Region: Rostock
Traffic & transportation

Lange Straße - fahrradfreundlich!

Petition is directed to
Senator für Infrastruktur, Umwelt und Bau Holger Matthäus
1.289 Supporters 1.094 in Rostock
58% from 1.900 for quorum
  1. Launched 19/09/2020
  2. Time remaining 3 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Radfahren in Rostock muss entspannt und sicher für alle Menschen möglich sein. Dies ist der Kern des Bürgerbegehrens “Radentscheid Rostock”.

Um sofort und sehr konkret eine erste Konfliktzone in der Innenstadt zu verbessern, wenden wir uns mit dieser zusätzlichen Petition als Radentscheid Rostock zusammen mit Greenpeace Rostock und dem Verkehrsclub Deutschland - Ortsgruppe Rostock an den Senator für Infrastruktur, Umwelt und Bau Holger Matthäus: Setzen Sie sich dafür ein, dass ein Zweirichtungsradweg in der Langen Str. ein vom Autoverkehr getrenntes sicheres Radfahren möglich macht!

Warum eine Umgestaltung der Langen Straße notwendig ist:

Vor ca. 2 Jahren wurde der Radfahrstreifen in der Langen Straße der Hanse- und Universitätsstadt Rostock aufgehoben. Begründet wurde die Aufhebung mit Unfällen und Konflikten, so etwa, wenn parkende Kfz in schräg angeordneten Parkbuchten beim Ein- und Ausparken den Radfahrstreifen kreuzten. Seit dem werden Radfahrende und Kfz im Mischverkehr geführt, was die Gefahr für Radfahrende aber nicht mindert.

Die Fahrbahnbreite reicht nicht aus, um Radfahrende mit mindestens 1,5 m Abstand zu überholen: Es kommt zu Bedrängungen, Hupen, brenzligen Überholmanövern und sogar Unfällen mit Personenschaden. Das führt dazu, dass sich viele Radfahrende nicht trauen, die Fahrbahn zu nutzen, sondern regelwidrig auf der gesperrten Radfahrspur fahren, was ihnen im Falle eines Unfalles mit einem parkenden Kfz eine Mitschuld gibt. Andere weichen auf den Gehweg aus, was zu Konflikten mit Fußgänger*innen führt.

Der Radentscheid Rostock und Greenpeace Rostock haben deshalb in der Vergangenheit durch verschiedene Aktionen auf die Missstände aufmerksam gemacht. Mehrfach wurde mit Poolnudeln [1] wurde der Mindestüberholabstand veranschaulicht, woraus für Autos ein Überholverbot folgt: Es ist schlichtweg zu wenig Platz zum regelkonformen Überholen. Auch wenn daraufhin von der Stadt grüne Verkehrszeichen, mit dem Hinweis Radfahrende mit 1,50m Abstand zu überholen, aufgestellt wurden, bleibt der Irrtum, dass man überhaupt überholen darf. Auf entsprechende Kritik hin wurden diese Schilder somit wieder entfernt.

Des Weiteren wurde vom Radentscheid Rostock ein öffentlicher Workshop veranstaltet, eine fahrradfreundliche Version der Langen Straße zu entwickeln.

Die Ergebnisse daraus wurden beim Klimaaktionstag in der Langen Straße im September 2019 vorgestellt. [2]

Bei der Auswahl aus 2 vorgestellten Varianten haben sich ca. 1000 Personen offline und online via Social Media geäußert, welche Variante sie bevorzugen würden. Die Mehrheit stimmte für einen Zweirichtungsradweg auf der Fahrbahn zur Innenstadt hin, sodass Radverkehr und Autoverkehr zukünftig voneinander getrennt sind.

Außerdem waren Vertreter:innen des Radentscheids im Dezember 2019 im Ortsbeirat Stadtmitte zu Gast, um die Ergebnisse vorzustellen. Auch hier gab es überwiegend positive Resonanz.

Seitdem gibt es jedoch von Seiten der Stadt Rostock keine Entwicklung, um die Situation vor Ort zu entschärfen.

Und dies obwohl eine Neuaufteilung des öffentlichen Raums dringend notwendig ist: Immer mehr Menschen fahren mit dem Rad und müssen die Möglichkeit haben, egal ob alt oder jung, sicher durch die Innenstadt fahren zu können.

Unterschreiben Sie für ein bequemes und sicheres Radfahren durch die Stadtmitte, parallel zur Einkaufstraße "Kröpeliner Straße". Unterschreiben Sie für Lebensqualität auf den Straßen - mehr Platz und weniger Abgase beim Radeln! Schaffen wir gemeinsam eine gerechte Infrastruktur in unseren Städten!

[1] radentscheid-rostock.de/2018/11/19/poolnudel-aktion-in-der-lange-strasse-rostock/

[2] radentscheid-rostock.de/2019/10/27/lange-strasse/

Reason

Die südseitige Fahrbahn der Langen Straße wird für den Kfz-Verkehr gesperrt und zu einer Fahrradstraße, die beidseitig befahrbar ist. Dadurch reichen Zebrastreifen statt Ampeln an den Fußquerungen. Der Kfz-Verkehr findet ausschließlich auf der nordseitigen Fahrbahn beidseitig statt.

Ein Teil der wegfallenden Parkplätze kann eventuell durch den Wegfall der Quader zur Tramseite kompensiert werden.

Außerdem wird ein weiterer Durchbruch der Tramlinie auf Höhe Jacobi-Kirche nötig, damit das Parkhaus auf dieser Seite noch erreichbar ist.

Vorteile:

  • Trennung der Verkehrsarten durch Fahrradstraße, die durch Kfz nicht befahrbar ist
  • Radfahrende atmen weniger Abgase ein und ein Überholen ist sicher möglich
  • Platz für andere Nutzungen wird frei
Thank you for your support, Radentscheid Rostock from Rostock
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Liebe Petitionsmitzeichner*innen,

    nach ca. 1,5 Wochen gibt es bereits mehr als 750 Zeichnungen, 1/3 des Quorums ist erreicht und das Thema wird in den lokalen Medien aufgenommen.

    Heute früh war auf Seite 1 des Lokalteils der Rostocker Ostsee Zeitung ein ausführlicher Artikel, der auch Händler*innen und Senator Holger Matthäus zu Wort kommen ließen.
    Die Angst, dass durch eine Umgestaltung nach unserem Vorbild die Innenstadt aussterben würde, halten wir für unangebracht.
    In vielen Städten zeigt sich, wie weniger Autoverkehr zu einem Umsatzplus führen kann.[1] Außerdem ist die gewählte Überschrift der OZ ("Radler wollen Teile der Langen Straße in Rostock sperren") irreführend. Es wird kein Fahrstreifen dem Kfz-Verkehr weggenommen, lediglich... further

Das Gegenargument zum ersten Pro-Argument sagt eigentlich alles zum Weltbild und der Auslegung der StVO von vielen Autofahrern. Radfahrer töten 0 Menschen pro Jahr, Autofahrer haben 2020 schon 3046 Menschen getötet (Stand 22.09.2020). Jeder siebte Mensch, der 2019 im Straßenverkehr ums Leben kam, war mit dem Fahrrad unterwegs (Quelle: Statistisches Bundesamt).

Radfahrer sind rücksichtslos und egoistisch und meinen, sie haben eine eingebaute Vorfahrt die immer und überall gilt. Es werden rote Ampeln ignoriert, es wird nicht angehalten wenn man einen Zebrastreifen überqueren will - stattdessen rasen diese Radrambos ohne nach Links oder Rechts zu sehen einfach direkt einen Meter oder noch knapper vor uns Autofahrern über die Straße. Es wird absichtlich zu dicht an Autos vorbeigefahren um Unfälle zu provozieren und abzukassieren! Weg mit den Radlern aus dem Straßenverkehr!!!

Why people sign

  • Not public Rostock

    6 hours ago

    Radverkehr (und ÖPNV/Fußverkehr) muss innerorts gegenüber dem motorisierten Individualverkehr priorisiert werden.

  • Ira Wacker Rostock

    1 day ago

    Als passionierte Radlerin und zum Schutz der Umwelt lasse ich das Auto für innerstädtische Besorgungen stehen. Die momentane Situation auf der Langen Straße ist für Radfahrer gefährlich. Auch im Sinne einer belebten Einkaufskultur stimme ich für diesen Radentscheid.

  • 2 days ago

    Bin selbst schon als Fahrradfahrer von einem Auto in der Langen Straße angefahren worden

  • 2 days ago

    Fahre ausschließlich Rad. Finde es zu gefährlich in der Langen Straße. Die Autofahrer wissen nicht, dass wir Radfahrer jetzt auf der Straße fahren sollen.... Wir werden angeguckt, es wird zu dicht vorbei gefahren! das Ausparken der Autos ist besonders gefährlich für uns Radfahrer !

  • 2 days ago

    Generell finde ich als Radfahrer Rostock nicht sehr radfreundlich, auch wenn gerne etwas anderes behauptet wird. In der Rosa-Luxemburg-Str und in der Langen Straße wurden Radbelange zugunsten von Kraftverkehr beschnitten- ein völlig falsches Signal in dieser Zeit!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/lange-strasse-fahrradfreundlich/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international