, der Gesundheit unserer Nachkommen und um eine lebenswerte Welt zu hinterlassen!

    Profitgier und der Wunsch nach ständigem Wirschaftswachstum dürfen nicht das Leitbild unseres Wirtschaftssystems sein! Wer kurzlebige Produkte produziert, stellt den eigenen Profit über das Wohle aller! DieseDieses stark umweltschädliche Verhalten ist eine ausgeprägte Form von Egoismus! Egoismus gegenüber unseren Nachkommen.

    Wir leben auf einer begrenzten Erde mit begrenzten Ressourcen. Der Ressourcenverschwendung muss Einhalt geboten werden. Wir haben nur diese eine Erde. Unbegrenztes Wirtschaftswachstum auf einer begrenzten Erde kann es nicht geben.

    Produkte, die viel zu schnell kaputt gehen, sind außerdem Betrug am Konsumenten. Der Käufer kann die von Unternehmen geplante Kurzlebigkeit bei Produkten nicht gut erkennen - geschweige denn sich davor schützen. Oder

    Geplante woObsoleszenz kannade!

    Daher fordere ich Glühbirnendeutlich kaufenlängere dieGewährleistungszeiten einfür LebenProdukte lang(ggf. halten?nach Produktgruppen geordnet). Die Rahmenbedingungen der Produktentwicklung würden sich grundlegend ändern. Unternehmen wären gezwungen, "Sollbruchstellen" aus ihren Produkten zu entfernen, damit nicht sämtliche Kunden ihre Produkte innerhalb der Garantiezeit umtauschen. Desweiteren hätten Unternehmen mehr Interesse daran, Produkte von Anfang an so zu konzipieren, dass sie repariert werden können.



    Neue Begründung:
    • UnnötigeMüll Müllbergevermeiden, mitbevor aller seinenanfällt Folgenzum fürSchutz Mensch,der Menschen, der Tier- und Pflanzenwelt verhindern!Pflanzenwelt!
    • Ressourcen schonen!
    • CO2 Emissionen senken!
    • Nachhaltigkeit im Allgemeinen fördern!
    • Unternehmen in die Verantwortung nehmen: Reparieren statt "wegschmeißen und neu kaufen"
    • Langlebigkeit von Produkten deutlich erhöhen

    Für eine lebenswerte Zukunft! Bitte unterstüzt dieses Vorhaben! Jede Stimme zählt! Danke!


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.672 (1.668 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international