• Änderungen an der Petition

    24.08.2020 19:07 Uhr

    Die Dauer der Unterschriftensammlung hat sich geändert weil 6 Wochen für uns besser ist damit wir mehr Zeit Haben die Unterschriften zu verarbeiten.


    Neue Begründung: **Mit dieser Petition bitten wir die Evangelische Kirche in Deutschland dringend, die Pläne zu überdenken und die für unsere Arbeit erforderliche finanzielle Zuwendung nicht zu beenden.**
    Wir hoffen sehr, dass uns als Niederländischen ChristInnen weiterhin eine Beheimatung im Glauben ermöglicht wird. Damit hätte auch die mehrsprachige und ökumenische Vielfalt in der christlichen Landschaft Deutschlands eine Zukunft.
    Pfarrer Jan Adriaanse, NKiD

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 6

  • Änderungen an der Petition

    24.08.2020 18:12 Uhr

    Die Dauer der Unterschriftensammlung hat sich geändert weil 6 Wochen für uns besser ist damit wir mehr Zeit Haben die Unterschriften zu verarbeiten.


    Neuer Petitionstext: Petition **Petition der Niederländischen Kirche in Deutschland an die Evangelische Kirche in Deutschland
    Deutschland**
    Glaube kennt keine Grenzen. Er sucht allerdings Heimat in der Muttersprache. Deswegen ist es für uns als NiederländerInnen in Deutschland von großer Bedeutung, dass wir unseren christlichen Glauben auch in der eigenen Sprache erleben können. Schon mehr als 120 Jahre bietet uns die Niederländische Kirche in Deutschland dazu ein Zuhause.
    Dieses Zuhause, das eine bereichernde Ergänzung zu unserer Mitgliedschaft in der Deutschen Kirche vor Ort ist, wird zum größten Teil von der Evangelischen Kirche in Deutschland finanziert.
    Auf Grund von Sparmaßnahmen der Evangelische Kirche in Deutschland soll die finanzielle Unterstützung in absehbarer Zeit beendet werden. Das beunruhigt uns zutiefst. Es würde das Ende einer Niederländischen Kirche in Deutschland bedeuten.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 5

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern

openPetition International