• Ein Drittel des Quorums erreicht / Artikel in der OZ / Unfall beim Einparken

    at 29 Sep 2020 17:38

    Liebe Petitionsmitzeichner*innen,

    nach ca. 1,5 Wochen gibt es bereits mehr als 750 Zeichnungen, 1/3 des Quorums ist erreicht und das Thema wird in den lokalen Medien aufgenommen.

    Heute früh war auf Seite 1 des Lokalteils der Rostocker Ostsee Zeitung ein ausführlicher Artikel, der auch Händler*innen und Senator Holger Matthäus zu Wort kommen ließen.
    Die Angst, dass durch eine Umgestaltung nach unserem Vorbild die Innenstadt aussterben würde, halten wir für unangebracht.
    In vielen Städten zeigt sich, wie weniger Autoverkehr zu einem Umsatzplus führen kann.[1] Außerdem ist die gewählte Überschrift der OZ ("Radler wollen Teile der Langen Straße in Rostock sperren") irreführend. Es wird kein Fahrstreifen dem Kfz-Verkehr weggenommen, lediglich auf der Nordseite konzentriert.

    Holger Matthäus wird außerdem zitiert: „Wir hatten zuletzt lediglich zwei kleinere Unfälle mit Radlern an der Langen Straße. Zwischen 2015 und 2018 waren es 14!“

    Ironischerweise gab es genau heute erneut einen Zusammenstoß von einem unaufmerksamen Pkw-Fahrer mit einer Radfahrerin, der beim Einparken nicht auf den rückwärtigen Verkehr geachtet hat. [2] Genau diese Unfälle gilt es zu vermeiden!
    Von den unzähligen Beinahe-Unfällen, die in keiner Polizeistatistik geführt werden mal ganz abgesehen.

    Außerdem zeigen die hohe Anzahl der Kommentare unter dieser Petition, dass es keine Einzelerfahrungen sind, dass es in der Langen Straße regelmäßig zu illegalen Überholmanövern, Hupen und Bedrängen kommt. Kommentiert gerne weiter mit euren Erfahrungen und sammelt weiterhin gute Argumente für eine fahrradfreundliche Umgestaltung!

    Ein Runder Tisch mit unserer Beteiligung ist angekündigt. Unsere Prämisse ist, die Verkehrssicherheit für Radfahrende und Fußgänger*innen als oberste Priorität behandelt zu wissen. Daher teilt gerne weiter die Petition, damit unsere Stimme lauter wird!

    [1] www.handelszeitung.ch/unternehmen/weniger-autos-mehr-umsatz-fur-die-laden-im-stadtzentrum?fbclid=IwAR3T-WDm0DjoayD2QqPhu6_ZUGKP1WWFl0p2HJp6Dvv6WeIEfNkCXw2vEb8

    [2] www.nnn.de/lokales/rostock/hansestadt-rostock/Autofahrer-uebersieht-beim-Einparken-in-Rostock-Fahrradfahrerin-id29788002.html

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international