Region: Germany
Culture

Mehr Kultur im BR – gegen die Kürzung

Petition is directed to
Bayerischer Rundfunk
10,141 supporters

Collection finished

10,141 supporters

Collection finished

  1. Launched September 2023
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

04/05/2024, 22:28

View document

Liebe Freundinnen der Kultur, des Schönen und Wahren, liebe Unterstützer,

wir möchten Sie noch einmal erinnern an unsere Aktion:
9. April um 17 Uhr auf dem Rundfunkplatz 1.
Nach knapp einer Woche des Hörens, können Sie selber entscheiden, ob Ihnen die Reform zusagt!
Wir finden sie schlimmer als befürchtet. Die „Kulturwelt“ abzuschaffen, ist mit nichts zu begründen, „Jazz und Politik“ ebenso wie die „radioTexte“, von den drei Literatursendungen mit Lesung und Autorengespräch gibt es nach der Kultur“offensive“ nur noch eine einzige. „Kulturjournal“, „Nachtstudio“ und „Diwan“ zu opfern, für zwei-stündige Magazinflächen, in der die Morgenbeiträge wiederholt werden, ein radioWissen und der Rest mit viel Musik gefüllt wird, ist nicht das, was wir uns unter einer kompakten, dramaturgisch durchkomponierten Kultursendung vorstellen.
Anlass genug für eine Trauerfeier eine Woche nach Start des neuen Programmschemas.
Wir verabschieden die eigenständigen, längeren Kultursendungen mit Tiefgang.
Deswegen werden wir am Dienstag aus Protest die eliminierten Kultursendungen zu Grabe tragen, mit einer Trauerkundgebung. Anstaltsseelsorger Holger Paetz wird die Grabrede halten, musikalisch umrahmt von Florian Burgmayr & Friends. Bei Kerzen- und Fackelschein unter Anteilnahme der Hörerinnen und Hörer im Gedenken an die verlorenen und nicht ersetzten Kulturformate und die hinterbliebenen Radiomachern.
Kommen Sie zahlreich, gerne auch in Trauerkleidung mit Kerzen und Schildern. Schreiben Sie weiter an die Intendantin, den Kulturdirektor und den Bayern2-Wellenchef. Sie sind die direkten Ansprechpartner. Jetzt sind Sie dran! Der Protest muss weiter gehen. Mischen Sie sich ein,
Trauerfeier am 9. April um 17 Uhr auf dem Rundfunkplatz 1, München
Wir zählen auf Sie und freuen uns auf einen Austausch!
Schicken Sie den Link der Petition weiter und weiter. Wenn nur die Hälfte der knapp 500.000 Bayern2-Hörer unterschreiben oder bloß jeder Fünfte, dann muss diese Kultur“offensive“ zurückgenommen werden.
www.openpetition.de/petition/online/mehr-kultur-im-br-gegen-die-kuerzung
und folgen Sie uns auf Instagram
www.instagram.com/bayern2freunde/
Beste Grüße
i.A. Bayern2Freunde


03/27/2024, 17:34

Liebe Freundinnen der Kultur, liebe Unterstützer,

nun protestieren wir seit 8 Monaten gegen die Zerstörung des Kulturprogramms auf Bayern 2. Einiges wurde von der Geschäftsleitung nachjustiert, sonst wär es noch "wüstiger", aber wir werden nach wie vor tot geschwiegen. Keine Berichte, kein Dialog! Das spricht leider nicht für den Bayerischen Rundfunk!
Trotzdem machen wir weiter, weil wir auf Ihre Unterstützung hoffen!
Im Anhang sehen Sie einige der länger und tiefgreifenderen Formate, die ab 2. April verschwunden sein werden. Meistens ohne Ersatz oder manchmal geschreddert in kleine Häppchen, die in Drei-Stunden-Magazine eingeschleust werden.
Morgen, 28. 3., gibt es zum Beispiel um 8.30 Uhr zum letzten Mal die Kulturwelt aif Bayern 2! Schreiben Sie, wehren Sie sich und empören Sie sich! Jetzt! Wir sind mehr und wir zahlen die Gebühren! Katja Wildermuth betont immer, der BR wäre nah dran an seinen Hörerinnen und Hörern! Davon haben wir noch nichts mit bekommen!
Mails an: katja.wildermuth@br.de; bjoern.wilhelm@br.de; stefan.maier@br.de oder schreiben Sie an die drei Namen, Rundfunkplatz 1, 80300 München! Und wenn Sie keine ausreichende Antwort bekommen, haken SIe nach. Der ORR muss Ihre Schreiben beantworten!
Wellenchef Stefan Maier spricht auf der Bayern2-Homepage die Hörerschaft direkt an: „So wie Sie vermutlich zu Hause hin und wieder ein Regal umstellen, ein neues Bild aufhängen oder eine lieb gewonnene Gewohnheit verändern, so haben wir Bayern 2 einen neuen Anstrich gegeben.“
Neuer Anstrich? Umstellen, neues Bild aufhängen? De facto ist es die größte Reform seit Dutzenden von Jahren, auf Kosten der Kultur, auf Kosten der längeren, vertiefenden Formate, die die Intendantin auf jeder Veranstaltung anpreist! Wir machen das, was andere nicht machen! Wir stehen für lange Sendeformate mit Tiefgang! Fakt ist: Genau die hat sie gestrichen zugunsten 3-stündiger Magazine mit fast der Hälfte Musikanteile. Das ist die bittere Wahrheit!
Anlass genug für eine Trauerfeier eine Woche nach Start des neuen Programmschemas.
Wir verabschieden die eigenständigen Kultursendungen mit Tiefgang in längen Formaten, denn Kultur braucht Zeit.
Am 9. April tragen wir die Kultursendungen feierlich zu Grabe. Anstaltsseelsorger Paetz Paetz hält die Trauerrede, begleitet von Florina Burgmayr und verschiedenen Ensembles! bei Kerzen- und Fackelschein unter Anteilnahme der Hörerinnen und Hörer.
"Koa scheene Leich" ohne einen anschließenden Leichenschmaus! Da gedenken wir den Sendungen und den hinterbliebenen Radiomachern.
In der Hoffnung, dass der Heilige Geist durch unsere Trauerfeier die Geschäftsleitung vielleicht noch vor Pfingsten ereilt und erhellen möge: Der Kultur als zentrale Säule einer demokratischen Gesellschaft eine tragende Stimme zu geben ist die Aufgabe des ÖRR.
Kommen Sie, mit Kerzen, Fackeln und Schildern! Wir freuen uns auf einen regen Austausch!

Trauerfeierlichkeit am 9. April um 17 Uhr am Rundfunkplatz 1 in München.

Bei schlechtem Wetter verschieben wir das Ganze und geben dann nochmals Bescheid!
Bis zum 9. April! Ein fröhliches Osterfest und wir geben nicht auf!
Herzliche Grüße,

Bayern2Freunde
Melden Sie sich, sammeln Sie Unterschriften, folgen Sie uns auf Instagram!
www.instagram.com/bayern2freunde/

.

Euphemistischer kann man die Streichung langer Kulturformate nicht ausdrücken. Es ist die größte


02/10/2024, 12:36

Liebe Freundinnen und Freunde der Kultur,

am Donnerstag gab es am Rundfunkplatz vor dem Funkhaus in München wieder eine Protestaktion gegen die Zerschlagung aller erkennbaren Kulturformate auf Bayern 2. wie Diwan, das Büchermagazin, die Lesungen oder das Kulturjournal Wir bedanken uns für die fulminanten Reden und engagierten Statements der deutschen Kulturprominenz: Hanna Schygulla, Daniel Kehlmann, Alexander Kluge, Dagmar Leupold, Felicitas von Lovenberg, Michael Lemling, Detlef Felken und Fastenprediger Pater Paetz. Vielen Dank auch an unsere beiden musikalischen Künstler Maria Hafner und Florian Burgmayr, deren neue CD "alois oder nichts" am 23. Februar erscheint.
Unsere Proteste zeigen Wirkung! In der öffentlichen Sitzung des Rundfunkrats wurde endlich etwas kritischer diskutiert, vor allem über die Zerschlagung der Kulturwelt am Morgen, die in Häppchen in ein, 3-Stunden-Magazin zwischen 6 und 9 Uhr eingesprengselt werden soll. Dafür gibt es KEINE Begründung, denn dieses Format ist erfolgreich und liegt prominent in der Primetime, also in der besten Sendezeit. Die Kulturwelt zu schreddern, versucht B2-Wellenchef Stefan Maier seit Jahren, jedoch gab es damals noch kulturaffine und kompetente Chefs. Keine "Kulturoffensive" also, sondern ein alter Hut.
Wer nicht dabei sein konnte, im Anhang ein kleines Video. Leiten Sie es weiter, auch unseren Link der Petition und folgen Sie uns auf Instagram "Bayern2Freunde" und unserer neuen Homepage "Bayerischer SchrumpfFunk".
Wir geben nicht auf, denn: Mehr Kultur, wir bezahlen dafür!
Beste Grüße,

Bayern2Freunde

www.instagram.com/bayern2freunde/
www.bayerischer-schrumpffunk.de


02/04/2024, 15:00

Liebe Unterstützerinnen, liebe Freunde der Radiokultur,

es ist 5 vor 12!!! Zum letzten Mal vor dem Start der geplanten sog. "Kulturoffensive" auf Bayern 2 treffen sich die 50 Rundfunkräte am Donnerstag, dem 8. Februar im Funkhaus! Deswegen stehen wir schon um 5 vor 12 Uhr am Rundfunkplatz 1. Wie schon bei der letzten Rundmail geschrieben, wir haben ein tolles Programm mit Musik, Rednern und anderen Überraschungen!
Kommen Sie in Scharen mit Plakaten und Ihren Freundinnen und Freunden, mit Kolleginnen und Kollegen! Für mehr Kultur, wie bezahlen dafür! Keine Kürzung der Kultur auf Bayern 2!
So wie es jetzt aussieht, bleibt es in unserem Zeitfenster trocken!
Wir freuen uns auf Sie und einen regen Austausch!
Donnerstag, 8. Februar, um 5 vor 12 auf dem Rundfunkplatz 1 in München!
Herzliche Grüße
i.A. Bayern2Freunde


01/31/2024, 19:42

Liebe Freunde von Bayern 2, liebe Unterstützerinnen,
hier im Video unsere letzte Aktion gegen die Schrumpfung der Kultursendungen auf Bayern 2!
Unser Schrumpfi hielt vier Tage durch!
Der Bayerische Rundfunk reagiert seit 6 (!) Monaten nicht auf die Proteste von Prominenten und der
knapp 9000 Unterstützer und Unterstützerinnen auf openPetition!
Kunstschaffende, gebeutelt von der Corona-Zeit, verlieren beim BR ihre Jobs, Komponisten,
Hörspielmacher, Literaturkritiker und -kritikerinnen, Schauspielerinnen und Regisseure!
Wir wollen Kultur von Format statt einem Format Radio!

Die nächste Aktion gegen die Streichung aller Kulturformate findet am 8.
Februar statt! Zwischen 13 und 14 Uhr!!! Wie immer am Rundfunkplatz 1 in München!

Kommt!!! In Scharen!!! Opfert Eure Mittagspause, am Rundfunkplatz ist man mit dem MVV in
wenigen Minuten!!! Kommt mit Schildern! Mit Freunden und Kolleginnen!
Je mehr wir sind, desto besser!!!
Es gibt Reden und Musik und eine noch geheime Aktion! Der Rundfunkrat des BR muss endlich
aufwachen und sich seiner Verantwortung bewusst werden. Sie vertreten die bayerische
Gesellschaft, warum eigentlich nicht auch uns?
8. Februar vor, 13 bis 14 Uhr! Geht nicht, gibt’s nicht!
Unterschreiben allein reicht nicht !!!

Mit lieben Grüßen
Bayern2Freunde

Schreibt uns unter: bayern2freunde@web.de
www.instagram.com/bayerischer_schrumpffunk/
www.instagram.com/bayern2freunde/


01/23/2024, 00:38

View document

Liebe Bayern2Freunde, Unterstützerinnen, Mitstreiter und Kolleginnen,

ein neues Jahr, eine neue Runde und eine der letzten Chancen - für mehr Kultur im BR und den Protest gegen die Reformpläne der BR-Geschäftsführung und die Schrumpfung ALLER Kulturprogramme auf Bayern 2.

Am 2. April soll die Bayern2-Reform in Kraft treten. Von BR Kollegen und Kolleginnen hören wir, dass es die neue Nachmittagsschiene ohne unseren Protest nicht gäbe!!!
Wir protestieren weiter. Und treffen uns am 25. Januar 2024 zwischen 12 und 14 Uhr, am Rundfunkplatz 1 zu einer Aktion gegen den „Bayerischen Kultur SchrumpfFunk“!!

Alles Weitere im Anhang! Wir bitten um zahlreiches Erscheinen!!!!
Herzliche Grüße,
Eure
Bayern2Freunde
Das Wetter hält! Es ist sogar mit etwas Sonne zu rechnen!!!!


12/07/2023, 16:21

Liebe Freunde und Unterstützende,

das Jahr neigt sich dem Ende zu, ABER unser Protest muss weitergehen, denn die BR-Geschäftsführung führt den B 2 - Reformprozess – trotz aller Kritik – fort und das heißt: Es wird kein aktuelles Kulturmagazin zur Primetime mehr geben, ALLE bisherigen Kultursendungen werden gestrichen, neue Formate entwickelt unter erheblichem Kulturverlust.
Der BR-Rundfunkrat tagt am 8.12. digital per Videokonferenz und nicht in München, deshalb findet KEINE DEMO vor dem Funkhaus statt! Aber Sie können den öffentlichen Teil der Sitzung des Rundfunkrats ab ca. 14.15 Uhr als Livestream verfolgen!
www.br.de/unternehmen/inhalt/organisation/rundfunkrat/bayerischer-rundfunk-rundfunkrat-termine-v2-100.html

Unsere Empfehlung: Schicken Sie alle Ihre tollen Kommentare für unsere Petition bit.ly/MehrKulturAufBayern2 auch als Mail an die Programmverantwortlichen. Einfach von unserer Seite kopieren und an: Björn Wilhelm, Katja Wildermuth, Stefan Maier, email Adressen im letzten Rundbrief! Das wären angemessene Weihnachtsgrüße! Und gerne auch an den Rundfunkrat: Rundfunkrat@br.de
Nächstes Jahr geht es weiter! Wir lassen uns unser Bayern 2, für das wir schließlich bezahlen, nicht schreddern!
Teilen Sie den Petitions-Link, begeistern Sie Ihre Kolleginnen und Freunde bei Weihnachtsfeiern, Adventskonzerten oder familiären Zusammenkünften für ein gutes, vielfältiges Kulturprogramm!
Wir wünschen besinnliche Tage und einen beschwingten Ausklang dieses Jahres 2023! Natürlich mit einem vielfältigen und profunden Kulturprogramm auf Bayern 2, mit der kulturWelt, dem Diwan, den radioTexten, dem kulturJournal und all den anderen Sendungen,
Herzlich samt Dank
Ihre
Bayern2Freunde
bayern2freunde@web.de

Und wer Lust hat: Auf unserer Studiobau-Seite gibt es ein Weihnachtsrätsel mit tollen Preisen! Der Adventskalender macht nicht dick, aber vielleicht klüger! Jeden Tag eine Frage beantworten, am 24. Dezember sollte sich aus den Buchstabenkombinationen ein Lösungswort ergeben. Man kann auch erst am 24.12. mit dem Rätseln beginnen und alle 24 Aufgaben auf einmal lösen. Einsendeschluss ist der 31.12.2023!
www.brstudiobau-retten.de/


12/04/2023, 10:58

Liebe Freunde von Bayern 2, lieber Unterzeichnende,

was gibt es Neues? Am 30.11. standen wir vor dem Haupteingang des BR und verteilten Flugblätter an Mitglieder des BR Programmausschusses. Mit sieben Rundfunkräten kamen wir kurz ins Gespräch ... Tapfere Schneiderlein waren wir alle, denn es war kalt und nass! Aber wir harrten über eine Stunde aus, mit heißem Ingwer-Tee ging das gut und ein Austausch ist immer bereichernd!
Danke für die Unterstützung!

Heute Abend, 4.12. ab 19 Uhr, stellt sich nach fast 6 monatigem Schweigen Kulturdirektor Björn Wilhelm den Kritikern der Bayern2-/ARD-Reform.
"Kahlschlag beim Kulturauftrag?"
Mit dabei: Schriftsteller Gert Heidenreich, MdL der Grünen und Mitglied des Rundfunkrats Sanne Kurz, der Komponist Enjott Schneider und Kulturkritikerin Cornelia Zetzsche.
Moderation: Miriam Zeh. Der Eintritt ist frei.

Bitte rechtzeitig da sein, denn der Saal der Akademie der Schönen Künste, (Max Joseph Platz 3) hat nur an die 240 Plätze! Da so viele Leute aus ganz Deutschland unterschrieben haben, aus Österreich, aus der Schweiz, hat die Akademie ab 19 Uhr einen Live Stream eingerichtet:
vimeo.com/event/3918780

Über den Stream können Sie zwar nicht mitdiskutieren, aber wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zur Reform haben, schreiben Sie an:

bjoern.wilhelm@br.de (Kulturdirektor)
ellen.trapp@br.de (Chefin der Kulturredaktion)
stefan.maier@br.de (Wellenchef Bayern 2)
katja.wildermuth@br.de (Intendantin BR)

Es wird bestimmt ein erhellender Abend! Wir freuen uns auf Sie!
Herzliche Grüße

Bayern2Freunde
mail to: bayern2freunde@web.de
www.openpetition.de/petition/online/mehr-kultur-im-br-gegen-die-kuerzung

Christine Reichert


12/04/2023, 03:32

Liebe Freunde von Bayern 2, lieber Unterzeichnende,

was gibt es Neues? Am 30.11. standen wir vor dem Haupteingang des BR und verteilten Flugblätter an Mitglieder des BR Programmausschusses. Mit sieben Rundfunkräten kamen wir kurz ins Gespräch ... Tapfere Schneiderlein waren wir alle, denn es war saukalt und nass! Aber wir harrten über eine Stunde aus, mit heißem Ingwer-Tee ging das gut und ein Austausch ist immer bereichernd!
Danke für die Unterstützung!

Heute Abend, 4.12. ab 19 Uhr, stellt sich nach fast 6 monatigem Schweigen Kulturdirektor Björn Wilhelm den Kritikern der Bayern2-/ARD-Reform.
"Kahlschlag beim Kulturauftrag?"
Mit dabei: Schriftsteller Gert Heidenreich, MdL der Grünen und Mitglied des Rundfunkrats Sanne Kurz, der Komponist Enjott Schneider und Kulturkritikerin Cornelia Zetzsche.
Moderation: Miriam Zeh. Der Eintritt ist frei.

Bitte rechtzeitig da sein, denn der Saal der Akademie der Schönen Künste, (Max Joseph Platz 3) hat nur an die 240 Plätze! Da so viele Leute aus ganz Deutschland unterschrieben haben, aus Österreich, aus der Schweiz, hat die Akademie ab 19 Uhr einen Live Stream eingerichtet:

vimeo.com/event/3918780

Über den Stream können Sie zwar nicht mitdiskutieren, aber wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zur Reform haben, schreiben Sie an:
bjoern.wilhelm@br.de (Kulturdirektor)
ellen.trapp@br.de (Chefin der Kulturredaktion)
stefan.maier@br.de (Wellenchef Bayern 2)
katja.wildermuth@br.de (Intendantin BR)

Es wird bestimmt ein erhellender Abend! Wir freuen uns auf Sie!
Herzliche Grüße

Bayern2Freunde
mail to: bayern2freunde@web.de
www.openpetition.de/petition/online/mehr-kultur-im-br-gegen-die-kuerzung

Christine Reichert


11/19/2023, 17:42

Liebe Freunde und Unterstützerinnen der Kultur auf Bayern 2,

wir wollen am 30.11. ab 12 Uhr am Rundfunkplatz 1 wieder unseren Protest ausdrücken gegen die Kürzungen und für mehr Kultur auf Bayern 2. Kommt zuhauf und verteilt mit uns Flugblätter an die Belegschaft des BR und an den Programmausschuss, der ab 13.30 Uhr im Funkhaus tagt und Empfehlungen fürs Plenum am 8.12. formuliert. Je mehr wir sind, um die Rundfunkräte zu empfangen, desto besser! Herr Kachelmann prophezeit kalte Temperaturen, aber das soll uns in dieser wichtigen Angelegenheit nicht davon abhalten, unsere Dialogbereitschaft zu zeigen ganz im Gegensatz zu Intendanz und Kulturdirektion, die beharrlich den Kulturkahlschlag weiter betreiben.

Der zweite wichtige Termin ist am 4.12. um 19 Uhr in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste am Max-Joseph-Platz 3 in München, gleich neben dem Residenztheater und der Oper. Publikum aus ganz Bayern ist gefragt! Die Bayerische Akademie der Schönen Künste macht’s möglich: Das erste Mal diskutiert ein Vertreter der BR-Geschäftsführung öffentlich mit Kritikern der geplanten Bayern2/ ARD-Reform.

Thema: "Kahlschlag beim Kulturauftrag?"
Mit dabei: Kulturdirektor Björn Wilhelm, Schriftsteller Gert Heidenreich, MdL der Grünen und Mitglied des Rundfunkrats Sanne Kurz, der Komponist Enjott Schneider und Kulturkritikerin Cornelia Zetzsche.
Moderation: Miriam Zeh. Der Eintritt ist frei.

Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, mit dem Verantwortlichen der "Reform" zu sprechen, kommen Sie in Scharen, bringen Sie Fragen mit. Es geht um die Zukunft des Kulturprogramms, um UNSER Bayern 2! Es wird ein hoffentlich erhellender, auf jeden Fall nicht langweiliger Abend!

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Bayern2Freunde
mail to: bayern2freunde@web.de
bit.ly/MehrKulturAufBayern2


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now