• Änderungen an der Petition

    at 06 Jun 2021 11:32

    Fehlende Kommata wurden im Anfangsteil ergänzt


    Neuer Petitionstext:

    Bundesgesundheitsminister Spahn,

    Bundesbildungsministerin Karliczek Karliczek,

    Präsident des Medizinischen Fakultätentags Dr. FroschFrosch,

    Präsident der Bundesärztekammer Dr. Reinhardt

    Fehlendes medizinisches Bewusstsein gefährdet Menschenleben!

    Die medizinische Forschung betrachtet zur Zeit nur den gesunden 70kg Mann, 18-35 Jahre alt als Norm (1). Offensichtliche Faktoren wie Körpergröße oder -gewicht werden nicht berücksichtigt. Dabei betrifft es jeden Menschen. Medizin und Gesundheit müssen als notwendige Aspekte des Alltags betrachtet werden - schließlich geht es um unserer Leben. Denn auch in anderen Bereichen wie beispielsweise bei sportlichen Leistungen werden Unterschiede zwischen Geschlechtern gemacht.

    Gendermedizin, geschlechtsspezifische oder -sensible Medizin bezeichnet in der Medizin eine besondere Beachtung der biologischen und sozialen Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Sie impliziert eine geschlechtsspezifische Erforschung und Behandlung von Krankheiten. Die Gender Health Gap bezeichnet die Unterschiede in der Gleichstellung aller Geschlechter im Gesundheitsbereich.

    Forscher*innen haben geschlechtsspezifische Unterschiede festgestellt, beispielsweise in jedem Gewebe und Organsystem des menschlichen Körpers, in der Wahrscheinlichkeit zu erkranken sowie bei der Schwere des Verlaufes und der Genesung der meisten menschlichen Krankheiten. Aktuell werden Forschungen und Studien für und mit Medikamenten mit einer acht Wochen alten männlichen Maus durchgeführt. Die typischen Empfängerinnen eben dieser Medikamente sind jedoch 55 Jahre alte weibliche Frauen (2).

     Es gibt Geschlechtsunterschiede im Herzen, in der Lunge und es wurde sogar bewiesen, dass Frauen im Laufe ihres Zyklus auf Medikamente unterschiedlich reagieren (1). “Osteoporose [verminderte Knochendichte] wird oft als reine Frauenkrankheit verstanden, obwohl etwa ein Viertel der Osteoporose-Fälle Männer betreffen.” (3).

    Quellen:

    (1): Criado Perez, C. (2019): Invisible Women Exposing Data Bias in a World Designed for Men, 195-199, London: Penguin Random House UK

    (2): www.kdfb-berlin.de/aktuelles/detailseite/article/gendermedizin-aufklaerung-und-eigeninitiative-gefragt/

    (3): http://www.gibgeldjens.de/


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 9 (9 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international